Paralelluniversen

MrPepi

Guest
Mir ist neulich ein Gedanke gekommen:
Es gibt ja die Theorie der Multiuniversen: Diese besagt, dass es eine unendliche Anzahl von Universen gibt, in denen jeder mögliches Ereignis, jede Entscheidung, usw. existiert.
Das heißt, es gibt ein Universum in dem Hitler die Welt regiert, eines wo Romney Präsident ist, usw. .
Wenn ihr euch heute morgen entschieden habt, auf euer Brot Wurst oder Käse zu geben, dann habt ihr ein Neues Universum erschaffen: Eines, wo ihr Wurst genommen habt und eines, wo ihr euch für den Käse entschieden habt.
Nun zu meinen Gedanken: Wenn die Theorie stimmt, gibt es ein Universum, wo Anthros und keine Menschen existieren.
Vielleicht gibt es dann Anthros, die sich als "Skinny" identifizieren, eine Skinsona haben und vielleicht auch einen Skinsuit besitzen.
Ich mag es über solche Themen zu philosophieren. Irgendwie macht mich das ruhig…
 

Guest

Guest
meinst du eine welt wo wir STATT als mensch als unser furry ich leben ?? meinst du das so
ich denke manchmal auch über soetwas nach ^^
 

Moonlightfox

Guest
das denke ich manch mal auch da es nicht so abwegig ist das Problem ist nur das man es nicht zu 100% weis ! aber es ist richtig cool ^^ wen es wäre !?
 

Nightshadow

Guest
Es gibt noch viele Geheimnisse wo der Mensch noch nicht mal an der Oberfläche Gekratzt hat, ganz zu Schweigen die Geheimnisse von deren Existenz bisher noch Kein Mensch eine Ahnung hat.

Bestes Beispiel, das Bermuda Dreieck:
Da gab es im 20.Jahrhundert Mehrere Vorfälle wo zum Bleistift ein Flugzeug innerhalb Kürzester Zeit eine Entfernung zurück gelegt hatten, die die Maschinen Unmöglich hätten Schaffen können.
Zum Beispiel um Anfang der 80er war ein Pilot mit einer Kleinen Maschine und vielleicht ner Handvoll Passagieren Unterwegs gewesen, Plötzlich Spielten seine Instrumente Verrückt und das Flugzeug Verschwand sogar Nachweislich für etwa 20-30 Sekunden vom Radar, als es wieder vom Radar Erfasst wurde hatte das Flugzeug Über 100 Glaub Meilen zurück Gelegt gehabt, und das innerhalb von Sekunden.

Noch ein Berühmtes Beispiel ist Lindberg bei seinem Legendären Flug, der hatte Mehrere Jahrzehnte Nach seinem Legendären Flug Zugegeben, das der in ein Wetterphänomen Geraten war wo auch seine Instrumente Verrückt Gespielt hatten, und Plötzlich Fand der sich auch an einer Position wieder wo der Unmöglich schon hätte sein können.

Der Pilot im Fall des Bermuda Dreiecks um Anfang der 80er rum hatte Genau das Gleiche Wetterphänomen Beschrieben gehabt,in das der Geraten war, was ja ein Eindeutiger Beweis dafür sein dürfte, dass das Wissen der Menschheit noch Sehr Klein ist. :lol:

Die Theorie eines Möglichen Multiversums, oder so was Ähnliches zumindest, wurde schon in den 70er Jahren von einem Aufgestellt, der auch für die Original Bücher von Blade Runner, Total Recall (Das Original) und Minority Report Verantwortlich war.
Zu der Zeit wurde der für Verrückt Gehalten, aber im Verlauf der 90er Jahre Fingen manche seiner Wissenschaftskollegen an zu Verstehen und Begreifen, weshalb die Ihn Heutzutage zum Teil im Wahrsten Sinne als Prophet Bezeichnen.
 

