Nun offizieller gewerblciher Fursuitbauer

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

AuraSoul

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2010
Beiträge
954
So ich hoffe ich habe es bald geschafft, die letzten lawienen aus Briefen sind beantwortet.

Dennoch tun sich mir Fragen auf:

Wer von euch ist auch gewerblich gemeldeter Suitbauer und kann mir ein paar fragen beantworten?

zum einen Eintragung in die Handwerkerrolle für Maßschneiderei: wieviel muss man da jetzt im Jahr bezahlen??
Dann private Krankenkasse: ich kann ja kündigen , wenn ich unter ner gewissen stundenzahl im Monat bin, aber prüfen die das dann irgendwie nach?

Wie erfolgt die Steuererklärung am ende des Jahres? bekomme ich was zugeschickt oder muss ich da selber irgendwas schreiben???

kann ich ein Firmenauto von der Steuer absetzen oder bekomme da irgendwelche Vergünstigungen?


Bis jetzt stand in jedem Brief irgendwelche forderungen von horenden Summen die ich zahlen soll, sei es monatlich, Jährlich oder als einmal Zahlung...

Ich dachte als klein Gewerbe hat man nciht direkt die volle Packung an Abgaben?
Wieweit muss ich denn bitte meine Preise noch anheben, damit unterm Strich überhaupt was raus kommt???
Und das alles nur damit mich net irgendein dahergelaufener als Schwarzarbeiter beim Finanzamt meldet....

So ist es auf jedenfall net wirklich besser, jetzt bin ich gemeldet, Zahle an glaube 4-5 institutionen Abgaben, hab die Preise angehoben deswegen und werde gerade DESWEGEN unatraktiv für weitere Aufträge , weil ja heute der Trend dazu tendiert Geld zu sparen, und da hat man als nicht gemeldeter natürlich die atraktiveren Preise...

muss das alles immer so scheiße Schwer sein, bin seit wochen wenn nciht sogar Monaten am hin und her rennen, Briefe und Zettel beantworten, bei verschiedenen Leuten vortanzen und hier zu hause stagniert die Arbeit fast...

Von der Wiege bis zur Bahre: Formulare Formulare!!
 

Mecha

Super-Moderator/Katzbrocken.
Mitglied seit
23 Sep 2011
Beiträge
1.789
Wie erfolgt die Steuererklärung am ende des Jahres? bekomme ich was zugeschickt oder muss ich da selber irgendwas schreiben???

kann ich ein Firmenauto von der Steuer absetzen oder bekomme da irgendwelche Vergünstigungen?
Wenn du das Fahrzeug nachweislich für Fahrten zu Kunden brauchst, kannst du es wohl absetzen. Dazu musst du wohl ein Fahrtenbuch führen. Ob sich der Aufwand wirklich lohnt, musst du wissen.

Formular für Steuererklärung kann man sich beim Finanzamt abholen, die liegen da aus. (Sowas lernt man, wenn der Freund dort arbeitet ^^ )
Hast du noch nie eine gemacht?
 

GroulTiger

Mitglied
Mitglied seit
31 Okt 2011
Beiträge
499
Was die Erklärungen angeht, nun so wie Mecha es sagt oder du schaust mal hier rein (sollte eigentlich Bundes einheitlich sein) http://www.steuern.sachsen.de/2030.html oder die https://www.elster.de/

Ich hab damals alles mit dem Programm ohne Schwierigkeiten machen können.
Bin aber zu lange raus also frag lieber noch mal jemanden zB einen Steuerberater.

Auto sollte auch gehen, Fahrtenbuch wirst du aber führen müssen. Nur ob sich das lohnt..mh. Musst du für deine Verhältnisse zu Arbeit erst mal rausfinden.
 

Dorian Graywulf

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2011
Beiträge
109
Formular für Steuererklärung kann man sich beim Finanzamt abholen, die liegen da aus. (Sowas lernt man, wenn der Freund dort arbeitet ^^ )
Hast du noch nie eine gemacht?
Das ist aber schon viele Jahre her, heute muss man schwachsinnigerweise die Seuererklärung elektronisch machen, Papier war gestern.

