Fursuit Heads für Brillenträger

Commander Nick

Weltraum Geflügel
Mitglied seit
29 Jun 2013
Beiträge
1.459
Howdy alle miteinander!

Sooou, nach und nach hab ich mir überlegt, selbst einen Partial fursuit zu bauen (im toony style), da ich jetzt etwas geld erarbeitet habe.
Nur hab ich ein Problem: Ich bin Brillenträger und kann ohne meine 4. Augen schlecht sehen und vertrage keine Kontaktlinsen.
Gibt es irgendwie eine Möglichkeit einen Fursuit Head zu bauen, der auch für Brillenträger einigermaßen bequem ist? Ich habe zwei Brillen mit verschiedenen Gestellen und würde hierfür auch eine mit dünnerem Rahmen tragen.
Würd mich freuen, wenn sich jemand meldet, der Erfahrungen damit hat.

Ach ja, mein erster Fursuitversuch sollte ein Vielfraß werden :)

mit lieben grüßen,

Loki die Hyänen-Ratte ausm Ödland
 

Tyger

Mitglied
Mitglied seit
13 Aug 2012
Beiträge
2.497
Soviel ich weiß, gibt es Suitköpfe mit gläsernen Augen, die in der Brillenstärke des Trägers geschliffen sind. Geht aber natürlich nur bei Tieren, die die Augen an der richtigen Stelle haben.
 

Silvana

die Trolljägerin
Mitglied seit
23 Aug 2014
Beiträge
4.055
Bei ner Ratte dürfte es ja sogar gehen.
Ansonsten wäre ja nur die Möglichkeit genug Platz für die Brille zu lassen, aber ich nehme an dadurch wird das Sichtfeld noch kleiner.
 

Falki

Soulfighter / Boardwächter
Mitglied seit
9 Jun 2015
Beiträge
1.665
Ich kenn einer der hat seinem Suitkopf eine Brille in seiner Sehstärke verpasst ^^ also vom Prinzip her, günstige Brille mit seiner Korrektur geholt und die dann "vergrössert" und gemütlich aussen am Kopf montiert, so das sie fest ist ^^
 

Alpensteinbock

Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2013
Beiträge
336
Soviel ich weiß, gibt es Suitköpfe mit gläsernen Augen, die in der Brillenstärke des Trägers geschliffen sind. Geht aber natürlich nur bei Tieren, die die Augen an der richtigen Stelle haben.
Das bezweifle ich :-? ... Brillengläser sind optische Spezialkunststoffe die auch exakt zugeschliffen werden müßten um zu arbeiten, das schafft kein Fursuitbauer einfach so ... auch sitzen die Augen bei Fursuitköpfen generell zu weit auseinander damit das funktionieren kann ... aber wenn du ein Beispiel kennst würde mich das schon brennend interessieren :shock:
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpensteinbock

Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2013
Beiträge
336
Howdy alle miteinander!

Sooou, nach und nach hab ich mir überlegt, selbst einen Partial fursuit zu bauen (im toony style), da ich jetzt etwas geld erarbeitet habe.
Nur hab ich ein Problem: Ich bin Brillenträger und kann ohne meine 4. Augen schlecht sehen und vertrage keine Kontaktlinsen.
Gibt es irgendwie eine Möglichkeit einen Fursuit Head zu bauen, der auch für Brillenträger einigermaßen bequem ist? Ich habe zwei Brillen mit verschiedenen Gestellen und würde hierfür auch eine mit dünnerem Rahmen tragen.
Würd mich freuen, wenn sich jemand meldet, der Erfahrungen damit hat.

Ach ja, mein erster Fursuitversuch sollte ein Vielfraß werden :)

mit lieben grüßen,

Loki die Hyänen-Ratte ausm Ödland
Platz für eine Brille mit kleinen Rahmen ist nicht so sehr das Problem.. bei meinen Kopf passt das alles rein... :cool: ... das große, große Problem ist das die Brillengläser extrem stark beschlagen weil der Atem genau darauf gelenkt wird und sich die Feuchtigkeit im Schnauzenraum staut ... auch mit Lüfter nicht wirklich gelöst, wobei 1) der Lüfter sollte die feuchte, warme Atemluft rausblasen, nicht unbedingt Frischluft in den Kopf blasen 2) Öffnungen wie Mund, Nase und Tränenkanäle sollten groß genug sein 3) der Schnitt des Kopfs sollte passen, etwas locker dann kann mit den Kopfbewegungen etwas die Luft zirkulieren
 
Zuletzt bearbeitet:

Miyuki

Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2015
Beiträge
85
Platz für eine Brille mit kleinen Rahmen ist nicht so sehr das Problem.. bei meinen Kopf passt das alles rein... :cool: ... das große, große Problem ist das die Brillengläser extrem stark beschlagen weil der Atem genau darauf gelenkt wird und sich die Feuchtigkeit im Schnauzenraum staut ... auch mit Lüfter nicht wirklich gelöst, wobei 1) der Lüfter sollte die feuchte, warme Atemluft rausblasen, nicht unbedingt Frischluft in den Kopf blasen 2) Öffnungen wie Mund, Nase und Tränenkanäle sollten groß genug sein 3) der Schnitt des Kopfs sollte passen, etwas locker dann kann mit den Kopfbewegungen etwas die Luft zirkulieren
Wegen dem Beschlagen verzichte ich ebenfalls auf meine Brille. Es ist bei mir nicht so schlimm, alles genau zu sehen und man gewöhnt sich daran. Aber besonders toony Köpfe sind für Brillenträger geeignet, weils nicht so realitätsfremd ausschaut, wenn der Kopf halt enormer ist.LG Miyuki
 

Commander Nick

Weltraum Geflügel
Mitglied seit
29 Jun 2013
Beiträge
1.459
Soviel ich weiß, gibt es Suitköpfe mit gläsernen Augen, die in der Brillenstärke des Trägers geschliffen sind. Geht aber natürlich nur bei Tieren, die die Augen an der richtigen Stelle haben.
Bei nem Vielfraß wärs möglich aber ich glaub, vom preis würds happig werden und ich kann mir nicht vorstellen, wie das in ner toonigen Form umsetzbar wäre :D

Bei ner Ratte dürfte es ja sogar gehen.
Ansonsten wäre ja nur die Möglichkeit genug Platz für die Brille zu lassen, aber ich nehme an dadurch wird das Sichtfeld noch kleiner.
Mein erster versuch wird nicht mein Fursona, da hab ich zu viel Angst, dass es mir misslingt ^^' Aber yeah, das mitm sichtfeld könnt ich mir bei nem größeren Abstand gut Vorstellen...ich glaub auch, dass der kopf dann zu 'enorm' wird

Ich kenn einer der hat seinem Suitkopf eine Brille in seiner Sehstärke verpasst ^^ also vom Prinzip her, günstige Brille mit seiner Korrektur geholt und die dann "vergrössert" und gemütlich aussen am Kopf montiert, so das sie fest ist ^^
Aww yeah, das klingt echt kreativ xD Man müsste mal damit ohne Fursuithead umher laufen...Nerd Brille over 9000!!!

Platz für eine Brille mit kleinen Rahmen ist nicht so sehr das Problem.. bei meinen Kopf passt das alles rein... :cool: ... das große, große Problem ist das die Brillengläser extrem stark beschlagen weil der Atem genau darauf gelenkt wird und sich die Feuchtigkeit im Schnauzenraum staut ... auch mit Lüfter nicht wirklich gelöst, wobei 1) der Lüfter sollte die feuchte, warme Atemluft rausblasen, nicht unbedingt Frischluft in den Kopf blasen 2) Öffnungen wie Mund, Nase und Tränenkanäle sollten groß genug sein 3) der Schnitt des Kopfs sollte passen, etwas locker dann kann mit den Kopfbewegungen etwas die Luft zirkulieren
Danke für die Tipps! Hab den Mund leicht offen stehend geplant, damit die Zähnchen etwas rausschauen :) und die Augen werden vorraussichtlich z.T. mit Fliegengitter (keine Ahnung, wie ich das zeugs nennen soll xD) gemacht. Ist ein Lüfter notwendig? Ratsam klingt es jedenfalls...

Wegen dem Beschlagen verzichte ich ebenfalls auf meine Brille. Es ist bei mir nicht so schlimm, alles genau zu sehen und man gewöhnt sich daran. Aber besonders toony Köpfe sind für Brillenträger geeignet, weils nicht so realitätsfremd ausschaut, wenn der Kopf halt enormer ist.LG Miyuki
Bei mir ist das Problem immer Anfangs ohne Brille, dass ich etwas unsicher und unkoordiniert durch die Gegend laufe...mit leichtem schwindel hin und wieder @~@
müsst mich dann kurz angewöhnen und dann erst loslegen :D aber wenn man im suitkopf sowieso ne beschränkte sicht hat.... *schulterzuck* dann kann ichs mir eigtl wirklich sparen.
Nunja, ich versuchs dann mal mit der Brille aus, wenns nicht klappt, dann setz ich sie einfach ab!


Vielen Dank für die Tipps, hab mich sehr gefreut, so viele Antworten zu erhalten :D

VG, Loki :)
 

Nanaki Yamabushi

Faultier
Mitglied seit
12 Aug 2015
Beiträge
43
Aslo bei mir wirdt es nur mit brille gehen wenn ich eine zwicker hole, der nicht zu groß is.
Aber ansonsten benutze ich kontaktlinsen und das geht sogar sehr gut. Da werde ich aber die eintagslinsen kaufen.
 