Laena

Guest
Nightshadow;bt452 schrieb:
Die Theorie eines Möglichen Multiversums, oder so was Ähnliches zumindest, wurde schon in den 70er Jahren von einem Aufgestellt, der auch für die Original Bücher von Blade Runner, Total Recall (Das Original) und Minority Report Verantwortlich war.
Zu der Zeit wurde der für Verrückt Gehalten, aber im Verlauf der 90er Jahre Fingen manche seiner Wissenschaftskollegen an zu Verstehen und Begreifen, weshalb die Ihn Heutzutage zum Teil im Wahrsten Sinne als Prophet Bezeichnen.
Seit 1961 gibt es die Perry Rhodan Bände und ziemlich am Anfang der Reihe wurde etwas derartiges auch schon beschrieben.
 

Nightshadow

Guest
Laena;bt453 schrieb:
Seit 1961 gibt es die Perry Rhodan Bände und ziemlich am Anfang der Reihe wurde etwas derartiges auch schon beschrieben.
Okaay, das Mag zwar sein, aber wie du schon sagtest Handelt es sich dabei um Geschichten also Fiktion, aber in meinem Beispiel wurde die Theorie Direkt bzw Indirekt Erwähnt Unabhängig von Irgend einer Geschichte, weshalb die Person Heutzutage von manchen Wissenschaftlern auch Regelrecht als Prophet Bezeichnet wird. ;)

P.s.
Langsam Scheint es mir so, als wäre dieses Thema es Wert einen Eigenen Thread zu Bekommen :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Laena

Guest
Mag auch sein, allerdings sind Sciencefiktion-Autoren nicht selten Urväter von Theorien oder gar Erfindungen, die dann eben von anderen wissenschaftlich erforscht und erklärt werden.
 

Dekay

Guest
Ich finde ja das mit den Multiuniversen sehr interessant, allerdings glaube ich nicht, dass mit jeder Entscheidung ein neues Universum geschaffen wird, sondern dass es dort eher um Hauptentscheidungen geht, wie zum Beispiel halt Romneys Wahl.
Ich verstehe voll und ganz deine Sichtweise und mag es auch, darüber zu philosophieren.
Auf die Idee mit den Skinies (ungleich furries) wäre ich allerdings nie gekommen :D, finde es aber trotzdem sehr interessant, denn die Möglichkeit besteht :)
Finde es total toll, im Forum über so etwas nachzudenken :D Kannst ja mal öfter einen Blog aufmachen.
Daumen hoch für dich :D
 

Laena

Guest
Dekay;bt457 schrieb:
Ich finde ja das mit den Multiuniversen sehr interessant, allerdings glaube ich nicht, dass mit jeder Entscheidung ein neues Universum geschaffen wird, sondern dass es dort eher um Hauptentscheidungen geht, wie zum Beispiel halt Romneys Wahl.
Wer entscheidet, was Hauptentscheidungen sind? Wäre Adolf damals an der Kunstakademie aufgenommen worden, hätte es vermutlich keinen zweiten Weltkrieg gegeben. Die Entscheidung der Kunstakademie, ob sie ihn annehmen oder nicht würde man doch sicherlich nicht als Hauptentscheidung ansehen.

Selbst kleinste Entscheidungen können große Veränderungen verursachen. Als kleines Beispiel kann man hier anführen, dass du dich zwischen zwei Bars entscheiden müsstest. Wenn du dich für Bar 1 entscheiden würdest, dann würdest du da deine zukünftige/n Frau/Mann kennen lernen, Ihr würdet ein Kind hervorbringen, dass später bedeutende, politische Veränderungen herbei führen würde.
Entscheidest du dich hingegen für Bar 2 triffst du die/den Frau/Mann nicht...
 

Dekay

Guest
Selbst kleinste Entscheidungen können große Veränderungen verursachen.
Ich habe mir gedacht, dass das falsch verstanden wird :D
Meine Hauptaussage war eigentlich nur, dass nicht jede Entscheidung zu einem neuen Universum führen muss und als Hauptentscheidungen sehe ich diejenigen, die man aus unserer Sicht heute als lebensändernd erachten kann.
War aber auch doof formuliert :D
 
Oben