Schwachsinnigerweise gibt es das dazu norwenidige Programm zwar kostenlos, aber nur für Microsoft Windows. D.h. man muss dazu auch noch ein Betriebssystem anschaffen das man mitunter gar nicht haben will
 

AuraSoul

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2010
Beiträge
954
ich hab noch NIE ne steuererklärung gemacht, war bis jetzt auch nur inner schule und Azubi...

und kann ma einer den Beitrag von Emanon löschen? ich finds recht kindishc und unpassend...

hmm und wie is das dann nun mit der elektronischen steuer erklärung??? werde ich dazu aufgefordert oder wie??
 

Boardmaker

Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2010
Beiträge
208
Was die Steuerklärung angeht gibt es Vernünftige Programme,

alternative würde ich dir einen Lehrgang in Unternehmensleitung empfehlen.

So weit ich weiß ist das Finanzamt auch dazu verpflichtet dir bei deiner Steuererklärung zu helfen, insofern du gewisse Punkte nicht verstehst.

Wenn du freundlich fragst helfen dir vielleicht Chiyoko und Hanouk dabei.

Die beiden sind total liebe Menschen und bieten ihre Dienste auch gewerblich an.
 

Phelan

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2010
Beiträge
799
Du solltest mal ernsthaft mit einem Steuerberater reden.
Denn das Amt rechnet mit Phantasiezahlen.
Wenn man nichts angibt, und Du hast ja noch nichts angegeben, dann gehen die vom Optimum aus. Also Steuerklasse 1 und solche Scherze.
Und Du hast ein Phantasieeinkommen, auf das jeder neidisch werden könnte.

Du mußt die Steuererklärung selber machen. Das ist eine Bringschuld. Denn zum einen weist Du damit nach, dass Dein zu versteuerndes Einkommen gerinter ist als die glauben udn Du dementsprechend weniger zu bezahlen hast. Und Du kannst bestimmt so einiges angeben, was Du von der Steuer absetzen kannst - das machen die auch nicht von alleine :).

Am Ende zahlst Du dann weit weniger Steuern als die fordern.

Aber wie gesagt: die werden keinen Finger krumm machen, ihr Einkommen - Deine Steuern - zu senken. Darum mußt Du Dich schon selber kümmern.
 

Mecha

Super-Moderator/Katzbrocken.
Mitglied seit
23 Sep 2011
Beiträge
1.789
Das ist aber schon viele Jahre her, heute muss man schwachsinnigerweise die Seuererklärung elektronisch machen, Papier war gestern.

Schwachsinnigerweise gibt es das dazu norwenidige Programm zwar kostenlos, aber nur für Microsoft Windows. D.h. man muss dazu auch noch ein Betriebssystem anschaffen das man mitunter gar nicht haben will
Stimmt nicht. Ich hab meine erste vor einem halben Jahr gemacht, und das war mit drei Formularen auf Zellstoff. Immerhin soll es ja tatsächlich Leute geben, die nicht mal einen Computer besitzen ;)
 

Phelan

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2010
Beiträge
799
Per Computer ist möglich, das System nennt sich Elektronische SteuerErklärung - https://www.elster.de/

Bin mir aber nicht sicher, ob das schon in allen Bundesländern läuft.

Ansonsten kann man jederzeit problemlos die bekannten Formulare beim Amt abgeben.
 

Lizco

Administrator
Mitglied seit
27 Jun 2008
Beiträge
1.329
Ich würde an Deiner Stelle vorab mal mit einem (guten) Berufsberater sprechen... denn - Suitbauen ist ja alles schön und gut, aber ich würde so etwas eher als "Nebenerwerb" ansehen... außer du machst jeden Monat Deine 1500-2000 Euro.
Dann musst du aber zur Krankenkasse und dich hier selbst versichern... ist die Frage ob sich ne private lohnt. Würde gesetzliche nehmen. Rechne grob 250-300 Euro für Krankenversicherung (jeden Monat).

