Sarkasmus, Ironie und Zynismus (2,1,3)

Grivies

Guest
Jeder von uns kennt den Ausdruck "Sarkasmus". Viele betreiben, eine große Anzahl von Personen versteht ihn. Und dann gibt es diese kleine Ausnahmegruppe der anscheinend Dummen die es anscheinend nicht in ihren kleinen Schädel bekommen kann das man sie eigentlich schon 10 Minuten lang in einem gewissen Maß verarscht.

Und genau zu dieser Gruppe muss ich mich anscheinend stellen. Wie ich jetzt herausgefunden habe verstehe ich etwas das über Ironie hinausgeht nicht mehr. Das war schon immer so und wird sich anscheinend auch nicht so schnell ändern. Doch muss ich mich nun abgewertet fühlen? Seltsamerweise tue ich dies nicht.

Ich schlendere also durch das Leben, werde verlacht, verarscht ohne es zu merken. Und dass beste an dem ganzen: Mir geht es trotzdem blendend. Natürlich, natürlich: Hin und wieder denke ich mir im Nachhinein dann etwas wie: "Ach, dass hätte ich wissen müssen." Doch im allgemeinen bin ich zufrieden mit meiner Naivität und der Tatsache das man mich rund um die Uhr verarschen könnte.

Das gute ist das ich zumindest Ironie ansatzweise verstehe. Egal ob im real Life oder Online, es gibt genug Menschen die einen derart schlechten Sarkasmus besitzen, das man sich schon fragt ob sich diese Person nicht selbst verarscht.

Kontern kann ich jene Form von Wortvertauschung eigentlich gar nicht. Außer vielleicht mit Stille, Nachfragen oder einfachem Ignorieren.

Doch was eigentlich schlimmer ist als die Tatsache das ich Sarkasmus nicht verstehe ist das ich sogar hin und wieder versuche selbst sarkastisch zu sein. Die Konfusion die am Ende eines von mir begonnenen, ironischen Gesprächs herauskommt lässt mich immer wieder an meinen Fähigkeiten als zynischer Mensch zweifeln.

Also, weiter geht es in meinem naiven Leben, danke für das entziffern der einzelnen Buchstaben :3
 

Embershade

Guest
Sarkasmus und Ironie können aber auch schwierig zu erkennen sein. Oftmals erkennt man Sarkasmus/Ironie nur an der Mimik des Gegenüber oder eben auch in anderen Fällen garnicht( wenn die Person den Sarkasmus oder die Ironie in Perfektion beherrscht). Ich hatte auch schon so Situationen in denen ich mich gefragt habe "war das nun ernst oder sarakastisch gemeint?". Ich kann also doch auch gut nachempfinden wie es ist dem Sarkasmus anderer zu erliegen ^^
 

Sanctum

Guest
Ich muss sagen es macht mir aber auch oft einen Heidenspaß alle möglichen Leute hinters Licht zu führen, die nicht so viel vom Thema verstehen. Mir begegnet eher selten Ironie geschweige denn Sarkasmus.
Die einzigste Möglichkeit mich hinters Licht zu führen ist ironischerweise der 1.April. Ich weiß nie wann wir den haben und dann veralbert zu werden ist schon irgendwie frustrierend^^
 

Wimasimba

Guest
ich selbst betrachte mich als sarkastisch stetze diesen auch im Gespräch immer wieder mal gezielt ein.
Nicht um zu verletzen, sondern um das Gegenüber mal zum Denken an zu regen.
Fur mich ist es Wort gewordene Karikatur, die einen misstand so überzeichnet, dass der Zuhörer selbst die die absurdität eines zustandes erkennt, ohne dass ich sie ihm Schulmeisterhaft vorpredige. Selbst erarbeites Wissen wirkt mehr wie gepauktes. Man muss dabei allerdings darauf achten, dass das gegenüber früher oder Später hinter die eigentliche Botschaft kommt, diese ausgeglichenheit ist nicht immer einfach zu treffen.
Wenn du guten Sarkasmus erleben/ erlernen willst, schau dir mal die heuteschow an und lerne.

Sprache ist die wichtigste art der Kommunikation zwischen Menschen, aber auch das beste Mittel um Verwirrung zu stiften!
 
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
Blogs 11

Similar threads

Oben