Redfur - Suit Nr. 3 - Einige Fragen

Redfur

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2011
Beiträge
266
Hallo Leute,

ich habe mir jetzt endlich mal ein Herz gefasst, (gutes) Fell bestellt und plane, mich endlich mal an einen ordentlichen Suit meiner Fursona Redfur zu setzen.
Nun habe ich ja schon ein paar Suits gebaut und dabei mit mehreren Materialien gearbeitet, unter anderem mit

Hasendraht und Schaumstoff
SDC11201.jpg

Sturmhaube, Schaumstoff und Gipsbinde
DSCF1837.jpg

Nur Schaumstoff
IMG_1330.jpg

Pappmascheemaske ähnlich aufgebaut wie Resinmaske
DSCF2902.jpg

Sind nicht unbedingt die schönsten oder die besten, aber für Low-Budget Suits, die immer in relativ kurzer Zeit entstanden sind, finde ich sie okay.


Nun habe ich mir überlegt, dass ich, um einen funktionierenden beweglichen Kiefer hinzubekommen, der nicht so schwammig funktioniert, wie oft beim Schaumstoffkopf, den Kopf aus KobraCast machen will.
Dazu möchte ich, wie beim Resinkopf vorher ein "Gesicht" aus Ton modellieren und das dann wie bei dieser Methode hier:
http://tierwesenmaskekobracast.blogspot.de/
mit Gips und KobraCast abformen.

Jetzt stellt sich mir die Frage: Wie sorge ich dafür, dass sich Ton und Gips nicht zu einem Klumpen zusammentrocken? Welche Säge würdet ihr zum Auseinandernehmen des Gipses empfehlen? Und: Wie bzw. mit was kann man KobraCast schneiden?
Mit ein Grund dafür, dass ich Kobra Cast statt Resin benutzen möchte, ist, dass ich einen Tennisarm habe und den möglichst wenig mit Schaumstoffgeschnibbel oder dem Zuschneiden von knüppelharten Masken unnötig viel anstrengen möchte.

Eine gekaufte Resin Maske kommt gerade für dieses Projekt für mich nicht in Frage - ist ja schließlich mein persönlicher Suit, da möchte ich auch möglichst viel von meiner "Persönlichkeit" mit einfließen lassen. ;-)

Da es ein tooniger Suit werden soll und Köpfe in Richtung Resin ja oft schmaler sind, als Schaumstoffköpfe, wollte ich noch ein bisschen Schaumstoff aufkleben, auch, um diesen weichen Effekt hinzubekommen :3

Nur jetzt stellt sich wieder die Frage: Mit welchem Kleber soll ich den Schaumstoff und später das Fell aufkleben?
Kobra Cast wird ja durch Hitze aktiviert, Heisskleber, den ich sonst benutze, fällt dann ja weg.
Kann da vielleicht jemand einen bestimmten Kleber empfehlen?



Außerdem möchte ich, zum ersten Mal ohne Zeitdruck, den Suit schneidern und auch Beinpaddings einbauen.
Diese möchte ich auf einer Leggings anbringen, die man dann unter dem Suit tragen kann.
In die Handpfoten möchte ich ebenfalls Paddings einnähen.
Bei den Fusspfoten hatte ich mir überlegt, diese auf Gartenclogs zu bauen (wegen der Bequemlichkeit :p )und eventuell für einen gleichmäßigen Übergang an den Suit anzunähen.

Da mir manche Suits ein bisschen zu groß für den Kopf wirken, möchte ich die Arme und Beine und eventuell den Bauchbereich etwas kürzer rasieren, auch, um einen schöneren Übergang zu den kurzfelligen Handpfoten hinzubekommen.

Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen in dem Bereich? Bilder von solchen Suits als Referenz wären auch echt super, falls möglich :)


Als Unterbekleidung wollte ich gern diese kühlende Motorradunterwäsche benutzen und ggf. auch die Beinpaddings direkt draufnähen.
Ich habe mich schon umgeschaut, habe aber irgendwie nur wärmende Funktionsunterwäsche gefunden.
Kann mir jemand vielleicht eine Marke/einen Shop empfehlen oder einen Link zu guter Wäsche hier rein posten?
Dafür würde ich bis zu 65€ ausgeben wollen.




