Frage zu Duct Tape Dummy

Löwe Christian

Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2010
Beiträge
2.530
Normalerweise wird bei der Herstellung eines Duct Tape Dummys Frischhaltefolie verwendet. Daher wollte ich fragen, ob das mit dem Maleroverall auch geht. Hat jemand da Erfahrung schon gemacht?
 

Möhre

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2008
Beiträge
1.290
Normalerweise wird bei der Herstellung eines Duct Tape Dummys Frischhaltefolie verwendet. Daher wollte ich fragen, ob das mit dem Maleroverall auch geht. Hat jemand da Erfahrung schon gemacht?
"Normalerweise Frischhaltefolie"???
Wer hat dir denn das erzählt? Natürlich nimmt man dafür einen Einweg-Maleroverall. Und lass das Duct Tape nicht zu eng wickeln, sonst kommst du nicht mehr raus, da die Verbandsschere auch noch Platz braucht.
 

Löwe Christian

Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2010
Beiträge
2.530
Von den gesehenen Tutorials habe ich bislang nur die Variante mit der Frischhaltefolie gesehen.
 

Möhre

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2008
Beiträge
1.290
Von den gesehenen Tutorials habe ich bislang nur die Variante mit der Frischhaltefolie gesehen.
Quellen?

Ich habe das jetzt das erste Mal gehört. In meiner Bekanntschaft gibt es relativ viele Fursuiter. Und _niemand_ davon wäre auf die Idee gekommen, sich in Plastikfolie einzuwickeln. Das ist völlig idiotisch.

Auf den Webseiten vieler Fursuitbauer ist ebenfalls ein Dummy-Tutorial zu finden. Die empfehlen _alle_ einen Maleroverall.
 

Löwe Christian

Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2010
Beiträge
2.530
Links weiß ich leider nicht mehr. Das liegt schon eine Weile zurück.

In Ordnung dann weiß ich, wie das richtig gemacht wird, wenn es soweit ist einen solchen Dummy zu machen.
 

Asrasel

Administrator
Mitglied seit
17 Jan 2016
Beiträge
2.459
Ich kenne auch Leute die alte Klamotten anziehen statt dem Maleroverol aber das mit der Frischhaltefolie ist wirklich nichts was ich kenne. O_O
 

Löwe Christian

Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2010
Beiträge
2.530
Das mit den alten Kleidung kannte ich auch nicht, wobei der Maleroverall für mich eher die bessere Option ist.
 

CoCoCavanna

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
1.642
Jetzt mal ne doofe frage...
Mit was stopft ihr den dummy aus?? Nehmt ihr da wirklich watte??
Da braucht man doch unmengen, damit der dummy nich in sich zusammen fällt :/
 

Gelöschtes Mitglied 3893

Guest
Ich hab meinen rein nur als Schnittmuster wieder auseinander geschnitten in die Teile die ich brauche.

Wenn ich ihn ausstopfen würde, nehme ich entweder Zeitungspapier her, oder wenn man auf die giftige variante steht, Bauschaum!

Hab dafür 5 Dosen bestellt aber nicht verwendet... xD
 

Asrasel

Administrator
Mitglied seit
17 Jan 2016
Beiträge
2.459
@Coco: Ich fülle zB immer die Beine unten mit Reststoff (dann ist das Gewicht unten und es steht gelegentlich mit Hilfe. Den Rest mit Zeitungspapier, Füllwatte und Kissen die ich mal extra dafür geholt hab und immer dafür verwende ^^
 

Twixx

Guest
@Löwe Christian
Naja mein Freund durfte die Schnittlinien anzeichnen und mich dann Rausschneiden :D hab den Tapedummy dann als schnittmuster verwendet
 

Redfur

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2011
Beiträge
266
Also ich hab die Tape-Dummy Prozedur gerade hinter mir xD
Ich hab auch Frischhaltefolie in Kombination mit alten Klamotten und gelben Säcken verwendet.
Man muss sich nur zu helfen wissen :D

Ausgestopft habe ich das ganze mit Zeitungspapier und den Schnittabfällen vom Schaumstoff, den ich für diesen und den letzten Kopf benutzt hab...und die Tüte, in der der Schaumstoff drinne war, ist jetzt auch Teil des Ökosystems Tape-Dummy xD
 

Löwe Christian

Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2010
Beiträge
2.530
Also ich hab die Tape-Dummy Prozedur gerade hinter mir xD
Ich hab auch Frischhaltefolie in Kombination mit alten Klamotten und gelben Säcken verwendet.
Man muss sich nur zu helfen wissen :D

Ausgestopft habe ich das ganze mit Zeitungspapier und den Schnittabfällen vom Schaumstoff, den ich für diesen und den letzten Kopf benutzt hab...und die Tüte, in der der Schaumstoff drinne war, ist jetzt auch Teil des Ökosystems Tape-Dummy xD
Heißt das, um daraus zu kommen, musstet man dich auch aus den alten Klamotten heraus schneiden? Wurde eine Verbandsschere verwendet? Wozu waren gelbe Säcke nötig gewesen? War das heraus kommen leicht gewesen?
 

FluffyDog

Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2013
Beiträge
123
Jetzt mal ne doofe frage...
Mit was stopft ihr den dummy aus?? Nehmt ihr da wirklich watte??
Da braucht man doch unmengen, damit der dummy nich in sich zusammen fällt :/
Hi CoCoCavanna, ich hab zum ausstopfen diese Verpackungschips genommen geht sehr gut die Enden an den Armen und Beinen habe
ich mit Zeitungspapier verstopft und dann noch mit Tape zugeklebt. Damit der Tapedummy stehen bleibt hab ich eine Lattenkonstruktion gebaut so ist es etwas leichter das Fell Muster aufzuzeichnen.

Für meinen Tapedummy habe ich Zewa genommen sind zwar alles einzelne Stücke aber man kann es sehr gut seinen Körperproportionen anpassen Cat seinen haben wir mit einem Maler Over-roll * hmm ist das jetzt richtig geschrieben :)* gemacht. Die Zewa Variante hat den Vorteil das man so Zweiteile machen kann (Ober und Unterkörper) wollte ich noch anmerken, so wird es nicht gar so Warm bei dieser Aktion.
Zum Herausschneiden haben wir eine Verbandsshere genommen ist die erste Wahl. :))
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpensteinbock

Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2013
Beiträge
336
Maleroverall ist die günstigste Alternative, gibt´s im Großhandel für einige Euro. Empfehlen würde ich dazu auch Wegwerfhandschuhe und alte Socken, da man dann auch die Ränder von Arme und Beine zutapen kann. Frischhaltefolie empfehlen tatsächlich manche um eben diese Stellen (Ärmel und Hosenbeine des Maleroverall) zuzutapen, aber für den ganzen Körper hatte ich tatsächlich noch nie gehört ;)

Auch wenn´s anscheinend geht, mir persönlich ist´s 1) zu anstrengend & aufwendig und 2) kommt dazu nochmals von Anfang an eine luftdichte Hülle ... wenn das tapen länger dauert dann wird das echt anstrengend, da versuche ich so wenig wie möglich so abgepackt zu sein :p

Zum rausschneiden - und ja du mußt Maleroverall oder die alten Kleider durchschneiden - empfehle ich kurzarmige Scheren mit möglichst abgerundete Spitze, die haben genug Hebelkraft um auch durch dickes Tape zu kommen (Beispiel Kabelscheren oder noch besser sehr gute Kleiderschere)

 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

Oben