Mein Versuch eines Gedichtes...

Renafox

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2010
Beiträge
1.054
Hiho

Es hat mir irgendwie schon länger irgendwie in den Pfoten gekribbelt auch mal was konstruktives zu beginnen. Ich kann nicht Zeichnen, nicht Bauen und nur sehr schlecht schreiben dennoch letzteres wollte ich wenigstens mal versucht haben. Auslöser war ein älterer Thread im Kummerkasten der mich zum einen irgendwie mitgenommen hat und zum anderen mir auch gezeigt hat das man auch übers Reimen viel rüberbringen kann.

Ich habe gerade erst damit begonnen und es wird sicher noch wesentlich länger werden allerdings küsst mich die Muse nicht so wie viele andere weswegen die Beendigung dieses Werkes auch sicher Monate dauern wird und ich hoffe das ich zumindest das zu Ende bringen werde.

Naja dann kopiere ich hier mal rein was ich bisher in Wordpad zustande bringen konnte und bitte das ihr gnädig mit mir umgeht.

Einst war mein ganzes Leben öd und leer,
ich funktionierte aber meine Seele wollte nicht mehr,
Ein schwarzes Loch schien in mir zu sein,
Gefühle und Lebenskraft zieht's zu sich rein,
Jahr für Jahr schwand so meine Kraft,
gefangen in des Lebens Haft,
fast hätte ich schon aufgegeben,
weggeworfen dieses Leben,
Doch dann kam dieser schöne Traum,
gab meinem Leben wieder Raum.

Ich träumte, träumte mein wahres Leben,
mein ich wie ich sonst wäre gewesen,
Im Körper eines Renamon so fand ich mich wieder,
eines Antho-Fuchses samt dazugehörigen Glieder,



Mit freundlichen Grüßen
Renamon(Male)
 

Like

Guest
Das klingt doch voll gut ! :lol:
Schön gemacht. *Pfötchen weit nach oben*
 

Sefarias

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2010
Beiträge
1.049
Also is kein hohes Gedicht aber is in ordnung, wenn du dir die der anderen User mal ansiehst findetse sicher raus was ich meine ^^
Aber dafür das du es nicht alzuoft machst is es gut ^^
 

Similar threads

Oben