Silvanas Bilder

Kopernikus

Faultier
Mitglied seit
19 Apr 2019
Beiträge
33
Bei dem Bild vom 28. Mai, das Deine Sona zeigt, wie sie durch die Wolken fällt, hatte ich spontan den Eindruck, das Bild dient der Verarbeitung eines Traums - es gibt ja diese "Fallträume". Wenn man das Bild so interpretieren darf, wäre es also eine "Fallstudie".

Und ich finde es sehr bemerkenswert und auch sehr angenehm, dass Du mit Deinen Bildern den Betrachter immer wieder zum Interpretieren und Nachdenken anregst und durch das Motiv, die Pose und das allgemeine Arrangement beim Betrachter Raum für Fantasie schaffst, z.B. in dem nachfolgenden Bild in Deinem zweiten Posting vom 28.Mai mit Seras und der schwebenden Harfe.

Darf ich fragen, mit welcher Art oder Typ von Stiften Du arbeitest? Ich bin momentan für ein Projekt auf der Suche nach einer geeigneten Technik zur Umsetzung, und mit Bleistift oder Aquarellfarben geht es nicht richtig bzw. noch nicht zufriedenstellend.
Würde gerne etwas experimentieren...
 

Silvana

die Trolljägerin
Mitglied seit
23 Aug 2014
Beiträge
3.768
Vielen Dank.
Tatsächlich ist es nicht die Verarbeitung eines Traumes sondern eines wachen Zustandes einer Gleichgültigkeit.

Es sind Kunstmarker.
Brushmarker von Winsor & Newton um genau zu sein.
 

Similar threads

Oben