welches CAD/ corel Draw programm verwendet ihr?

FurrPii

Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2014
Beiträge
65
hallo wollte mich nun auser schulisch auch mal im CAD design oder Corel DRAW design versuchen allerdings sollen die guten ja nur lizensiert und für hobbyverbraucher nicht bezahlbar sein da wollte ich mal fragen mit was ihr so arbeitet und was ihr da empfehlen könnt bzw ob ihr auch kostenlose programme verwendet ?
ich muss dazu sagen ich bin noch neuling auf diesem gebiet, wie gesagt rein schulisch benutze ich diese programme für mode illustartionen und schnitte allerdings bin ich ja erst im ersten jahr da behersche ich nicht alles so perfekt^^
hoffe ihr könnt mir da weiter helfen :)
 

Fenrir

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2014
Beiträge
694
also für arbeit und privat verwende ich Inventor 2015 und CATIA V6 wobei ich persönlich lieber mit Inventor arbeite.

zum thema CAD und Kunst, wenn man sich mit freiflächenmodellierung auskennt dann geht das schon, jedoch ist das ziemlich zeitraubend und auch mathematisch sehr aufwendig, ich als jemand der mit diesen Programmen jeden tag arbeitet und dir in 2-3 tagen eine komplette autokarosserie hinzaubert wenn der unterbau definiert ist, sagt dir aber hiermit dass das ziemlich brutaler tobak ist.

und das ist halt auch nichtsmehr was man mal eben so in 5 minuten hinzaubert, sondern das erfordert tage lange arbeit

sculpture-3d-wallpaper-1920x1080-2353.jpg
industries_18.jpgmedium.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tyger

Mitglied
Mitglied seit
13 Aug 2012
Beiträge
2.325
Diese Modelle sehen echt faszinierend aus. Kann es sein, dass die gar nicht direkt konstruiert, sondern 3D-Darstellungen mathematischer Funktionen sind?
 

Fenrir

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2014
Beiträge
694
Diese Modelle sehen echt faszinierend aus. Kann es sein, dass die gar nicht direkt konstruiert, sondern 3D-Darstellungen mathematischer Funktionen sind?
also genau kann ich dir das nicht sagen, ich hab sowas in der form noch nie versucht, jedoch schätze ich, dass zumindest das unten links ein Belastungsmodell für Knochenstrukturbauweise sein könnte.

ich beschäftige mich derzeit damit hier, ich rekonstruiere zusammen mit einem Engländer anhand von Fotoaufnahmen und Originalbauplänen einen Tiger Panzer aus dem 2. weltkrieg, diese animation soll dann im rahmen einer Museumsveranstaltung als virtueller Bauplan mit allen funktion zugänglich gemacht werden.

ein Mammutprojekt, an dem 14 personen seit 3 jahren arbeiten.

8007125833_c3bedeb3bf_b.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sangu

Knochenritter
Mitglied seit
19 Apr 2014
Beiträge
876
Hi
Ich arbeite im Geschäft mit Creo 2.0 (früher mal ProE) ist halt für den Werkzeugbau. Ist halt auch sehr Zeit raubend sich in solche Programme rein zu arbeiten, das ist nichts für zwischen durch mal ;)

Intressante Arbeit macht ihr da Doberman, bin mal gespannt wie euer Endprodukt dann ausssieht :)

@FurrPii
Was corel Draw und Co an geht kann ich dir nicht helfen. Ich selber male, wenn ich am PC male, mit Paint bissle :lol:

mfg
Sangu
 

Fenrir

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2014
Beiträge
694
bis zum Endprodukt wird es noch einige Jahre dauern, wie gesagt, an dem Projekt wird schon drei Jahre gearbeitet, und es ist noch nicht mal im Ansatz mit dem Turm fertig.

die Wanne wird noch viel schwieriger, weil darin die meiste Technik sitzt.

simulation von Hydraulischen Abläufen zu erarbeiten ist eine Arbeit die man am besten Sklaven oder dressierte Affen erledigen lässt.
wie dir sicher aufgefallen ist fehlt da noch einiges zb alle Hydraulik und Pneumatikleitungen.

allein eine funktionierende sich verformende Feder zu Programmieren ist eine arbeit die tage kosten kann ... und jetzt stell dir mal vor wie das erst mit komplizierten Sachen wie Drehstabfederungen und sowas aussieht.

aber da erzähle ich dir warscheinlich nichts neues.

