Spenden für Japan

Lizco

Administrator
Mitglied seit
27 Jun 2008
Beiträge
1.329
Hallo liebe Community,

wie sagt man – es ist nie zu spät zum helfen.
Und vorbei ist die Lage in Japan leider noch lange nicht.
Aus diesem Grund gilt es ein wenig Unterstützung zu leisten, meint ihr nicht auch? Ist immerhin ne richtig beschissene Sache dort.

Da sich eine Reise ins Krisengebiet als recht schwierig erweist – kommt hierbei das DRK (Deutsches Rotes Kreuz) in Frage.
Die sammeln fleißig Kohle und helfen ebenso fleißig in Japan mit.

Gebt euch also nen Ruck und besucht die Spendenseite. Ich gebe euch mein Versprechen, dass es sich hierbei um die offizielle DRK-Seite handelt.
Das Geld wird also bei ihnen landen.
Hoffen wir also für eine baldige Besserung in Japan!
 

Kowu

Grinsekatze
Mitglied seit
1 Dez 2009
Beiträge
1.293
da geb ich lizco recht. und ich hab meinen teil dazu beigetragen. auch wenn ich selbst nich viel hab, ein bisschen was hab ich gespendet. und ich denke mal das kann jeder machen.

unn die 300,00 € die als ziel festgesetzt sind, kann man doch locker sprengen. und nun zeigt mal was furs alles drauf haben, ausser sag ich mal party machen, oder auf cons gehen unn so. soll jetzt nich bös gemeint sein, denn ich mach genauso gern party, unn geh auf cons. deshalb mich ncih bitte gleich zerfleischen oder so. bin ja auch nur eine kleine grinsende katze ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Ariana

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2010
Beiträge
770
Ganz ehrlich. Die Deutschen sind große Klasse im spenden. Man könnte fast meinen die anderen Länder freuen sich über solche Katastrophen. Warum? Ganz einfach: Die deutschen allein Spenden immer viel zu viel. Zum Beispiel in Haiti: Etwa 5 Milliarden waren benötigt. Die Deutschen haben aber knapp 12 Milliarden gespendet. Wenn man nun bedenkt, dass es noch viele andere Länder gibt, die Kohle locker gemacht haben.
Super. Hättet ihr bei 5 Milliarden aufgehört zu spenden, wäre noch Geld übrig geblieben, dass man etwa in Bildung oder Infrastruktur hätte investieren können. Zugeschneihte Straßen in Ostdeutschland. Den Ländern fehlt das Geld für Streusalz. Alle jammern, niemand spendet.

Mir ist natürlich klar, dass keiner der Bürger so genau weiß, wann das Spendenziel erreicht ist. Und mal ehrlich: Welche Spendengesellschaft, teilt das den Bürgern mit, wenn sie ja noch ein bisschen mehr Kohle durch das Elend anderer abschöpfen können.
Aber mal ehrlich: Japan ist ein hochtechnologisiertes, reiches Land. Allein durch den Export und die Forschung haben die Japaner ein bombastisches Bruttoinlandsprodukt. Glaubt ihr nicht auch, dass die auch selbst ziemlich viel Kohle haben um den Flutopfern zu helfen?

Genauso läuft es aber auch bei der Entwicklungshilfe. Spendet den armen Minderprivilegierten Afrikas doch einfach eure T-Shirts, statt ihnen eine Fabrik zu bauen und zu zeigen, wie sie sich selbst eine Wirtschaft aufbauen. Und das brauchen sie, denn Jahrhunderte der Kolonialzeit haben sie doch erst zu solch armen Ländern gemacht.
Da zieht aber die Politik einem einen Strich durch die Rechnung. Wer will schon noch mehr Konkurenz auf dem Weltmarkt. Da spendet man lieber ein paar alte Shirts und hält sie auf diesem Level.

Ich könnt gar nicht so viel essen, wie ich kotzen will!
 

