Farb-Design bei digitigraden Beine

Alpensteinbock

Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2013
Beiträge
336
Habe mir beim Farb-Design des Fursuits einige Gedanken um die digitigraden Beine gemacht und wollte nachfragen ob jemand auch damit Erfahrung hat.

Die klassischste Methode um digitigraden Beine in einem Suit zu erreichen ist das Auspolstern von „falschen Gelenken“ an den entsprechenden Stellen (ich schließe mal aufwendigere Dinge wie Stelzen von vorne hin aus).

Allerdings neben dem Auspolstern der falschen Gelenke kann man auch mit der Fellfarbe herumspielen – in diesem Beispiel von Monoyasha-Kostüme ist die Ferse heller ausgehalten, und der dunklere Bereich zieht nach vorne,

http://www.youtube.com/watch?v=W8JL6IJPMcE#t=50

Bei diesem Beispiel von Beastcup-Creations finde ich die Farbgebung sehr gelungen - das mittlere braune Fell verstärkt den Eindruck dass ein dünneres Bein direkt von den Hufen zum Fersengelenk hinaufzieht.

http://www.beastcub.com/apps/photos/photo?photoid=57482604

vielleicht hilft auch das längere Fell in der Illusion – einige Fursuitbuilder engen z.B. Ferse ein, die sie dann mit längen Fell verstecken (ich denke mal hier an clockwork-creatures)

http://25.media.tumblr.com/ff6dd5f2be7592ef7c7575832c74b176/tumblr_mtyfujW4xJ1qj19sdo2_1280.jpg

Ist etwas artspezifisch auf Huftiere eingegrenzt, müsste aber auch bei anderen Zehengängern funktionieren, für etwaige Beispiele wäre ich dankbar xD
 

Nyashia

Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2013
Beiträge
149
Ich besitze zwar selber keinen Suit, beschäftige mich aber schon seit einer Weile mit dem Thema. Irgendwann will ich auch mal so ein Ding haben, aber das muss dann perfekt werden. ^^ Darum halte ich meine Augen offen und schaue, was alles möglich ist beim Fursuitbau.

Ich persönlich mag die stark ausgepolsterte Variante nicht so. In einigen Fällen werden die Beine dadurch so groß und fett, dass sie vom übrigen Körper zu stark ablenken. Ich habe es lieber dezent wie bei dem Video von Monoyasha.
Was mir bei der Farbgebung noch eingefallen ist, sind Muster, die die Ferse betonen. Ob das andere auch so sehen, weiß ich nicht, aber ich versuche es mal zu erklären. Beim Tiger haben die Streifen immer einen gewissen Verlauf, die dickeren, schwarzen Linien sind nur über der Ferse zu finden, während den Fuß nur mehr ganz feine Striche zieren. Hier wurde das leider nicht ausgeführt, die Beine wirken befremdlich: http://www.furaffinity.net/view/5068643/
Würde man nun den Bereich, indem (dicke) Streifen zu finden sind, in einer Farbe gestalten, den, wo keine Streifen zu finden sind, in einer anderen, wären wir wieder bei der Sache, die du schon bei deinem ersten Beispiel genannt hast. Gut ist es, wenn Linien zur Ferse hin, zu einer Spitze zusammenlaufen. Das ist hier schön zu sehen: http://img827.imageshack.us/img827/9035/gpdy.png
 

Alpensteinbock

Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2013
Beiträge
336
Ja – sehe ich ein- sehr interessant. Habe das mit den über- oder unterproportionierten Beinen schon öfters gehört, ist aber oft wirklich nur Geschmacksache, v.a. bei toonigen Charakteren.

http://www.furaffinity.net/journal/4012519/

Das „grobe“ Design mit den schwarz-weißen Streifen passt sicher gut zu einem toonigen Charakter wie fursuiting.com sie herstellen, allerdings um gewisse Stellen realistisch zu betonen bräuchte man hier eher airbrush Markierungen – auch, wie im 2. Beispiel gezeigt, wenn die Streifen entgegengesetzt verlaufen würde wahrscheinlich der Eindruck verbessert.
 

Alpensteinbock

Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2013
Beiträge
336
Zum Thema passend – gibt es eigentlich Unterschiede, Vor- oder Nachteile wenn man für die Füllungen Schaumstoff verwendet oder Polyfill-Materialien?
 

Ashura

Frischling
Mitglied seit
14 Jan 2014
Beiträge
15
Es gibt bestimmt noch mehr Vor- und Nachteile, aber ich würde eher Polyfill bevorzugen.

Ein Fursuit an sich ist ja schon relativ schwer zu waschen bzw. muss mit ganz viel Vorsicht behandelt werden, da ja oft Plüsch, andere Stoffe und Accessoires verwendet werden, die man nicht mal eben in die Waschmaschine auf 30 °C knallen kann, ohne das sich z.B. Fell plättet oder Teddy hart wird.

Daher sehe ich es zumindest aus dem hygienischen Aspekt: Sinnvoller wäre es mit Polyfill-Material zu füllen, da dies auch mit der Hand gewaschen werden kann. Schließlich wird es oft für Kissen und Decken als Füllung oder auch für Synthetik Kleidung benutzt. Schaumstoff lässt sich zwar auch reinigen, wirkt dann aber mehr wie ein Schwamm und oft bekommt man Schweiß u.ä. nicht richtig heraus.
 

Thunderstand

Mitglied
Mitglied seit
14 Jan 2014
Beiträge
76
Seh ich genauso. Auch, dass man mit schaumstoff wohl schneller schimmel fängt. Ist einfach zu empfindlich was das anbelangt.
 

Alpensteinbock

Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2013
Beiträge
336
@Ashura

Ja, das mit dem wasseraufsaugenden Schaumgummi habe ich auch von Suitbauern gehört, da es dann auch viel länger zum trocknen braucht.
 

Similar threads

Oben