Und jenachdem kannst du monatlich ne Umsatzsteuererklärung machen, oder nicht. Wenn du Firmen ansprichst, würde sich das lohnen. Dann rechnest du immer die 19% MWST drauf und es kommt "professioneller" rüber... ist aber völliger Blödsinn, da du private Leute ansprichst und die brauchen keine 19% MWSt.
kannst das dann quasi als "Kleinunternehmerin" führen. Ob du hier noch etwas absetzen kannst.... weis ich nicht. Ich glaube nicht.

Tipp - schau mal ob du irgendwo richtige Hilfe bekommst von Fachleuten... es gibt bestimmt irgend welche Vereine bei Dir in der Nähe die sich auf Unternehmensberatung spezialisieren und sowas anbieten... evtl. sogar umsonst.

Aber ich würde versuchen das alles als komplettes Kleinunternehmen zu fahren... ohne viel drum herum, dass du so wenig Aufwand wie möglichst hast und z.b. nur 1x im Jahr ne Steuererklärung machst. Denn Alt wird man mit Suitsbauen nicht, aber man kann sich etwas nebenher verdienen... hinzu kommt, dass du eine Rechnung schreibst und die Käufer dadurch eine Absicherung erhalten.
 

Renafox

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2010
Beiträge
1.053
Bewundernswert das du das durchziehst. Wie ist es eigentlich mit Schenkungen an den Suibauer? Meine zum Beispiel wenn man das teil bezahlt hat und so zufrieden ist das man was drauflegen würde? Müssen die das dann auch angeben? Nur mal aus neugier.

PS: Puuh da scheine ich mir wohl unnötige Sorgen gemacht zu haben, das freut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupus Nox

Frischling
Mitglied seit
14 Okt 2012
Beiträge
4
Hey Aura,
wenn du noch irgendwelche Fragen hast zum Thema Selbständigkeit / Steuererklärung / Umsatzsteuer könnt ich dir eventuell weiterhelfen.
Bin sozusagen von Fach ;-)

Ansonsten wünsch ich dir viel Glück.

Gruss
Lupus
 
Zuletzt bearbeitet:

Wiesel

Frischling
Mitglied seit
20 Feb 2013
Beiträge
5
Hallo Aura,

so komisch es vielleicht klingen mag, aber ich zahle als Kunde lieber ein bissl mehr, als Schwarzarbeit zu unterstützen.

Ich finde deine Seite super und komme evtl. als Kunde auf dich zurück :)

Grüßle
Wiesel
 

Jorinda

Guest
Nun bist du seit ein paar Monate selbstständig - läuft jetzt alles so, wie du es dir erhofft hast?
Gibt es noch aktuelle bürokratische Probleme?

Und - falls die Frage nicht zu persönlich ist - wie sieht das eigentlich aus, wenn du mal krank wirst? Verdienst du an guten Tagen genug, um Rücklagen für Zeiten zu haben, in denen du nicht arbeiten kannst?
 

Flammi

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2008
Beiträge
233
sie kann euch nicht hören, sie ist spurlos verschwunden.

ich bin angepisst, ich als zahlender kunde werde einfach ignoriert, bekomme nicht mal eine antwort auf die geschriebene mail und das seit über 2 wochen.
das nenn ich service.
es ist noch nicht einmal eine telefonnummer hinterlegt bei der man mal anrufen könnte.
ich werde mir heute abend noch einmal die mühe machen und eine mail schreiben. wenn dann bis freitag keine antwort kommt. muss ich eine anzeige machen, weil ich dann davon ausgehe das ich über den tisch gezogen werde.
 

Kavanea

Faultier
Mitglied seit
25 Jun 2012
Beiträge
45
AW: Nun offizieller gewerblciher Fursuitbauer

Ich verstehe nicht wieso Leute sich darüber noch aufregen.
Wie oft haben Leute dieses Problem schon gehabt?
Informiert euch doch vorher mal über die Bauer ehe ihr so viel Geld an jemanden schickt der dafür bekannt ist öfter mal nichts mehr von sich hören zu lassen oder extreme Verspätung bei der Abgabe zu haben.
Schnapp dir nen Anwalt. Alles andere ist vergebene Liebesmüh oder sag ihr dass du es an einen Anwalt weiterleitest wenn sie nicht bereit ist mit dir zu kommunizieren.

