Mein Eigenes Körbchen :3

Mitch

Mitglied
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
1.092
Hallo mit Fussel, habe in den letzten Zwei Tagen mal eine Idee bekommen und möchte das auch verwirklichen. Den ich werde mir ein Körbchen machen wo ich drin meine Nächtlichen ruhe Stunden verbringen möchte selber bauen.

Schritt 1:
Hatte mir das so gedacht das ich ein Unterboden Baue. Damit wenn ich mal mich rein fallen lasse nicht der Nachbar von unten sich nicht gestört fühlt.
(da wäre es schön wenn ihr mir vielleicht Holz empfehlen könntet)

Schritt 2:
weiß noch nicht recht was ich für Matratzen wählen soll. Dachte an Schaumstoff, Matratzen oder eine ganze Matratze (Lange: 2m, Breite 2m Höhe 0,15 m würde ich mir in den maßen schon wünschen)

Schritt 3:
wenn ich die ersten zwei Schritte gemacht habe möchte ich ein Plüsch oder Stoff mit Pfoten drauf beziehen damit es ja wie ein Körbchen aus sieht

wäre schön wenn dir dazu was schreibt, und werde die Tage mal Zeichnungen Posten und Bilder mit den ersten Fortschritten.

An das HappyFurry -Team: weiß nicht ob der Thread ihr richtig ist aber wenn nicht verschieben bitte :)
 

Swift

Mitglied
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
1.488
Wie wäre es außerdem mit einer Hundehütte im Garten? Man könnte ja ein Gartenhäuschen umbauen
 

MechaTikal

Guest
Ich bin mal auf die Umsetzung gespannt, wie groß muss so ein Körbchen wohl sein, wenn ein ausgewachsener Mensch reinpassen soll? o_O
 

MechaTikal

Guest
O_O'
Ouha. Großes Körbchen.
Sieht aber irgendwie seltsam aus, wie ein Luftkissenboot oder sowas.
 

ArkonDerWolf

Mitglied
Mitglied seit
7 Mai 2010
Beiträge
111
jor irgend wie schon aber das ist schon mal ein Anfang und bisschen Inspiration

und du weist das da wer schon eins hatt jut er hat es nicht selber gemacht aber kann dir vielleicht dir vielleicht die adresse sagen wo er es sich gekauft hatt.
 

Bloody

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
222
erstemal solltest du ma schreiben welche form das ganze haben soll . ob es für ein oder zwei Personen ist. Und wie hoch es sein soll.;-)
 

Gast240311

Guest
Oh wow, die ganze Idee erinnert mich an früher. Als Kinder haben wir in unserem Grundschul-Freundeskreis in den 80'ern immer gern 'Butzen' im Haus gebaut, also auch irgendwelche kleinen Behausungen die wir dann mit Decken usw. abgehängt haben, damit es drinnen gemütlich wurde ;-) So ein Puste-Dings war das aber nicht, das waren immer Unikate.

Einmal hatten wir eine aus einem umgedrehten Klappsofa gebastelt. Wie üblich kam dann auch eine Lampe dazu, so ein einfaches Ding mit einer 40er Kerzenbirne, ohne jede Abdeckung. An dem Tag hat sich mein Bruder dann aber sein erstes Keyboard geleistet (ein Yamaha PSR-60 für knapp 1800 Mark) und das denn erstmal aufgebaut. Das war natürlich interessant, da haben wir dann natürlich erstmal geschaut. Irgendwann roch es dann so merkwürdig, da haben wir mal nachgeschaut und alles war voller grauen Qualm. Dieses blöde Sofa war zusammengekracht und voll auf die Lampe drauf. Und glühendheiße Lampe + altes 80'er-Jahre-Schaumstoffsofa = würg :p Ist aber weiter nix passiert, außer das das Sofa ein tiefes Loch in der Größe einer Kerzenbirne hatte xD

