Suithead Erfahrungen

Shayania

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2014
Beiträge
143
Hallo Leute,

ich überlege, mich in absehbarer Zukunft dem Bau eines Heads zuzuwenden. Mit der Theorie habe ich mich schon befasst, ich weiß, wo ich die Materialien herbekomme usw. Aber welche Methode für den Bau möchte ich eigentlich verwenden? Ich schwanke zwischen der Balaclava- und der Schaumstoff-Variante. Meine Fragen wären:

Kann mir jemand seine Erfahrungen mit den verschiedenen Varianten mitteilen? Wie sieht es aus mit der Wärmeentwicklung bzw. dem Wärmestau?
Wie lässt sich eine Belüftung oder Kühlung realisieren? Wie es grundsätzlich möglich ist, über den Einbau von PC-Lüftern, etc. weiß ich Bescheid. Ich frage mich: Wie einfach (oder auch nicht) lässt sich sowas in die Kopfvarianten einbauen?
Wie sieht es mit dem Tragekomfort aus? Wird es (z.B. durch die Schweißproduktion) unter der Balaclava nach einer Weile unangenehm?

Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen. :D
 

Agira

Mitglied
Mitglied seit
28 Dez 2011
Beiträge
374
Ola,
Da antwort ich doch gleich mal.
Also ich hab beide Varianten ausprobiert, rein schaumstoff und mit sturmhaube und mit der sturmhaube war es deutlich einfacher. Vorallem bei ersten suit läuft bei der schaumstoff Variante Gefahr, dass der kopf zu groß wird. Es gibt ein wunderbarea tutorial auf YouTube, den link stell ich dir rein sobald ich am Computer bin...

Zum Wärmestau: Mit der sturmhaube ist es um einiges angenehmer, weil eigentlich dein hinterkopf nur von der sturmhaube und dem fell bedeckt ist und nicht noch eine Zusätzliche schicht schaumstoff. In den mit nur schaumstoff gebauten suit hatte ich deutlich mehr Probleme ala mit der sturmhaube. Wie es mit Ventilatoren da aussieht kann ich dir leider nicht sagen, weil ich keinen habe. Aber ich finde fals du einen beweglichen kiefer machen willst, lass den Kiefer einwenig offen. Dann kommt genug Luft in den head. (Meine Meinung^^)
Der Einbau ist durchaus möglich. Du musst nur einen platz finden wo du ihn unterbringen kannst, wo er genug luft zieht und du nicht ständig die rotorblätter ins Gesicht bekommst, oder sich haare reinwurschteln. Außerdem musst du auch bedenken, dass du den Lüfter nur mit 9V statt mit 12V, wie es beiden meisten ist, betreiben kannst, also dreht er um einiges langsamer und bläst entsprechend weniger Luft raus.

Der tragekomfort ist bei beiden angenehm. Aber nach ungefähr halben bis dreiviertel Stunde wirst du dann auch alles im kopf vollgeschwitzt haben und die sturmhaube wird halt feucht bis nass sein. Das ist allerdings nur direkt im Moment des aufsetzen nicht gerade das geilste Gefühl, aber sobald man den kopf trägt spürt man das kaum und kühlt sogar einwenig. Man muss den kopf innen halt nach jeden tragen desinfizieren und sauber machen, aber das muss man bei jeder Variante. (Oder sollte man machen)
Den Schweiß wirst du aber bei beiden Varianten haben.

Hoffe es hat dir ein bisschen weiter geholfen^^

~agi
 

Shayania

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2014
Beiträge
143
Danke dir, Agi :)

Das bestätigt insofern schon mal meine Vermutungen, was den Wärmestau und die Kühlung/Belüftung angeht.

Tja, entscheiden kann ich mich aber immer noch nicht so recht. Ich habe doch glatt einen Punkt übersehen: Ich bin Brillenträger, ohne meine Brille ziemlich blind, und habe keine gute Einstellung zu Kontaktlinsen :shock: Brille fällt aber bei Balaclava weg, da müsste ein Schaumstoffkopf her. Oder ich müsste mich doch langsam mit Linsen anfreunden.
Das wirft mich in der Entscheidungsfindung wieder um einiges zurück. :evil:

Hat dahingehend noch jemand vielleicht ein paar Erfahrungen, die er/sie mir mitteilen könnte? Das wäre echt lieb :)
 

Similar threads

Oben