Edit: Verschreiber und noch was angehangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jorinda

Guest
Sehr schade, dass es schon wieder Probleme gibt. Ich hatte gehofft, die Selbstständigkeit wäre ein Neustart nach den alten Problemen, und jetzt würde Aura sich komplett auf ihren Suit- und Plüschiebau konzentrieren. Dass es jetzt, wo kein Hauptberuf mehr die Zeit einschränkt, immernoch Kommunikationsprobleme gibt, enttäuscht mich.

@Flammi: Hast du einen schriftlichen Vertrag, was genau gebaut werden soll und bis wann? Ohne irgendeinen Beleg ist klagen schwierig.
Nebenbei bemerkt sollte man bei so großen Beträgen immer darauf bestehen, einen Vertrag zu bekommen. Sonst bezahlt man, kann aber nicht nachweisen, dass der Künstler sich zu irgendwas verpflichtet hat.
 

Flammi

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2008
Beiträge
233
nichts schriftliches, ich habe lediglich den Skype log, wo alles gelistet ist. und sie es auch übersichtlich nochmal dokumentiert hat, was sie macht, wie sie es macht, was sie kauft und der gesammtbetrag.
da ich mein Skype noch nicht gelöscht habe, kann man das zurück spulen (wenn man eingeloggt ist) und somit ist auch kein dokument fälschbar, zumindest denke ich das.
desweiteren ist das auch alles auf meinem handy gespeichert über skype selbst und noch einen anderen clienten. da ich damit beinahe 24/7 im web bin und alles automatisch auch aufs telefon gesendet wird.


und sie hat bis jetzt, zumindest in der vergangenheit auch immer geliefert.
nur einfach abbhauen und die kunden ignorieren das geht mir gegen den strich.

Wenn sie probleme hat, soll sie das gefälligst offen sagen, das dann vllt welche stonieren, damit muss sie dann eben leben.
wenn sie keine lust hat, dann soll sie mir den betrag zurück überweisen, dann ist das ding erledigt, wobei ich es schade finden würde. weil sie echt tolle sachen macht und ich mich nicht mit den amerikanern oder 2-4 jahre wartezeit bei anderen abplagen muss.

und wenn man ihr sacht, mach dass so und so, macht die das auch. sie kann einem sogar die stoffe die sie hat, in und auswendig erklären, wenn man sagt, mach das bombensicher und flauschig, dann ist es das am ende auch bombensicher und flauschig, diesen service den sie bietet habe ich sonst auch noch nirgends entdecken können, lediglich das plötzliche verschwinden muss aufhören und natürlich sollten auch die termine eingehalten werden (wobei mich 1 woche verzögerung auch nicht stört) dann währe sie top. wirklich top!
 
Zuletzt bearbeitet:

Phelan

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2010
Beiträge
799
*seufz* Leute, ihr geht hier einen Vertrag ein.
Furry und Fandom hin oder her ... ihr bezahlt jemandem 1000+ Euro, damit er eine Leistung erbringt udn euch etwas herstellt.
Habt ihr es wirklich so dicke, dass ihr dieses Geld zum Fenster raus werfen könnt?

Solche Verträge läßt man sich schriftlich geben!

Datum, Liefertermin, Preis und Leistung. Dazu Unterschrift und Firmenadresse.
 

LionMarozi

LÖWÄÄÄ of chaos and disharmonie
Mitglied seit
6 Jul 2009
Beiträge
4.852
Datum, Liefertermin, Preis und Leistung. Dazu Unterschrift und Firmenadresse.
Danke Phelan. Genau das sage ich auch bei solchen Sachen. Es is ne enorme Summe Geld und das pulver ich nicht mal so ohne was schriftliches übers Konto. Aber okay.. Leute, dieses Thema hier is nicht dafür da, nun wieder den privaten Frust mit Aura raus zu pulvern. Hier wird sie, so denke ich ganz stark, auch nicht antworten.

es ist mehr als ärgerlich, okay aber das Thema muss nicht weiter ausgebreitet werden.

-closed-
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Similar threads

Oben