Lieber Autofahrer

Ariana

Guest
Du lässt mich doch immer wiederwundern. Einen Tag ist es her, dass ich mich dir in den Weg stellenmusste. Das hatte mir die Polizei gesagt. Sie sagte: "Um 12:30 isthier alles dicht!". Auch die Polizei muss sich an einen Zeitplanhalten.


Fasnets-Umzug nannte sich diesesSpektakel. Musiker, Hexen, ja sogar Obst marschierte munter überdiese Straße, von der mir die Polizei sagte, dass sie gesperrt zusein hat.
Die meisten Fahrer akzeptierten diesenUmstand kommentarlos. Sie suchten sich einen Parkplatz, stellten sichan die Straße und hatten genauso Spaß an dem Umzug wie jeder andereGast auch.


Doch da waren auch die anderen Fahrer,die, die mich wütend gemacht haben. Die Autofahrer, die absolutnicht verstanden haben, warum sie diese Straße nicht nutzen dürfen,obwohl dort tausende Männer und Frauen, ja sogar Kinder, liefen undSpaß hatten.
Die Familienväter, die ihre Kinderabholen wollten, die doch selbst auf dieser Straße lachten. Waswürden Diese nur sagen, wenn ihr eigenes Kind überfahren wird?
DieHerren in ihrem noblen Autos von Mercedes und BMW, die nicht einmalanhielten. Glauben Diese denn, dass Menschen, die ihre Freizeitopfern Spaß daran haben, den Menschen zu sagen, dass sie nichtweiterfahren dürfen?
Die Senioren, die zwar anhielten, aberdie Anweisungen komplett ignorierten um dennoch eiskalt an uns vorbeizu fahren. Warum seid ihr so wütend geworden?


Das Verhalten einer jeden Einsatzkraftist keineswegs respektlos. Wir haben unsere Befehle von der Polizeierhalten und sind selbst dafür haftbar, wenn durch unser Verschuldenein Mensch verletzt wird.
Die Zukunft könnte so aussehen, dassbald ein Polizeiauto um die Ecke einer jeden Straßensperre auf euchwartet. Oder dass es bald so etwas wie Feste und Umzüge nicht mehrgibt.


Lieber Autofahrer, ich weiß, dass esmitunter lange her ist, dass du die Fahrschule besucht hast, aber wasist an einer Barke mitten auf der Straße mit einem Schild welchesdie Einfahrt verbietet und einem großen, gelben Schild welches dieRichtung der Umleitung zeigt nicht verständlich?


Interessanterweise sind dies genau diegleichen Autofahrer, die uns ebenso laut beleidigen – unsanschreien – wenn wir sie nicht aus einem brennenden Haus befreienoder aus eben dem Auto schneiden, mit dem sie sich über dieStraßensperre hinweggesetzt haben, weil unsere Kapazitäten komplettdafür verschwendet werden, dass wir mit Autofahrern streiten, diehier nicht entlangfahren können.


Lieber Autofahrer, versuche das nächsteMal, wenn du in dein Auto steigst, dein Gehirn mit zu nehmen. Wenndie Straßen sicherer sind hast auch du etwas davon.


Gezeichnet,
Die beschimpften Einsatzkräfte
 

Fiete Langohr

Guest
Leute gibt's... *Kopf schüttel*

Das passiert zwar schon einmal schnell, wenn man blind nach Navi fährt und nicht auf Straßenschilder und Umleitungen achtet. Aber dann noch so rücksichtslos zu sein und durch einen Straßenumzug zu fahren, dazu gehört schon eine Menge unsoziales Potenzial.
 

Ariana

Guest
Es war ja nicht nur während des Umzugs, sondern auch schon eine Stunde davor und etwa eine halbe Stunde danach gesperrt, damit sich die Narren sammeln, aufstellen und das Publikum geschützt ist, wenn es an der Straße steht. Und das hat vor allem die Senioren - also die mit einer gewissen Ahnung vom Brauchtum und der Tradition haben - sehr empört.
Während des Umzugs haben die Leute dann doch eingesehen, dass man da nicht lang fahren kann.

Was mich so wütend gemacht hat, sind diese ultra-deutschen Schwaben-Opis, die es nicht einsehen zu laufen. Die haben ihr Ziel im Kopf und nehmen sogar eine Anzeige in Kauf um dieses Ziel zu erreichen. Ganz nach dem Motto "Von dir lass ich mir nichts sagen. Komm erst mal in mein Alter" fahren die dann einfach mit wütendem Blick los.
Man selbst muss nur hilflos dastehen und ihnen hinterherrufen. Was soll man schon machen? Das sind die Momente gewesen, wo ich mir einen Streifenwagen in der Nähe gewünscht habe.

Die Kennzeichen habe ich allerdings noch immer im Kopf. ;)
 

Ariana

Guest
Fiete Langohr;bt972 schrieb:
Leute gibt's... *Kopf schüttel*

Das passiert zwar schon einmal schnell, wenn man blind nach Navi fährt und nicht auf Straßenschilder und Umleitungen achtet. Aber dann noch so rücksichtslos zu sein und durch einen Straßenumzug zu fahren, dazu gehört schon eine Menge unsoziales Potenzial.
Untenstehendes gilt als Antwort. ;)
 

Arukino

Guest
Es ist ein Tauerspiel aber es geht schlimmer :3
Also scheiß drauf und hoch das Glas auf unsere Freunde und Helfer!
 

Similar threads

Oben