Programme zum Zeichen

Lord-Drakhan

Guest
Also es geht um folgendes ich habe mir vor kurzem ein Grafiktablett zugelebt mit großer Arbeitsfläche und vielen Funktionen, dabei waren auch viele Programme und lustige kleine Extras.
Nun hab ich nur noch das Problem das ich ein gutes Zeichenprogramm suche.

Im moment benutze ich das gute alte Paint womit man natürlich viel machen kan aber halt auch ne ganze Menge fehlt wie Beispielsweise Farben vermischen, schöne Übergänge, Effeckte wie verschwimmen, schimmern usw.
Also könnte mir jemand helfen?

ich suche üprigens nach ner Freeware will mir nicht extra noch für teures Geld ein Programm kaufen. das wenn dan nur wenns garnicht anders geht.
 

Ratze

Guest
Als Freeware für Anfänger wäre GIMP zu empfehlen. Gibt's sowohl für MAC als auch für PC kostenlos zum Downloaden.
Für Profis/Erfahrenere kann ich nur Paint Tool Sai anraten :>
 

Braweria

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2011
Beiträge
893
Also ich würde dir auch GIMP vorschlagen, ich selber benutze es auch und ist ähnlich zu Photoshop, zwar hat Photoshop noch einige extras mehr, die ich nicht kenne, aber wie gesagt. GIMP ist sehr gut, mehr Programme kenne ich leider nicht.
Mit Paint, also dem normalen Paint, aknn man auch viel machen, jedoch muss man wirklich gut sein. oO Da es ja das richtige Standart-Werkzeug nur hat.
 

Lord-Drakhan

Guest
klingt nicht ganz legal........ *ohren spitz* das gefällt mir könnt ihr mir per PM sagen wie ichs bekommen kann?
 

Yaiko

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2010
Beiträge
1.594
photoshop muss auch nichts kosten.... nicht unbedingt....

ich kann mit photoshop cs3 am besten umgehen...in verbindung mit einem wacom grafiktablett das beste meiner meinung nach... habe gimp mal ausprobiert und kam mit den mindestens 5 einzelnen fenstern absolut nicht klar... und vor allem...weniger möglichkeiten als mit photoshop... keine großen pinselgrößen, das colorieren einer fläche wurde damit zur qual wollte man nicht das dämliche füllwerkzeug nehmen...

jedoch.. probiere aus womit du am besten klar kommst... da ist jeder anders, eine universal lösung gibts da nicht... es gibt auch wahre meister im umgang mit gimp...
 

Opiumkatze

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2011
Beiträge
820
Also ich kann dir grundsätzlich auch zu GIMP raten. Open Source und kanns schon mitm Photoshop aufnehmen. Für Vektorgraphiken nimmst du Inkscape, wie bereits erwähnt. Beides sind irrsinnig mächtige Programme. :)
 

Mecha

Super-Moderator/Katzbrocken.
Mitglied seit
23 Sep 2011
Beiträge
1.789
photoshop muss auch nichts kosten.... nicht unbedingt....

ich kann mit photoshop cs3 am besten umgehen...in verbindung mit einem wacom grafiktablett das beste meiner meinung nach... habe gimp mal ausprobiert und kam mit den mindestens 5 einzelnen fenstern absolut nicht klar... und vor allem...weniger möglichkeiten als mit photoshop... keine großen pinselgrößen, das colorieren einer fläche wurde damit zur qual wollte man nicht das dämliche füllwerkzeug nehmen...

jedoch.. probiere aus womit du am besten klar kommst... da ist jeder anders, eine universal lösung gibts da nicht... es gibt auch wahre meister im umgang mit gimp...
Ich kann Yaiko nur beipflichten. Ich verwende Photoshop seit knapp zehn Jahren, mit großen Pausen dazwischen allerdings und mittlerweile CS3.
Ich weiss nicht, wie das bei anderen Programmen mit zusätzlich installierbaren Pinseln etc. aussieht, aber für Photoshop findet man eigentlich alles.
Eine gute Möglichkeit, Outlines zu ziehen, ist übrigens Adobe Illustrator (auch im CS-Paket enthalten).
 

Similar threads

Oben