The Last War

Yazuka

Mitglied
Mitglied seit
21 Mrz 2010
Beiträge
89
Vorwort: In der Geschichte geht es um den Soldaten Shmit der im 4. Weltkrieg der im Jahre 2903 statt findet ist. Im diesem Jahr haben die Menschen den Mars schon längst besidelt und millitärische Stützpunkte eingerichtet. Allerdings müssen sich zwei Länder den Mars teilen und so bricht der 4. Weltkrieg aus. Die verfeindeten Länder: Japan und die USA.

Ich hoffe euch stört meine Rechtschreibung nicht.
__________________________________________________________________________________________________________________________
Kapitel 1

Ich saß mit zwei anderen Soldaten im Kanal und wartete auf den Befehl. Einer von ihnen hustete strak, und sah ziemlich Krank aus. Der zweite starrte nur auf Ziel und wartete ab. Aufeinmal hörte ich eine Stimme. Es war der Befehlshaber der den Angriff frei gab. Wir stürtem richtung Wand und sprenggten diese mit einer Ladung von explosiven Plasma. Schnell begaben wir uns in Sicherheit um nicht von der Explosion getroffen zu werden. Ein lautes knallen rasste durch den Kanal. Wir schauten zur explodierten Wand und sahen eine riesen Rauchwolken. Ich ging ins das Loch rein undbefand mich in einem kleinen Raumhafen. Ich sah das Raumschiff das ich Zerstören sollte. Mit zwei Handzeichen gab ich den Soldaten bescheid Verstärkung zu holen. Langsam ging ich richtung Raumschiff und schaute es mir an. Anscheinden sollten dies die Erde angreiffen. Plötzlich hörte ich Schritte aus einem Gang. Schnell rannte ich hin und zielte mit meiner Waffe in leere. Aus dem Schatten des Ganges tratt ein Mann hervor. "Waffe fallen lassen und Hände auf dem Kopf!" schrie ich. "Ich habe keine Waffe." antwortete der Mann und legete die Hände auf dem Kopf. Ich zielte auf seinem Kopf und fragte ihn: " Wozu sind diese Raumschiffe?" Er antwortete nicht und grinste mich an. Plötzlich kamen zwei weiter Männer durch den Gang und schossen auf uns. Ich rannte hinter einer Wand und versuchte sie von dort aus zu Treffen. Der kranke Soldat lag tot neben mir und schaute mich mit einem kalten Blick an. Die verstärkung traff ein. Es flog eine Granate und es explodierte. Der zweite Soldat bekamm einen Splitter in den Kopf und starb ebenfalls. Das der feindlichen Raumschiffe erhob sich vom Boden. Ich sah die drei Männer drin sitzen. Einer aus der Verstärkung versuchte das Raumschiff mit einer Panzerfaust zu treffen aber traff nicht. Es war zu spät, die drei Männer konnten fliehen. Paar Stunden vergingen und ein Raumschiff traff in Raumhafen ein. Die Türen öffneten sich der General kam raus. Ich ging auf ihn zu und sagte: "Sir. Mein Name ist Smith. Ich bin von der Marswache. Wir haben eben zwei Männer verloren und das feindliche Raumschiff konnte fliehen Sir." Der General schaute mich an und zu mir: "Wenigstens konnten wir ein Hafen unter Kontrolle nehmen. Ich möchte das die Eltern der Männer informiert werden." Dann ging er mit den anderen Soldaten um sich den hafen anzugucken.
 

Yazuka

Mitglied
Mitglied seit
21 Mrz 2010
Beiträge
89
Kapitel 2​

Der General schickte mich und fünf weitere Soldaten auf eine Erkundungstour rund um das Gebiet. Es sah wie überall auch aus. Nur Staub, Sand und Dreck, Wir gingen erstmal gerade aus zur Sonne hin. Uns war zwar warm aber wir durften unsere Helme nicht absetzen da zu viele Schadstoffe in der Luft herumfliegen. Ich drehte mich um und sah den Hafen. Es passierte etwas dort. Raumschiffe schwebten vor dem Hafen, aber ich konnte nicht erkennen welcher Typ es war. Wahrscheinlich ein altes "Starfighter" Modell. Ich funkte den General über mein Handradar an um zu fragen was dort los sei. Der General antwortete:"Das sind die Teiko's. Sie wollen mit uns handeln." "Aber Sir. Das sind Raumpiraten. Wer weiß was sie wollen." Antwortete ich. Dann schlatete sich das Bild ab. Ich sagte den anderen Soldaten aus meiner Gruppe bescheid warum da Raumschiffe ladeten. Wir alle wussten wir konnten nix tun falls etwas geschien wird. Der Hafen war 1000m entfernt und schaffen würden wir es nicht. Also schauten wir uns den Hafen an, in der Hoffnung das nix passieren würde. Dann aufeinmal ein Explosion. Wir rannten so schnell wie wir konnten zum Hafen. Ein Schlachtschiff erschien an Himmel und ganze Lufttransporter kamen aus der Ladefläche des Schiffes. Ich rief die Luftunterstützung. Sie sollten ein paar Trupper hier zum Hafen bringen und das so schnell wie es nur geht. Als wir angekommen waren herrschte das Chaos vor dem Hafen. Das was ich sah war kaum zu faßen. Es lagen tote Soldaten rum und es brennte. Der Eingang war aufgesprengt und es kam ständig zu kleinen Explosionen. Die Unterstützung war eingetroffen. Es waren recht viele Männer. Ich schickte eine echsmann Gruppe zur östlichen Seite des Hafens und eine zweite sechsmann Gruppe zur westlichen Seite. Der Rest kam mit mir mit um in den Hafen zu gelangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Swift

Mitglied
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
1.488
Sorry, aber ich konnte nur die ersten paar Sätze lesen. Rechtschreibung und Satzbau sind mir leider zu anstrengend :(
 

Acord

Mitglied
Mitglied seit
21 Feb 2010
Beiträge
755
Jo ich konnte zwar alles lesen aber Swift muss ich leider recht geben. Das Wort grade gibt es nicht >.< es heißt gerade :p
 

Similar threads

Oben