Und die Moral von der Geschicht: Falls eine Beleuchtung rein soll, was benutzen was nicht heiß wird. Interessant sind flexible SMD-LED-Streifen, gibt's auf ebay für knapp 30 Euro pro Meter. Ist zwar recht teuer, aber dafür halten die Dinger auch ewig und lassen sich leicht anbringen, in jede Form biegen und alle 10 cm trennen. Klebefolie ist auch schon dran. Die Dinger benötigen 12V, es reicht auch schon eine einfache 9V-Batterie dafür, entsprechende Clips gibt es. Ansonsten eignet sich ein simples Steckernetzteil dafür. Da die ja mehrere Spannungen haben kann man auch verschiedene Helligkeiten einstellen. Ich habe mir so LED-Streifen als indirekte Beleuchtung über mein Sofa gebastelt.

Soll dein Körbchen denn ein offenes Teil sein oder etwas mit einem Dach, so á là runder Katzenkorb in Iglu-Form? Dann würde sich eine grundlegende Formgebung aus Draht (z.B. Kükendraht) anbieten, der dann mit Jute- oder Bastmaterial beidseitig abgedeckt und stabilisiert wird. So etwas kann man gut schneiden, damit es in die Form paßt und mit Pflanzendraht am Gerüst befestigen. Von innen könnte man das denn sogar schön mit Fell auspolstern. Außen muß man dann halt sehen wie man es designen will. Wenn das ganze wie ein Körbchen aussehen soll, mußt du's auch so machen: Korbflechten :lol: Schön lange, biegsame Äste in ausreichender Menge besorgen und dann daraus was formen. Damit würdest du dann zwar auch ein absolutes Unikat bekommen (inklusive Naturgeruch), aber ich vermute das wird zu aufwendig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mitch

Mitglied
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
1.092
Ui sind ja schon einige die geschrieben haben :) muss ich erst mal mit der Ruhr machen und langsam alles beantworten ;-)

@Swift: ja wenn ich mir das einrichten könnte in ein Garten würde ich das machen :p

@MechaTikal: Na ja ob es so wird wie ich das denke dann wird das schon super und ja es muss ja doch echt groß sein weil wenn ich drin schlafe und mein Schnuffel auch bei mir sein sollte dann soll er ja auch platz haben :3

@ArkonDerWolf: ja das Video ist super geil und jetzt habe ich auch eine bessere Vorstellung auf was ich arbeiten werde ;)

@Bloody: Ja recht hast du und habe ja MechaTikal ja schon angedeutet das mein Schnuffel auch drin mit schläft wenn er bei mir ist.

@Siburca: ja sollte offen sein von nicht so wie bei Katzen :) weil bin ja ein Husky :3

Na ich werde zu Montag denke ich schon mal ein paar Technische Zeichnungen hier posten und hoffe das zeigt etwas von mein Projekt :)
 

Gast240311

Guest
Naja, dieses Aufblasteil ist doch nix. Einmal mit der Kralle rein und peng! Da kann man ja auch 'ne Luftmatratze nehmen.

Wenn es sich um ein offenes Körbchen handeln soll besorg dir doch einige identische größere Hundekörbe (z.B. für 'nen Bernhardiner), zerteil sie und bastel dir einen großen daraus. Mußt dann nur sehen daß du die Übergänge gut verbirgst.

P.S.: Geschlossen ist gemütlicher ;)
 

Mitch

Mitglied
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
1.092
Naja, dieses Aufblasteil ist doch nix. Einmal mit der Kralle rein und peng! Da kann man ja auch 'ne Luftmatratze nehmen.

Wenn es sich um ein offenes Körbchen handeln soll besorg dir doch einige identische größere Hundekörbe (z.B. für 'nen Bernhardiner), zerteil sie und bastel dir einen großen daraus. Mußt dann nur sehen daß du die Übergänge gut verbirgst.