Puh...das waren für den Anfang wohl recht viele Fragen.
Ich hoffe, ich habe nicht zu umständlich beschrieben, was ich genau meine.


Vielen lieben Dank schonmal an alle, die das hier lesen und bereit sind, ihre Erfahrungen mit mir zu teilen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Lu

Faultier
Mitglied seit
24 Apr 2015
Beiträge
45
Ich baue selber Resinköpfe und benutze extrastarken Heißkleber für den Schaumstoff, aber in geringen Maßen sonst schmilzt der Schaumstoff. Ich persönlich benutze kein Kobracast, aber es sollte eigentich auch gehen mit heißklebe ansonsten fällt mir nur noch sekundenkleber ein weiß aber nicht ob das so gut hällt und ich gebe lieber einen Euro mehr aus für Resin und Silikon da ich die Silikonformen wieder verwenden kann. Da du ja auch schon andere Suits gebaut hast und vielleicht noch weitere bauen wirst empfehle ich dir Resin
 
Zuletzt bearbeitet:

Redfur

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2011
Beiträge
266
KobraCast wird durch Hitze aktiviert und damit verformbar - Heißkleber scheidet somit aus und mit Sekundenkleber eine Riesenfläche abzukleben halte ich auch für keine gute Idee :/.
Irgendwann vor Unzeiten hatte ich glaube ich mal was von Leim oder so gelesen, den man für sowas gut benutzen könnte...hat das vielleicht sonst noch wer gehört?

Und azf Resin möchte ich ganz bewusst verzichten, da ich, wie oben erwähnt, Probleme damit habe, meinen Arm zu belasten und das Zeug ist doch recht schwer zu schneiden, wenn man den Kiefer trennen will, oder?
Außerdem habe ich als Arbeitsplatz nur mein Schlafzimmer, in dem ich ungern mit irgendwelchen ausdampfenden Chemikalien arbeiten möchte.
 

Dark Lu

Faultier
Mitglied seit
24 Apr 2015
Beiträge
45
Nein, Resin ist nicht schwer mein gesamter Kopf mit Fell wiegt ca 600g. Das Schwerste dabei sind die Metall-teile die den Kiefer zusammen halten und beweglich machen und der meiste Leim ist wasserlöslich da würde sich der suit im Regen auflösen.

Ich kann dir gerne einen Resinrohling bauen und schicken.
 

Falki

Soulfighter / Boardwächter
Mitglied seit
9 Jun 2015
Beiträge
1.665
Dark Lu sie meint das die Bearbeitung schwer ist und den Arm belastet...
 

Redfur

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2011
Beiträge
266
Ja, genau.
Dass die sehr leicht sind, weiss ich^^

Und wie oben erwähnt will ich gerade bei dem Suit keinen fertigen Rohling.
Aber danke für das Angebot :)
 

Dark Lu

Faultier
Mitglied seit
24 Apr 2015
Beiträge
45
was genau ist dein Problem kannst du den Tennisarm etwa gar nicht bewegen oder nur kurz , könntest ja auch jemanden beim sägen fragen ob er den kopf festhät. ich benutze einen dremel der ist nicht schwer und einfach in der Handhabung mit einer normalen säge funktioniert es nämlich garnicht
 
Zuletzt bearbeitet:

Silvana

die Trolljägerin
Mitglied seit
23 Aug 2014
Beiträge
4.058
Solltest nicht gerade du es verstehen, wenn manche Dinge auf Grund von Einschränkungen gemieden werden, oder nicht gemacht werden können?
 

Dark Lu

Faultier
Mitglied seit
24 Apr 2015
Beiträge
45
natürlich versteh ich das deshalb möchte ich ja wissen was sie hat damit ich ihr helfen kann ,ein kaputter arm kann vieles sein ( auch wenn ich die frage nochmal weiderhole wie zeichnet sich der Tennisarm bei dir aus schmerzen oder sogar steif ?)
ich habe selbst schon einige Materialien ausprobiert und hab keinen guten Erfahrungen mit Leim gemacht von Verfärbung des Fells biss zur komplett Auflösung so dass das Fell vom Kopf rutschte, ansonsten spezial Leim der wasserfest aber halt auch teurer ist oder kövulfix universal das einziegste was ich sonnst noch für Stoff, Leder usw gefunden habe, hab aber keine Erfahrung damit und weiß auch nicht ob er wasserfest ist, Fugen Leim würde ich nicht nehmen der stinkt ziemlich stark
ich könnte dir auch noch anbieten den Rohling zu schneiden und die Kiefer zu verbinden
musst du kobracast nicht hinterher auch zurecht schneiden oder sägen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

