Rennwochenende in Oschersleben (WTCC)

LionMarozi

LÖWÄÄÄ of chaos and disharmonie
Mitglied seit
6 Jul 2009
Beiträge
4.852
Tja Freunde.. Ein ober geniales, nach Benzin muffendes Wochenende ging am 31.7. zu Ende. Es wurde schon lange geplant, dass Mecha, Butch und ich zusammen nach Oschersleben fahren würden um uns den einzigsten deutschen Besuch der WorldTouringCar Championship anzuschauen.

Meines Zeichens schaue die WTCC nun im vierten Jahr und befasse mich stark mit den Autos, der Technik und mit dem einzigen Deutschen im Feld. Daher wars für mich ein MUSS da an zutanzen. Das Wetter war nicht immer opti. Genauer gesagt, es hat manchmal gepisst wie außer Pferdeblase aber dennoch war es ein WE, das so fix nicht in Vergessenheit gerät.

Viele Fotos wurden geschossen, ein paar der Fotos wollte ich Euch zeigen:



Morgens, halb Acht in Oschersleben. Regen, Kalt, Pippi, Kakka aber sonst fings gut an.



Team-Transporter des SunRed Teams rund um die Piloten Tarquini und Dudukalo



Zwischen den Hauptlaufen der WTCC zeigten junge Piloten in versch. Rahmenrennen was sie können. Auch arg spannend. Hier die Mini Cooper Challenge.



Während der ersten Rennen, saßen wir auf der Tribüne, die auf das Infield gerichtet war. Hier die erster Runde des ersten Rennens der WTCC.



Nach dem ersten Rennen war eine Autogrammstunde aller Fahrer angesetzt. Logisch wollte ich mit meinem selber gebautem BMW Modell meinen Favofahrer, Franz Engstler treffen. Es gelang mir, dass er mir das Auto signierte und ein großes Lob sowie ein kleiner Smalltalk waren auch noch drin. Selbst andere Piloten (wie rechts Stefano d' Aste) nahmen mir den Wagen aus der Hand, beäugten ihn und lobten mich auf englisch. Für mich, so etwas, wie die höchste Auszeichnung.



Nach mehreren Rahmenrennen und einer allgemeinen Pause wurde es ernst für den zweiten Lauf der WTCC. Hier nur mal die Start/Ziel Gerade mit der Boxengasse.



Etwa acht Minuten vorm Start war wieder die Party an Start/Ziel. Viele hingen am Zaun. WIr schauten uns das zweite Rennen von der Star/Ziel Tribüne aus an.



Ca. zwei Min. vorm Start. Ich quetsche mich bei den Zuschauern durch um bessere Fotos machen zu können. Hier rollen gerade die Boxencrews ihr Equipment von der Strecke. Mein Favopilot Engstler ging im zweiten Rennen von Pole aus los. Positiv für mich. Logisch.



Das vordere Mittelfeld ca. 10 sek. vor der Einführungsrunde.



Engstler konnte die Pole nicht umsetzen und bog aus der ersten Runde als Zweiter ein. Ich toppte am Zaun zur Freude, von einem Fan der neben mir stand.
 

LionMarozi

LÖWÄÄÄ of chaos and disharmonie
Mitglied seit
6 Jul 2009
Beiträge
4.852


Zweite Runde. Das Feld jagt Start/Ziel runter in die erste Schikane. Einmal hatte es schon geknallt. Im Infield sollte es noch mehrere Dreher geben. U.a. auch für den Führenden Norbert Michelisz.



Zieleinfahrt und zum ersten mal siegte Franz Engstler in der WTCC, dazu noch mit einem unterlegenem BMW und auf heimischem Boden. Für mich einfach nur spitze. Ich konnte mehrere Minuten nöschts sagen...



Siegerehrung. 1. Franz Engstler, 2. Alain Menu, 3. Gabrielle Tarquini.

Leider waren schon einige "Fans" abgehauen, so dass nur wenige mit Teil nehemen konnten. Ich hoffe Franz Engstler hat meinen Ruf " Franz ich willn Kind von Dir." überhört....^^



Ein paar Mitbringsel aus Oschersleben..


Ja.. es sind nur wenige Bilder. Gemacht wurden weitaus mehr. Aber ich denke, nur zum "Zeigen" reicht es. Es war wirklich in tolles WE. Angefangen vom Treffen in Hameln, übers Essen beim Homo-Mexikaner. Arg niedlisch bis halt das Rennspektakel in Oschersleben. Nächstes Jahr könnte es wieder was werden...
 

MechaTikal

Guest
Dafür, dass ich Autorennen bisher immer nur als langweiliges Im-Kreis-Fahren betrachtet habe, bin ich echt begeistert. Live dabei sein ist was ganz anderes als die Sache nur in der Glotze zu sehen. War schön und selbst ich musste mir die eine oder andere Träne verdrücken.

Aber das Foto, auf dem ich drauf bin, hätteste nun nicht posten müssen.
 
Oben