LionMarozi

LÖWÄÄÄ of chaos and disharmonie
Mitglied seit
6 Jul 2009
Beiträge
4.852
Aber mal ehrlich: Japan ist ein hochtechnologisiertes, reiches Land. Allein durch den Export und die Forschung haben die Japaner ein bombastisches Bruttoinlandsprodukt. Glaubt ihr nicht auch, dass die auch selbst ziemlich viel Kohle haben um den Flutopfern zu helfen?
100% stimme ich Dir dazu. Ich denke, Geld is mit das Wenigste was die Japaner derzeit da brauchen. Die brauchen vor allem Männer, die da mit anpacken. Und mal ehrlich..diese 300 Euro sind ein Tropfen auffen glühenden Stein. Und ich bin mir bei solchen Aktionen nie sicher, wo und wann das Geld da ankommt. Sorry, da nehm ich lieber Flüchtlinge in meiner Wohnung auf. Ich traue diesen Spendenaktionen nicht mehr wirklich...
 

Ariana

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2010
Beiträge
770
100% stimme ich Dir dazu. Ich denke, Geld is mit das Wenigste was die Japaner derzeit da brauchen. Die brauchen vor allem Männer, die da mit anpacken. Und mal ehrlich..diese 300 Euro sind ein Tropfen auffen glühenden Stein. Und ich bin mir bei solchen Aktionen nie sicher, wo und wann das Geld da ankommt. Sorry, da nehm ich lieber Flüchtlinge in meiner Wohnung auf. Ich traue diesen Spendenaktionen nicht mehr wirklich...
Ja. Ich habe mich nicht umsonst zum THW gemeldet. Das ist nämlich eine Hilfe, die ich keinem Land unterschlagen möchte. Wenn jemand sagt "Hey, da hats gerumpst, ich fliege da hin und helfe die Leute zu Bergen oder eine Wasserversorung herzustellen oder gar den Leuten ein neues zu Hause zu schaffen" dann unterstütze ich diesen Menschen mit allen Mitteln. Denn das ist die richtige Art von Hilfe.
 

MechaTikal

Guest
Ariana schrieb:
Super. Hättet ihr bei 5 Milliarden aufgehört zu spenden, wäre noch Geld übrig geblieben, dass man etwa in Bildung oder Infrastruktur hätte investieren können. Zugeschneihte Straßen in Ostdeutschland. Den Ländern fehlt das Geld für Streusalz. Alle jammern, niemand spendet.

...

Genauso läuft es aber auch bei der Entwicklungshilfe. Spendet den armen Minderprivilegierten Afrikas doch einfach eure T-Shirts, statt ihnen eine Fabrik zu bauen und zu zeigen, wie sie sich selbst eine Wirtschaft aufbauen. Und das brauchen sie, denn Jahrhunderte der Kolonialzeit haben sie doch erst zu solch armen Ländern gemacht.
Da zieht aber die Politik einem einen Strich durch die Rechnung. Wer will schon noch mehr Konkurenz auf dem Weltmarkt. Da spendet man lieber ein paar alte Shirts und hält sie auf diesem Level.
Dem ist, denke ich, nichts mehr hinzuzufügen.
 

Brookida

Super-Moderator
Mitglied seit
22 Aug 2008
Beiträge
2.747
Viele Spenden aus schlechten gewissen deshalb geht das zu Weihnachten immer Rund. Nach dem motto ich darf über Hartzis und Türken lästern, wenn ich einmal im Jahr für Afrika spende.

Aber das sind dinge die über den Thread hier wo es um Japan geht weit hinaus.
 

Cody_Berry

Chaosköter
Mitglied seit
12 Jan 2011
Beiträge
1.448
Ich schliese mich auch mal Arianas meinung an. Ich will es nicht schlecht machen zu spenden, aber wenn ich Spende dann lieber da wo es nötiger ist, wie bereits gesagt brauchen sie Männer, kein Geld, und mal eben nach Japan ist schlecht. Muss auch zugeben das ich, wenn ich spende, lieber für die Natur spende, was ich auch tue, zum Beispiel durch meine Mitgliedschaft beim Bund Naturschutz.
 

Lizco

Administrator
Mitglied seit
27 Jun 2008
Beiträge
1.329
Ich habe etwas gespendet - und warum? Weil es mich nun nicht gleich in den Bankrott reitet.