CoCoCavanna

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
1.623
Solltest nicht gerade du es verstehen, dass einige es nicht verstehen können oder nicht direkt alles wissen können ? Zumal DU das doch schon merken solltest, dass sie eine Ausdrucksschwäche hat....
Schalt mal ein paar gänge wieder runter..
hier wird niemand dark lu einen messer in den rücken rammen -.-' ... und silvana hat nur das ausgesprochen was vielleicht viele denken. vielleicht hat deine freundin eine ausdrucksschwäche, es klang nur etwas.. komisch... (nicht böse gemeint dark lu ^^')...

So.. zurück zum thema..
WENN ich endlich mal dazu kommen, will ich auch mit kobracast arbeiten. denke das wenn man die schicht dick genug macht von dem kobracast, gibt es auch keine probleme mit heißklebe.

Schau mal hier
http://www.happyfurry.de/showthread.php?10594-Ein-Fledermaus-Mischling-wird-lebendig
Wenn du wirklich mit kobracast alles selber machen willst, vielleicht kannst du Xsarchar anschreiben, wie sie das ganze aufgebaut hat ;)...

Viel spaß noch, CoCo :)
 

Redfur

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2011
Beiträge
266
natürlich versteh ich das deshalb möchte ich ja wissen was sie hat damit ich ihr helfen kann ,ein kaputter arm kann vieles sein ( auch wenn ich die frage nochmal weiderhole wie zeichnet sich der Tennisarm bei dir aus schmerzen oder sogar steif ?)
(...)
ich könnte dir auch noch anbieten den Rohling zu schneiden und die Kiefer zu verbinden
musst du kobracast nicht hinterher auch zurecht schneiden oder sägen ?
Ich habe dahingehend Probleme, wenn ich den Arm ueberanstrenge, also sprich, lange zeichne, schneide, tippe, naehe und filigrane Arbeiten und Kraftakte vollbringen muss.
Ansonsten "bemerke" ich mein rechtes Ellbogengelenk, es tut aber weiter nicht weiter weh, wenn ich obengenannte Dinge nicht uebertreibe.
Deswegen moechte ich mir vor allem viel Zeit fuer den Suit lassen, auch unter den gesundheitlichen Aspekten.

Und wie gesagt, ich habe kein Interesse an einer fremden Base fuer diesen Suit.
Die KobraCast Methode moechte ich benutzen, weil das Material angeblich sehr leicht zu schneiden und gut bearbeitbar ist und weil ich, wie gesagt, keine Resindaempfe in meinem Schlafzimmer haben will o_O

Resin ist gut, ich weiss, aber viele Wege fuehren nach Rom, bzw. zum Suitkopf.
Also bitte lass die Missionierung zum Resin hin sein -.-

@ Coco: Vielen Dank, da schaue ich gleich mal rein! ^^
Wenn das mit dem KobraCast gut klappt, poste ich ein paar Entstehungsfotos und Erfahrungen mit dem Zeugs :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Lu

Faultier
Mitglied seit
24 Apr 2015
Beiträge
45
mein resin hat nie wirklich gedampft wird zwar recht warm und riecht auch etwas aber das verschwindet bei offenen Fenster nach ck 2 biss 3 Stunden aber es ist deine Endscheidung
zum kobracast du musst schon eine bestimmte dicke haben sonnst bekommt der Kopf leicht Dellen
zur Unterbekleidung mir ist fällt da nur das ein http://www.ezcooldown.com/ das sind so kühl pads die du einfach über die normale Unterbekleidung drüber ziehen kannst
 

Eodain

Faultier
Mitglied seit
6 Apr 2013
Beiträge
36
Mit KobraCast habe ich bereits einmal gearbeitet. Wenn man es mit einem Heißluftfön erwärmt, lässt es sich super verarbeiten, aber bei einem Suitkopf würde ich mindestens zwei Schichten KC benutzen.

