''Hör auf zu heulen!''

ToraChan

Guest
Es ist einfach nervig. Immer sobald ich überfordert bin, etwas nicht verstehe etc. fange ich gleich an zu weinen. Dass war schon seit ich denken kann so.
Therapeuten und Psychologen sagen es ist gut Gefühle zuzulassen.
Trotzdem macht es mich fertig dass ich in der Schule bei bestimmten Fächern zu 100% weine wenn ich etwas nicht verstehe. Es läuft einfach und es fühlt sich nicht richtig an.
Deswegen hänselt mich aber keiner (mehr).
Mobbing zu allen erdenklichen Schulzeiten war immer da. Wer reagiert verliert. Tja. Schule ist ein absolut rotes Tuch für mich.
Die Lehrer wissen dass ich weine wenn ich etwas nicht verstehe, und es nach mehrmaligen erklären immer noch nicht begreife. Momentan ist ein Fach absoluter Stress für mich. Ich begreife kaum etwas, und wenn ich nachfrage heißt es gleich ,guck es dir Zuhause an' Das ist ja wohl nicht die Aufgabe eines Lehrers oder? Wenn gefühlte 99% der Klasse alles verstanden haben und ich die 1% hat der Lehrer keine Lust oder keine Zeit mir dass zu erklären. Klar. Wenn ich es schon in der Schule nicht begreife dann ganz sicher, wenn ich allein Zuhause darüber hänge. Selbstverständlich.
Ich habe einfach schreckliche Prüfungsangst, und vor allem davor nicht mitzukommen.
Und das Jahrelange Mobbing auf schlimmster Weise, nicht nur psychisches. Hat mich völlig angreifbar gemacht. Wenn ich in der Schule weine Versuche ich dass so gut wie möglich zu verstecken. Die die dass sehen versuchen mich zu beruhigen und nett zu mir zu sprechen. Aber ich weine einfach weiter.
Es ist keine Befreiung mehr zu weinen. Es ist nur noch Folter für mich.
 

Sangu

Guest
Das muss echt hart für dich sein :|
Kann man da keine Therapie oder so machen ?

Alternativ könnte man ja noch zum Chierogen gehen und sie die Tränen drüsen veröden lassen, aber dann kannste nie wieder Weinen und das wäre ein ziemlich Drastischer schritt. Wäre also nur die aller letzte lösung.

mfg
Sangu
 

Silvana

Guest
Zu einem gewissen Maß kenn ich dieses Heul-Problem.
Ich kann mir nicht mal ein Attest holen ohne zu heulen Oo
Für mich sind also sämtliche organisatorischen oder formalen Gespräche mit Fremden ein Albtraum.
Das größte Problem: ich fang dann auch an zu heulen wenn ich gefühlsmäßig eig ruhig bin.
Ich will deswegen eig in Therapie weil ich es alleine einfach nicht schaffe das es für mich kein Stress ist
und es ist mega unangenehm los zu heulen wenn man eig ruhig ist.
Gegen Prüfungsangst gibt es Medikamente ich hab es mittlerweile drinne das selbst Prüfungen die mich 5 Tage kaum schlafen lassen weil ich mich gestresst fühle kurz vor Beginn quasi gleichgültig sind.
Ich schaffe es mir selbst zu sagen das es jetzt egal ist entweder habe ich genug gelernt oder nicht.
Im normal Fall schaffe ich es und kann dann in aller Seelen ruhe die Klausur schreiben, selbst wenn ich während dessen feststelle: "Das wird knapp" oder "Das Thema hab ich vergessen zu lernen".
Zieht nur nicht bei mündlichen Prüfungen.

Das Lehrer ein Volk für sich sind is eh klar, auch unter Erwachsenen wird das nicht anders gesehen^^
 

Mick

Guest
Liebe Tora,
ich habe sowas nicht mitmachen müssen, von daher kann ich dir keine Ratschläge geben.

Mathe war bei mir, in der Oberstufe, ganz schlimm, irgendwie habe ich von heute auf morgen den Anschluss verloren und stand nur noch auf dem sprichwörtlichen Schlauch. Mein ehemaliger Mathelehrer hat auch nicht viel versucht zu erklären und bis ich das Thema wieder aufgeholt hatte, waren wir schon mitten im nächsten.

Bitte lass nur den Kopf nicht hängen, ok? Es wäre wirklich schade. *knuddel*
 

Similar threads

Oben