Probleme mit massiver Blockade

Snowpaw

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2008
Beiträge
403
Ich bin seit geraumer Zeit ausgebrannt. Bisher habe ich mich meistens mit Musik in Stimmung gebracht, hat immer wunderbar funktioniert, aber mittlerweile funktioniert gar nix mehr, weder beim Schreiben noch in der Zeichnerei.

Das Letzte, was ich versucht habe, zu zeichnen, bin ich selber. Es könnte sein, das ich einfach vom Ergebnis so frustriert war, das ich nicht weitergemacht habe. In Sachen Ideen kommt auch nix mehr.

Beim Schreiben arbeite ich gerade an 2 Geschichten und an einem RPG, aber es kommt nix mehr. Ich bin gnadenlos uninspiriert.

Hat irgendwer ne Idee, wie ich meinen Kopf wieder auf Kreativität ausrichten kann? Normalerweise hämmern geradezu unendlich viele Geistesblitze auf mich ein und ich mache einfach ...

Hrmpf! da ist endlich der größte Reizfaktor aus meiner Umgebung verschwunden und ich strauchle trotzdem noch >.< Ich krieg echt die Krise!
 

Elenir

Mitglied
Mitglied seit
12 Jan 2009
Beiträge
615
Überlege mal andersrum:
Du hattest mir mal gesagt, dass dein Antrieb für deine ersten Geschichten nicht Hass ist und auch nicht Wut oder irgendein negatives Gefühl ist, sondern Liebe.
Nun bist du (mWn) erfüllt davon - und du schreibst Geschichten und ein Rollenspiel weiter, die ihren Ursprung aus einer ganz anderen Emotion beziehen (wenn ich das richtig in Erinnerung habe, was du schreibst).

Außerdem bindet sich Kreativität bei dir an Schaffenskraft und an Perspektive und damit auch an körperliche Arbeit. Dir geht es erst dann gut, wenn du wieder arbeitest. Der beste Beweis dafür sind die Bilder, die du auf der Arbeit gezeichnet hast und die Geschichten/das Theaterstück, die du in der Zeit geschrieben hast.

Wenn eine Zeichnung von dir selbst nichts wird, hast du vermutlich auch ein gestörtes Selbstbild. Wenn du nun zwanghaft versuchst, ein Selbstbild von dir zu erschaffen, während du nach einem suchst (Ausbildungssuche, etc.), dann wird das auch nichts. Das ist einer der Gründe, warum ich mich selbst nicht zeichnen werde: Ich sehe mich jeden Tag anders und habe jeden Tag ein anderes Selbstbild von mir, weil ich mir nicht sicher bin.

Ergo: Kreativität war (nach dem was ich weiß) bei dir bisher ein Ausgleich zum Leben...



Außerdem, wenn nichts mehr geht, mache einen ausgedehnten Spaziergang (ein paar Stunden) mit einer anderen Person oder alleine in ein anregendes Gelände. Ich empfehle das Ruhrtal (egal zu welcher Tageszeit, aber nicht bei Regen) oder Zollverein bei Nacht. Das hast du meines Wissens nach auch schon länger nicht mehr gemacht.

Das wären so meine Erfahrungen...
 

Lutan

Guest
Ich gebe da Elenir recht.

Inspiration kann man aber auch anders suchen. Filme, Bilder, Geschichten von anderen und was vielen hilft: Gespräche. Wenn du mit Leuten über ein Projekt redest, haben die vielleicht Ideen, die deine Blockade durchbrechen, dann fangen deine Ideen auch wieder an zu fliessen. Brainstorming wird sowas gern genannt.

Man benötigt immer Einflüsse von aussen.
 

Snowpaw

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2008
Beiträge
403
@ Elenir: ein gestörtes Selbstbild? Ich glaub es hackt! Nee, das hat andere Gründe. Ich verzweifle nur zu schnell daran, das ist alles. Aber mit dem Rest hast du durchaus recht. Nur während ich gearbeitet habe, hab ich nu beim besten Willen auch nicht mehr gemacht oder besseres, aber das stimmt. Ich brauche was, was mich auslastet

Danke für die Antworten! Mal sehen, ob es sich bald wieder einstellt :)
 

Lucifer

Guest
Mach eine Pause, lass die kreative Akkus sich mal wieder aufladen, denke nicht dran irgendwas mit gewalt aus dir zu quätschen, bei mir funzt es nie so.
Denk mal ein paar Tage nicht daran und mach am besten irgendwas abgefahrenes und nicht alltägliches (bungee jumping oder so) irgendwas was dir nen kick gibt
 

Snowpaw

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2008
Beiträge
403
Ich habe mittlerweile festgestellt, das meine Kreativität an Altruismus gekoppelt ist. Ich bin gerade dabei, einer netten Katze was zu zeichnen (hab sie auch gerade im Skype) und es geht wunderbar ^^ Es sieht sogar recht gut aus. Ich muss also wohl immer was für andere zeichnen, wie es aussieht ^^'
 

Lutan

Guest
Hmmm, würde es dir helfen, wenn ich mir ein Bild von dir wünschte? *g*
 

Snowpaw

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2008
Beiträge
403
Ich mache dir gerne eines. Ich weiß zwar ungefähr, was du magst, aber das müssten wir noch genauer besprechen ^^
 

Lutan

Guest
Was ich eigendlich meinte ist... ein Bild von dir dass du zeichnest. Aber vielleicht wäre es angebrachter dass für Sky zu malen? Ein Bild von euch beiden als Geschenk für ihn, hätte doch was und sollte definitiv eine "altruistische" Motivation sein.
 

Similar threads

Oben