Shayania

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2014
Beiträge
143
Mein erster Kopf war/ist auch brillentauglich. Ich hab vor dem Bau lange recherchiert und mich über die verschiedenen Bauweisen informiert, und musste feststellen, dass nur die Foambucket-Version als brillentauglich dargestellt wird. Klar, Balaclavas liegen direkt am Kopf an, und Resinmasken bieten meistens (nicht immer) auch zu wenig Platz. Ich hab aber auch schon gehört, dass Mesh-Köpfe (also die aus Plastikgitter) brillentauglich sein können.

Foambucket-Köpfe haben in meinen Augen den großen Nachteil, dass sie ziemlich groß werden. Das passt aber zu Toony ganz gut.
Meine Erfahrung ist auch, dass toonige Augen, da sie meist eine etwas größere Blickfläche bieten als realistische, brillenfreundlicher sind, weil durch das größere Gitter eine bessere Belüftung im Augenbereich möglich ist. Ich hab fast nie Probleme mit beschlagenen Gläsern, wenn überhaupt nur, wenn ich den Kopf gerade aufgesetzt habe und noch nicht richtig atme. (Ich muss tiefer ausatmen, weil ich die Maulöffnung zu klein gemacht habe und sonst der Hitzestau noch bösartiger wäre. Aber das Problem lässt sich umgehen ;))

Ich hoffe, ich konnte dir noch etwas helfen. :-D
 

FluffyDog

Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2013
Beiträge
123
Hi Loki,

na dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben. Bin selber Brillenträger und sehe ohne so gut wie gar nix. Daher kam bei mir nur ein Schaumstoff Kopf in frage. Und da ich total auf Toonie Style stehe, war es kein großes Problem in diesem Riesenkopf die Brille unter zu bringen habe jetzt keine besondere Brille für Suiten ist eine die ich Täglich trage. Es gibt auch keine Probleme beim auf oder -absetzen vom Kopft die Brille verrutsch nicht. Ein wenig probieren und e voilaxD es klappt. Wie meine Vorposterin schon geschrieben hat gibt es durch die großen Augen die der Toonie Style mit sich bringt keine oder nur ganz geringe Probleme mit dem Beschlagen der Brille. Hier ist das Ein und -ausatmen evtl. noch wichtig ruhig einatmen, nicht Hecheln wie ein Hund. xD so ich hoffe dir damit ein wenig geholfen zu haben.

Flusselige Grüße

FluffyDog
 

Da Ti

Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2011
Beiträge
146
Das bezweifle ich :-? ... Brillengläser sind optische Spezialkunststoffe die auch exakt zugeschliffen werden müßten um zu arbeiten, das schafft kein Fursuitbauer einfach so ... auch sitzen die Augen bei Fursuitköpfen generell zu weit auseinander damit das funktionieren kann ... aber wenn du ein Beispiel kennst würde mich das schon brennend interessieren :shock:
Da möchte ich widersprechen, ich habe bisher alle meine Köpfe so gebaut.

Mein Optiker will mich zwar jedes mal erschlagen wenn ich mal wieder neue Gläser für einen weiteren Kopf von ihm haben will,
aber am ende schleift er sie mir dann doch immer.

Meistens zahle ich so zwischen 10 und 50€ je Glas,
das kommt darauf an welche Größe (60,70,80 oder 90mm) und welche Farbe und sonstigen Extras sie haben sollen.


Beispiel:




Wegen dem Problem mit dem Beschlagen habe ich bisher immer mit Antibeschlag Tüchern von Nigrin gearbeitet
Wenn man damit die Gläser von innen Anfeuchet hat man ca. 2 Sunden klare sicht.
Bei meinem Aktuellen Kopfprojekt baue ich noch zusätzlich Lüfter mit ein die bei bedarf die Gläser wieder Frei pusten können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpensteinbock

Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2013
Beiträge
336
Da möchte ich widersprechen, ich habe bisher alle meine Köpfe so gebaut.

Mein Optiker will mich zwar jedes mal erschlagen wenn ich mal wieder neue Gläser für einen weiteren Kopf von ihm haben will,
aber am ende schleift er sie mir dann doch immer.

Meistens zahle ich so zwischen 10 und 50€ je Glas,
das kommt darauf an welche Größe (60,70,80 oder 90mm) und welche Farbe und sonstigen Extras sie haben sollen.

...
ja super, wußte ich gar nicht :D

muss ich mir mal genauer anschauen... :p


Opa Steinbock...:cool:
 

Traene-der-Rose

Frischling
Mitglied seit
23 Jul 2015
Beiträge
1
Voll Witzig

Die gleiche frage hab ich mir heut auch gestellt mit der Brille und nem Furkopf. Praktisch das jetzt schon so viele infos kamen :D
 

Similar threads

Oben