P.S.: Geschlossen ist gemütlicher ;)
Joa wäre schon nicht schlecht aber ich werde mal im Futterhaus und bei anderen Tierhandlungen mal mir ein paar Ideen einholen. Im Großen und ganzen ist es aber keine schlechte Idee Danke ;-)

Nur ich werde auf jeden fall das komplette Körbchen selber Bauen :)

Ja und was ich noch in die Runde rein schmeißen muss ist es soll eben ein Bett zum schlafen sein aber eben wie ein Hundekörbchen :p
 

Renafox

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2010
Beiträge
1.054
seeehr nice das würde ich mir ja fast schon nen Fuchsbau selber Zimmern wollen. :p Nur befürchte dafür ist dann mein budget doch zu schmal und ausserdem wenn ich meine persönlichen Finanziellen probleme wech habe wäre erst nen Suit dran den ich mir so sehr wünsche...

Auf jedenfall drücke ich dir jede Kralle einzeln das du es so hinkriegst wie du es dir wünschst.

Gruß
Renamon
 

Xerxis Fox

Mitglied
Mitglied seit
25 Mai 2010
Beiträge
193
also meine idee dazu were wie schon erwähnt als boden platte ne mfd zu nehmen vieleicht sogar aus 2 teilen zusammen setzen damite damit durch die tür kommst. als rahmen würde ich auch ne mdf nehmen , nimmste dir nen ca 60cm breiten streifen, oder besser gesagt mehere damite um das ganze körbchen rumkommst. es gibt da ein verfahren , den fachbegriff kenn ich nicht, da nimmste die streifen für die rundungen und sägst mit ner kreissäge vertikale furchen ins holz bis zur hälfte der dicke also ist das holz 2 cm dick dann 1cm tiefe furchen und die dan alle 2cm, so kannste die mdf plate biegen um die runden ecken zu bekommen. die streifenjkönteste dan zb. mit winkeln am boden befästigen. dan evtl schaumstoff aufs holz kleben und mit stoff überziehn. und je nachdem wie extrem die rundungen ausfallen könnteste auch ne normale matratze reinlegen.
 

Mitch

Mitglied
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
1.092
also meine idee dazu were wie schon erwähnt als boden platte ne mfd zu nehmen vieleicht sogar aus 2 teilen zusammen setzen damite damit durch die tür kommst. als rahmen würde ich auch ne mdf nehmen , nimmste dir nen ca 60cm breiten streifen, oder besser gesagt mehere damite um das ganze körbchen rumkommst. es gibt da ein verfahren , den fachbegriff kenn ich nicht, da nimmste die streifen für die rundungen und sägst mit ner kreissäge vertikale furchen ins holz bis zur hälfte der dicke also ist das holz 2 cm dick dann 1cm tiefe furchen und die dan alle 2cm, so kannste die mdf plate biegen um die runden ecken zu bekommen. die streifenjkönteste dan zb. mit winkeln am boden befästigen. dan evtl schaumstoff aufs holz kleben und mit stoff überziehn. und je nachdem wie extrem die rundungen ausfallen könnteste auch ne normale matratze reinlegen.
ja das finde ich gut und habe ja die möglichkeit im unseren betrieb wo ich meine Ausbildung mache bei den Tischlern zu fragen :)
Danke :)
 

Mitch

Mitglied
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
1.092
Ich finde die Idee mit dem Körbchen echt super geil
Würde mir sogar eins für mich allein kaufen aber bei mir mangelts Leider an Geld und elterlicher Akzeptanz xD
Ja mir wird es sicherlich sehr viel Geld kosten aber ich mach es weil ich es Interessant, weil ich es haben möchte das Körbchen und weil es etwas von mir ist :)

Ja und wollte Heute noch ein paar Zeichnungen von mein Körbchen rein setzen aber da ich leider selber kein Scanner habe wird es denke ich erst zu Donnerstag sein ;)
 

Similar threads

Oben