Du kannst mit Frischhaltefolie oder Vaseline verhindern, dass der Gips/die Gipsbinden am Tonmodell festkleben, genauso natürlich andersrum.
Gips kannst du eigentlich mit einer handelsüblichen Laubsäge bearbeiten. Da das Material ziemlich spröde und bröselig ist, sollte das relativ gut gehen *g*
Kobracast kannst du mit einer guten, scharfen Schere schneiden.

Heißkleber ist zum Verkleben von Schaumstoff eigentlich super geeignet. Bei mir ist es noch nie vorgekommen, dass der Schaumstoff dadurch geschmolzen ist - das kommt eher bei Styropor und Aquarienschaumstoff vor. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann kauf dir Pattex Gel Classic - den bekommst du in Tuben oder den dicken 625 Gramm-Dosen ;)
Mit Pattex kannst du dann auch das Fell aufkleben. Im Gegensatz zur normalen Classicvariante stinkt der Kleber nicht so. Durch die eher zähe Konsistenz kannst du ihn gut mit einem (Silikon)Pinsel oder Spachtel auftragen. Nach etwa 15 min ist der Kleber dann trocken, nach ~2 h ist er endfest.

Gartenclogs würde ich nicht empfehlen, nimm da lieber normale Stoffschuhe/Chucks/Straßenschuhe. Wenn die gut eingelaufen sind, dann bekommst du auch keine Blasen an den Füßen.
Eine andere Alternative sind Taucherschuhe bzw. -Stiefel, die kosten dann aber auch...auf Amazon zahlst du für ein Paar etwa 30 €.

Erfahrungen mit dem Kurzscheren von Armen, Body und Beinen habe ich nicht. Ich würde das auch ehrlich gesagt lassen. Ein Freund von mir hat auch einen Kobracastkopf und ist etwas breiter gebaut - da ist das Verhältnis von Kopf zu Body/Körper eigentlich auch ziemlich stimmig.

Was einen Untersuit angeht, da schau mal nach Underarmour HeatGear. Kostet zwar etwas mehr, aber das kühlt auch ganz gut :3
Zur Not tut es auch die Sport-Kompressionswäsche, die Aldi/Lidl manchmal verkaufen. Schau aber, dass es keine Thermo-Wäsche ist - die hält warm und das willst du nicht :D

Ich hoffe, dass dir meine Antworten n bissl weiterhelfen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Lu

Faultier
Mitglied seit
24 Apr 2015
Beiträge
45
falls du es nur überflogen hast, es war nur ein Angebot was ich auch nicht wiederholt habe und ich habe gesagt das es ihre Endscheidung ist. bitte richtig lesen bevor du antwortest, ich fühle mich nämlich beleidigt von der aussage dass ich schwer von begriff sei
 
Zuletzt bearbeitet:

Da Ti

Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2011
Beiträge
146
Mit Cobracast habe ich bisher auch noch nicht gearbeitet,
aber wenn es Hitzeempfindlich ist und du trotzdem gerne mit Heißkleber arbeiten möchtest würde ich empfehlen es vielleicht erstmal an einem Reststück auszuprobieren wie es reagiert.
Ansonsten hab ich bei anderen Hitzempfindlichen Materieallien mir auch schon damit geholfen das ich sie vorher über Nacht in die Kühltruhe gelegt habe und so einige entscheidende °C Temperatur unterschied für die Verarbeitung gewonnen habe, vielleicht wäre das zur Not ja auch noch einen Versuch wert.
 

Falki

Soulfighter / Boardwächter
Mitglied seit
9 Jun 2015
Beiträge
1.665
Klärt eure Kabbeleien und Indifferenzen per PM, danke.
 

Asrasel

Administrator
Mitglied seit
17 Jan 2016
Beiträge
2.482
Ich habe mir jetzt nich mehr alles durch gelesen da es recht viel war und teilweise eher streit deshalb weiß
ich nicht ob es schon erwähnt wurde, aber du kannst Holzleim als Klebstoff nutzen ^^

Holzleim klingt vielleicht erstmal komisch ist aber besser als man denkt. Das gute Zeig klebt nicht nur Holz sondern auch sehr viel anderes darunter auch Textile Stoffe. Holzleim kann man im Innen- als auch Außenbereich nutzen, würde also bedeuten das der Kopf bei Regen nicht beschädigt wird.
Wenn du den Schaumstoff mit dem Holzleim auf das Cobra Cast Base geklebt hast kann es sein das du danach ein-zwei Tage warten musst bis das ganze trocken geworden ist. Erst danach würde ich den Fellstoff darüber ziehen.

