GESUCHT: Suche Zeichner(in) für kommerzielles Brettspiel

Wemo

Frischling
Mitglied seit
5 Nov 2015
Beiträge
2
Hallo Leute!!

Ich bin durch ein paar Freunde aus Minecraft Furry Server hergekommen. Letzten Monat war ich auf der Spielmesse und habe da mit einem Spieleentwickler geredet, desse Spielidee ich gut finde und bin da nun als Betatester für die Prototypen angemeldet.

Er sucht noch einen guten Zeichner oder Zeichnerin der/die Figuren malen kann. Das wäre dann zum Beispiel so klassische Mittelalter-Fantasy Figuren in ich sag mal europäischen Stil. Also kein Manga oder so. Ob da auch was "furriges" dabei sein wird könnt ihr anbieten, denke aber es wird das klassische Mensch, Zwerg, Elf und so.. aber das könnt ihr am besten mit ihm dann klären.

Das Spiel soll Hereos vs. Warlords heißen und ist eine Mischung aus RPG und Strategie sowie Taktik.

Da es ne kommerzielle Sache ist, gib's dann bestimmt auch Kohle dafür ;-)

Also meldet euch bei mir und ich schick euch dann weitere Infos, damit ihr euch in Kontakt mit ihm treten könnt.

Gruß

Wemo
 

Falki

Soulfighter / Boardwächter
Mitglied seit
9 Jun 2015
Beiträge
1.665
Erst einmal hallo und willkommen in HF...

Ich denke für so einen Job sollte man einen Profi anfragen, alleine schon wegen den Copyrights und co. Da kennen sich die Amateur artisten (nicht negativ gemein Freunde, ich mag eure Werke!) wohl zu wenig aus.

Lg

Falki
 

Gwen

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2012
Beiträge
1.725
Erst einmal hallo und willkommen in HF...

Ich denke für so einen Job sollte man einen Profi anfragen, alleine schon wegen den Copyrights und co. Da kennen sich die Amateur artisten (nicht negativ gemein Freunde, ich mag eure Werke!) wohl zu wenig aus.

Lg

Falki
Wo er Recht hat, hat er Recht ^^
Bei kommerziellen und geschäftlichen Sachen lieber die Profis fragen, die dabei mehr Kenntnis haben als wir Hobby-Artists.
 

Silvana

die Trolljägerin
Mitglied seit
23 Aug 2014
Beiträge
4.067
Die Gesetze bezüglich Copyright sind eig recht simpel...
Startups holen sich oft Hobbyleute.
Meist liegt dass daran das sie Leute haben wollen, die sie mit ins Team nehmen können, statt einen Externen einzustellen.
Liegt vorrangig daran, das die Person die selber an die Idee glaubt eifriger mitarbeitet und man miteinander als Person klar kommen muss.
Da steckt dann einfach mehr Ergeiz hinter.
Nicht wie bei jemanden der es nur wegen des Geldes macht. Dazu kommt das Menschen in der Entwicklung des Produktes selten Geld haben.
Ich hoffe er glaubt nicht dass er einen dazu bekommt für lau zu arbeiten.
Bei Künstlern ist auch oft das Problem das man nicht so leicht findet was man sucht.

Mehr Infos sind natürlich dringend nötig.
Ich nehme an Kontaktdaten schickst du dann an Interesenten via Pn?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nanaki Yamabushi

Faultier
Mitglied seit
12 Aug 2015
Beiträge
43
Nun ich kenne eine... Die is aber nicht hier auf HF sondern auf Deviant Art und sie is sogar freelancering.

Die magt grade für eine pen and paper. Bei interesse kann ich denn link posten oder via benachrichtigung.
 

Wemo

Frischling
Mitglied seit
5 Nov 2015
Beiträge
2
Danke schonmal für euer Feedback!

..und sorry dass ich jetzt erst mich wieder melde. Kränkel noch was rum von der Grippe -.-"

Also ich hab auch mal bei furbase geschrieben. Wurde mir auch empfohlen. DeviantArt hab ich schon mal was von gehört und gesehen. Aber ich denke Nanaki werd ich einfach die Daten als PN schicken.

Was Copyright angeht... naja.. Ich bin zwar kein Zeichner aber Informatiker und habe es mit Programmierung und Datenbank zu tun. Datenschutz ist auch kein Fremdwort für mich. Was Copyright oder sagen wir mal Kopierrecht, also das Recht haben von einer Sache zu kopieren ist tatsächlich recht simpel. Klar wird hier nichts gesucht wo jemand was abzeichnet oder abpaust. Wenn jemand was eigenständig gezeichnet hat, bekommt derjenige auch das Kopierrecht an seinem Werk. Ganz automatisch. Wenn dann noch ein Patent drauf ist, sieht es nochmal ganz anders aus....... Selbst wenn jemand was gemacht hat was ziemlich ähnlich ist wie etwas anderes ist es eben nur ähnlich und nicht dasselbe. Das geht dann eher Richtung Ideenklau oder Plagiat. Aber mit Kopierrecht hat das dann nix mehr zu tun.
So genug Jura. Bin ja auch kein Jurist. Aber Kopierrecht ist was das angeht tatsächlich einfach. Außerdem würde ich mir an der Stelle keine Sorgen machen als Zeichner, da ja der Auftraggeber jemand anders ist. Die Kopieren es ja sogesehen erst kommerziell. Also wenn ich mich recht entsinne hat der schon so seine über 10 Jahre Berufsjahre im Verlag... also das sind schon Leute die Ahnung haben.
 

Soma

Frischling
Mitglied seit
7 Apr 2015
Beiträge
1
Hi!

Das ist ja mal interessant ;) ich bin Game Artist und gerade auf Aufrag/Jobsuche. Pinzipiell ist bei solchen Angelegenheiten tatsächlich die Frage ob man entlohnt wird oder nicht. Die meisten Startups suchen sich unerfahene Artists die für Lau arbeiten und eventuell nach Veröffentlichung des Projekts ne Gewinnbeteiligung bekommen (ich spreche aus Erfarung -.-"). Professionelle machen bei so etwas eigentlich nie mit, da das Risiko viel zu hoch ist (und sowas die Branche kaputt macht *hust*) denn ihr müsst euch mal überlegen: Kunst ist nicht immer ein Hobby sondern in dem Fall Arbeit, heisst man muss davon leben können, Spaß am Projekt füllt nun mal leider nicht den Magen. So ein Jobauftrag klingt für mich mal mindestens nach ner 20-30 Stundenwoche je nach dem wie viel sie haben wollen. Das nur mal zur Info ^^ wenn du möchtest kannst du mir gerne mal nen Kontakt oder ne Website oder so weiterleiten, ich würde mir das gerne mal näher anschauen. Wenn's gut läuft suchen die nämlich einen Freelancer und da könnte ich mitspielen XD ansonsten würde ich den Leuten empfehlen sich mal an Game Schulen zu wenden (Games Academy, school4games, SAE Institut).
 

Similar threads

Oben