Ob die Spende ankommt? Sofern man es nicht persönlich vor Ort verfolgt... keine Ahnung. Ich bin aber mal optimistisch und behaupte mal direkt - wenn die schon dort unterwegs sind, dann sicher nicht um sich ne neue Playsi oder nen 3D-TV zu besorgen. Irgendwo muss man noch nen Fünkchen Optimismus haben.

Arme Länder werden arm gehalten? Kann stimmen, aber dann fragt euch mal, wo euer gekauftes Zeugs herkommt. Ich glaub eine der krassesten Dokumentationen, ist noch die von Kick dem Textilschlumpf. Und das DRK ist ja nun nicht nur in Japan unterwegs, weil se aufm nächsten Manga warten... die sind noch wo anders unterwegs :)

Deutschland spendet zu viel? Also wenn ich nen 10er spende... siehe oben. Ich konnte noch zu Abend essen :)
Natürlich kommt einiges zusammen und wenn ich mir hier die Straßen anschaue... ach herje - die bauen nun schon seit Monaten am Bahnübergang herum...
Aber dafür ist das Land selbst verantwortlich. Wir haben Chaoten und bei den anderen Ländern sieht das ganze sicherlich nicht anders aus.
Und da das DRK bereits mit Männer und Frauen unterwegs ist, würde eine kleine Unterstützung gewiss nicht schaden.
Aber natürlich ist es freiwillig, ich schrei auch nicht bei jeder TV-Spendengala "hurra", im Gegenteil - bei solchen Dingern ala Red-Nose-Day, bin ich eher skeptisch, als dem DRK gegenüber.
 

Luskfoxx

Mitglied
Mitglied seit
31 Jul 2009
Beiträge
640
Auch ich werde meinen Teil dazu beitragen, einfach deswegen weil man ja sieht was dort abgeht. :oops:

Oft heißt es "spenden hier, spenden dort", man soll auf alles spenden, entweder für Kinder irgendwo in einen Land, das so groß wie das Saarland ist, oder für Webseiten, oder für was weiß ich...
Wenn die Leute wirklich mal nur das notwendigste zum Spenden anbieten würden, dann würde man net zugespammt, aber nahezu jede Webseite (von FA über FB zu HF) wollen ebenfalls spenden, finde ich nicht richtig.

Sollte dafür einen anderen Ausdruck geben, ich finde das Wort "Spenden" sollte nur für Menschen in Not gelten und nicht allgemein. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellwooofer

Guest


klahr gebt mir das geld dann spende ich es =/
ne danke ich hab selber wenig.
 

Fleeks

Faultier
Mitglied seit
18 Mrz 2011
Beiträge
36
Mich würde einmal interessieren, ob Deutschland bei einer Naturkatastrophe schon einmal Spendengelder bekommen hat?
 

Kubwa

Guest
Spenden damit die Japaner schnell wieder fit sind und die Wale weiter abschlachten ? Damit sie wieder anfangen die Meere leer zu fischen ?
Nüx !
 

Sternengaukler

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2010
Beiträge
205
ich hab selber immer minus, weil ja kein einkommen °.°
trotzdem spende ich zumindest mal hier und da 5 euro wenn ichs kann.
darf halt nur net zu weit ins minus <.<°
auch wenn die leute angeblich viel geld haben, heißt das nicht das es auch ausreicht. schaut euch japan an. das sind schäden in die millionen vlt sogar milliarden.
so einfach können auch die das nicht decken. aber ihr habt recht. vor allem helfende hände werden gebraucht.
ne freundin is in japan die jahre zuvor in haiti war. hier und dort hilft sie wo es geht. ich sammle oft spenden für sie.
doch diesmal halte ich mich zurück um weiteren frust zu ersparen -.-
letztes mal als ich für haiti spenden sammeln wollte (commissions mit 98% spende an meine freundin für flug, unterkunft, hilfsgüter und alles andere, was gebaucht wird. 2% waren für meine materialkosten) hat sich nur einer gemeldet. ich hab ganze 3 euro kassiert <.<
hab mich so schäbig und ignoriert gefühlt.
aber seit der sache im furbase guckt mich doch eh keiner mitn arsch an. (lange geschichte und unschuldig verdächtigt -.- *immer noch stinkig deswegen*)
 

Similar threads

Oben