Samstag

NekoKinzoku

Frischling
Mitglied seit
20 Jun 2011
Beiträge
3
Samstag



Wie jeden Samstagmittag saß ich auf der alten Parkbank am Stadtsee. Von hier aus beobachtete ich vieles. Es machte mir Freude den Familien zuzusehen wie sie glücklich Spazieren gingen. Die Pärchen beim herum Turteln auf der Wiese zu beobachten und den Kindern beim Lachen und schreien zuzuhören. Es erinnerte mich an meine Kindheit und es machte mir jedes Mal aufs neue Spaß eine kleine Reise in meine Vergangenheit zu starten.
Langsam und bequem holte ich meine Brotkrumen aus der Tasche und wartete bis die Spatzen angeflogen kamen. Ich hielt die Krümel einfach auf der offenen Hand und sah zu wie ein kleiner Vogel nach dem anderen auf meine Handfläche folg und sich ein Krümel schnappte. Bevor er wieder wegflog und sein erbeutetes Essen nun wahrscheinlich seinen zwitschernden Kindern brachte.
Ein leichtes Lächeln zuckte in meine Mundwinkel und ich freute mich wie jeden Samstag das mir meine kleinen Freunde Gesellschaft leisteten.
„Wie machst du das?“, höret ich eine feine Stimme und nur wenige Augenblicke später stand ein kleines Mädchen vor mir, die Spatzen hüpften schnell weg und sie sah ihnen traurig nach.
„Setzt dich neben mich. Ich zeig es dir.“
Ich spürte die Zweifel in dem Mädchen doch schien sie das nur kurz aufzuhalten denn schließlich setzte sie sich mit einem gewissen Abstand neben mich.
„Mach deine Hand auf.“ Sie hob ihre, kleine zur Faust geballte, Hand und öffnete sie vorsichtig. Ich ließ ein paar Krümel auf ihre Hand fallen.
„Und jetzt halt still.“ Ohne ein Wort des Wiederspruchs tat sie was ich sagte und bewegte sich nicht. Nur sanft hob und sengte sich ihr Brustkorb doch sonst tat sie nichts.
Es dauerte nur ein paar Minuten und es traut sich wieder ein Spatz heran. Zögerlich flog er erst auf die Bank und flatterte dann auf die kleine Hand des Mädchens.
„Das kitzelt.“, sagte sie leise und mir schien als würde sie eher zu dem Vogel als zu mir Reden. Doch trotz dem Kitzeln bewegte sie sich nicht sondern sah nur glücklich den Vogel auf ihrer Hand an. Als der Spatz wegflog sah sie ihm kurz traurig nach bevor sie sich glücklich lächelnd zu mir drehte und fragte: „Bist du nächsten Samstag auch wieder hier?“ Nach dem ich nickte sagte sie noch: „Dann sehen wir uns ja nächstes mal.“ Bevor sie ihre brauen Locken zurück warf und den Weg entlang zu einer schlanken Frau rannte.
Ich stand schwerfällig auf und stützte mich auf meinen Stock. Seit über dreißig Jahren kam ich jeden Samstag hierher und zum ersten Mal hatte ich richtige Gesellschaft.


Ende
 

Similar threads

Oben