Baupläne sind rar, und das meiste was wir zur Verfügung haben sind Informationen von Zeitzeugen die noch an und In echten tigern gearbeitet haben, ein paar Leitzordner voll bruchstückhafte und teils sehr schlechte Handskizzen etwa 13 TB Fotos von tigern von Fertigung bis Verschrottung

die Originalbaupläne sind leider beim bombardement der henschelwerke zerstört worden, eine Kopie der originalbaupläne ligt im deutschen Militärarchiv ist aber bis heute als Streng Geheim eingestuft.

du kannst dir ungefär vorstellen was das für eine Arbeit ist ?

zum glück gibt es die Firma Maybach/MTU noch, die haben uns zumindest die Baupläne für das Aggregat gegeben, an denen wird gerade gearbeitet.

aber ich schweife ab, das hier ist nicht mein Thread. ;-)
 

Ariana

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2010
Beiträge
769
Aaaalso... wenn es um 3D-Artworks geht, nutze ich Blender. Dies ist ein kostenfreies Programm, dass einiges an Funktionen mitbringt. Blender brauch sich nicht hinter Cinema4D verstecken. An AutoCAD kommt es aber nicht ran. ;)

Wenn es um das Fotos bearbeiten, zeichnen, Audio oder Video schneiden oder sonstiges geht, greife ich auf die Schülerversion von der Adobe Creative Suite 6 Master Edition zu. Die habe ich vor einigen Jahren sehr günstig bekommen.

Adobe bietet mit der Creative Cloud ein neues Lizenzmodell, bei dem du für einzelne Services (sprich Programme) ein monatliches Abo abschließt um die Software erschwinglich zu machen.
 

FurrPii

Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2014
Beiträge
65
ja das mit dem cad programm ist ja auch ehher für schnitte von zb einem rock, cd eher für die darstellung der technischen zeichnung also so wie das kleidungsstück aussehnsoll an einer modefigurine oder ebn nur das teil :)
ich muss mich da mal bei euren ganzen vorschlägen wohl mal durchprobieren:) vielen dank ich hoffe doch das ich mich mit den programmen einfinde scheint ja sehr viel zeit in anspruch zu nehmen ^^
 

Fenrir

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2014
Beiträge
694
sowas kannst du mit einem CAD programm eh nicht machen, mir wäre kein zusatztool bekannt mit dem man auch nur im ansatz sowas machen könnte

Schnitte zeichnen, die man dann mit einem Plotter auscuttern kann, ja, aber das ganze dann am PC zusammenbauen und ansehen wie das aussieht, damit würdest du arbeitsspeichertechnisch vermutlich das Leibnitz Rechenzentrum, und den großrechner der NASA über jahre hinweg beschäftigen.

deswegen macht man Probeschnitte mit Leinstoff.
 

FurrPii

Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2014
Beiträge
65
Also wir machn die schnitte mit cad ist aber auch einlizensiertes programm das man so auf dem markt für den alltags verbrauchen nicht zahlen kann da es über mehrer tasend kosten würde für unternehmen und schulen ist es günstiger und für deren schüler auch aber ist immer noch ein preis dann den man nicht bezahlen kann als durchschnittsbürger ich kann dir nicht genau erklären wie die schnitte gemacht werden aber wir arbeiten da mit punkt bemasung und tracen usw also die kostruktionen funktionieren durch aus inwandfrei wenn du dich dafür intressiert die seite meiner schule heist kerschensteinerschule.de und es wird im modeberufskolleg angewandt wenn du magst schau mal rein dort sind bestimmt auch bilder davon bin mir allerdings nicht sicher:)
 

FurrPii

Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2014
Beiträge
65
Hier mal kopiert zur erklärung unserer fächer von der seite der schule:


Computertechnik / CAD


Der Computerunterricht umfasst den allgemeinbildenden Computerunterricht (CT), den Computer-Design-Unterricht (CD) und den schwerpunktstarken CAD-Unterricht.


Im CAD-Unterricht werden mit einer international renommierten Software der Firma assyst die vielfältigsten Modelle schnitttechnisch umgesetzt und zur Produktionsreife vervollständigt. Darüber hinaus erwerben die Absolventinnen einen Einblick in das Gradieren, die Schnittbildlegung und die Datenverwaltung.


Im Computer-Design-Unterricht werden die Modelle professionell visualisiert. Wichtig ist dabei das Erstellen technischer Skizzen, die als Grundlage der Produktentwicklung dienen.
 

Fenrir

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2014
Beiträge
694
ahso, da wird direkt am Objekt gearbeitet, na dann geht das, ich dachte jetzt die zeichnungen werden als 2d oder 3D Skizze gemacht und dann so wie bei uns Stahlplatten zusammengelegt als einzelne modellierungsbausteine.

mit welchem Programm arbeitet ihr denn da? da gibts doch bestimmt auch eine Schüler/Studentenversion?
 

Mack-Up

Mitglied
Mitglied seit
25 Sep 2009
Beiträge
498

Retai

Frischling
Mitglied seit
16 Sep 2016
Beiträge
11
Ich benutze zurzeit Freecad. Demnächst hole ich mir eine Studentenversion von MegaCAD. Als Schüler kannst du dir einen Stempel von der Schule holen und es denen schicken, um das Programm für 2 Jahre nutzen zu können. Ansonsten kostet der Spaß über 3000€
 

Similar threads

Oben