Für große Flächen eignet sich der Holzleim besonders gut, du kannst ihn mit einem Pinsel gleichmäßig auf dem Base verteilen. Wenn du das ganze dann mit Stoff beziehst würde ich dir empfehlen ca. 1xm der Stoffteile am Rand überstehen zu lassen und diese mit Blindstich (s. youtube Tutorials -Blindstich/Staffierstich) an einander zu nähen. Das gibt dem ganzen einen guten halt, sorgt dafür das man die Nähte nicht sieht und wenn man über den Kopf streichelt ist alles weich und glatt.

Für die Stellen am Mund (also die Lippen wo das Fell am Mund endet) empfehle ich Aproxy Skulp. Das ist eine klebende Modelliermaße mit der du die Lippen formen kannst. Aproxy skulp kannst du im Internet bestellen. Man kann mit dem Zeug übrigens auch Zahnfleisch formen und die Zähne lassen sich damit super befestigen.

Ich hoffe ich könnte helfen ^^

LG Cola
 

Redfur

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2011
Beiträge
266
Hey, das bringt mich schonmal wirklich weiter, vielen lieben Dank an euch! :3

Ich habe KampfKewob auf deviantArt angeschrieben, die einen schoenen Drachenkopf aus KobraCast gemacht hat und sie meinte, Heisskleber waere damit kein Problem.
Deshalb bleibt der Schuster wohl bei seinen Leisten, wobei ich mich auch mal nach Pattex Tuben fuer den Notfall umschauen werde ;)

An meinem Tonmodell hab ich uebers Wochenende auch ein bisschen gewerkelt und denke, dass es zumindest besser gelungen ist, als das fuer meinen semirealistischen Schaeferhund von vor 2 Jahren.
Ich denke, ich werde den KC Kopf spaeter rundherum noch ein bisschen mit Schaumstoff "verdicken", damit er proportional schoen zum Koerper passt, wie Streifenschnauzer gesagt hat.

Den Tipp mit der Naht schaue ich mir heute Abend mal genauer an (bin gerade unterwegs an meinem Tablet), aber das scheint mir eine super Methode zu sein, zumal ich oefter mal Problem mit ueberstehenden Felstueckchen hatte.
 

Redfur

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2011
Beiträge
266
Ich dachte, falls es euch interessiert, stelle ich mal die Kopfform wie sie bis jetzt ist, online.

DSCF4608.jpgDSCF4609.jpgDSCF4610.jpg

Das ist mein Tonmodell, das ich ursprücnglich auch für den Schäferhundefursuit benutzt habe.
Ich habe es mit lufttrocknender Modelliermasse verbreitert, Bäckchen, viiiiel größere Augen (die Löcher in den Augen waren vorher ein komplettes Auge....ziemlich bescheidene Sicht xD),Lefzen und ein Lächeln eingefügt und ein paar Risse geflickt.

Der rechte Backen (vom Betrachter aus) muss noch etwas dicker werden, die Stirn rechts verbreitert und noch ein bisschen an den Augen rumgemoddelt werden, aber mich hat dann am Wochenende nach dem vierten Ansatz der Elan verlassen xD
...und ich muss noch mehr Modelliermasse kaufen :D


Habt ihr noch Anregungen?
Sie soll später nett lächeln....ich hoffe, man erkennt das schon xD


Übrigens mache ich wohl einen Testkopf, an dem ich mich erstmal austobe und rumprobiere, bevor ich an den roten Pelz von meinem Rotpelzchen drangehe. Wenn das zeitlich hinhaut, werde ich ihn wohl auf der Dokomi zum Verkauf anbieten :)
 

Xsarchar

Frischling
Mitglied seit
1 Apr 2015
Beiträge
27
Na du :)

Ich gestehe ich hab mir die ganzen Antworten jetzt nicht durchgelesen aber zu der Sache mit dem Kleben: normaler Heißkleber klappt wunderbar nur nicht extrem viel auftragen, dann würde sich das KobraCast etwas verbiegen.
Hoffe dass dir das hilft :3
 

Similar threads

Oben