Ein Tag wie jeder andere?

Geco

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2010
Beiträge
535
Hi,
ich hab mir gedacht ich versuche mich auch mal an einer Geschichte.
Die Geschichte habe ich mir häufig ausgedacht, bevor ich hier gelandet bin, und manchmal tu ich es auch immer noch. Hab die geschichte jetzt mal versucht so gut es ging auf virtuelles Papier zu bringen.
Ich hoffe sie gefällt euch ^^
p.S.: ich hba die geschichte eig schon ganz fertig, poste sie aber lieber in Teilen ^^

Ein Tag wie jeder andere?

Es war ein Tag wie jeder andere. Ich stand auf, Frühstückte ein wenig… ich aß morgens nie besonders viel, so früh habe ich einfach noch keinen Hunger. Ich holte die Schlüssel und führ zu meiner Schule die ein paar Kilometer weg war, weshalb ich fahren musste.
Es war ein Tag wie jeder andere… bis die zweite Pause begann. Ich weiß nicht wieso, aber ich wurde von einer Gruppe von 6 Mann zusammengeschlagen. Alleine konnten sie sich anscheinend nicht wehren. Ich war es gewöhnt gehänselt zu werden, aber nicht verprügelt zu werden, ich wusste nicht was danach passiert war, mir wurde schwarz vor Augen. Alles was ich weiß, ist das mich am nächsten Tag alle bejubelten und mich fragen wie ich das gemacht habe, ich Antwortete, immer wieder aufs Neue erstaunt: „Ich weiß es nicht“.
Und so sitze ich jetzt hier im Klassenraum und frage mich, was wohl passiert sein konnte. Ich schaute mich im Klassenzimmer um, mir viel auf alle 6 Man der Gruppe fehlten. Da fiel mir plötzlich ein dass ich schon einmal ohnmächtig geworden bin, als ich nahe dem Ausrasten war. Nur die Reaktion der Leute am nächsten Tag war anders. Sie gingen mir aus dem weg, es schien als hätten sie Angst gehabt. Ich erinnerte mich noch ein überwachungs-video gesehen zu haben, es hatte eine sehr schlechte Qualität, als ich mich gerade daran erinnern wollte, wurde ich plötzlich aufgerufen.
„Und…“, fragte mich die Lehrerin „weißt du wie man diese Gleichung lösen kann?“. Ich schaute auf die Tafel, eine sehr komplizierte Gleichung war dort geschrieben, ich wusste bei allen Bauteilen wie man damit umgeht, doch eines musste neu gewesen sein, ich wusste nicht was man machen musste und überlegte, als mich die Lehrerin erneut ansprach: „Was ist los mit dir, so kenne ich dich gar nicht. Du passt doch sonst immer gut auf“. Ich hörte wie manche Klassenkameraden mich Streber nannten und Antwortete schließlich: „Ich habe viel um den Kopf zurzeit“. Die Lehrerin war sehr nett, sie hatte ein System entwickelt das die schwächeren Schüler anheizen sollte, nie die Hausaufgaben zu vergessen, denn wer sie kein einziges Mal vergaß, durfte im nächsten Jahr einen Tag frei von Hausaufgaben sein, das ist zwar eine etwas Grundschulmäßige Technik, aber es hat geholfen.
Schließlich sagte sie: „Ich werde dir heute Frei von Hausaufgaben geben, damit du morgen wieder voll dabei sein kannst“. Ich bedankte mich. Kurz darauf klingelte es zu Pause. Der Rest des Tages verlief ohne Zwischenfälle. (...)
 

Hige

Guest
Die Geschichte ist wirklich sehr gut ich bin auf den nächsten teil gespannt mein bro :p... warum fällt mir nichts ein ich will auch mal ne Geschichte schreiben weis aber nicht wie? ich bekomme einfach keine ideen :shock:
 

Geco

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2010
Beiträge
535
Die Geschichte ist wirklich sehr gut ich bin auf den nächsten teil gespannt mein bro :p... warum fällt mir nichts ein ich will auch mal ne Geschichte schreiben weis aber nicht wie? ich bekomme einfach keine ideen :shock:
ich habs einfach so geschrieben wie ich es mir oft ausdenke, von daher viel es mir recht leicht, mach du das doch auch mal ^^

der ist gut sehr gut dafür * gebe ich dir 20 coockies*
Danke *omnomnom* hmm~ lecker cookies :)

Ich kann nur eins sagen.... MEEEEEEEEHR!
danke ^^
MEEEEEHR kommt in nen paar min ^^
wie gesagt hab die story eig schon fertig, aber wen ichs in einem stück gepostet hätt könnt die jmd abschrecken ^^
 

Ryaku

Guest
hallo Leute ich habe ne ide was haltet ihr davon wenn wir für die Geschichten immer Cookies geben um so besser die ist um so mehr Cookies bekommt der Macher und zwar sollte sie gehen von eins bis zu 5 Cookies jeder der die storie List kann dann bewerten und dann ein oder 5 Cookies geben und der mache muss dann eine Cookies liste machen wie zb bei GeckoDragon26 hat jetzt 27 plus meine 20 macht das 47 Cookies dann und so weiter


LG Ryaku
 

Dragdark

Bekannt
Mitglied seit
7 Mrz 2010
Beiträge
92
Schöne geschiechte ich bin mal gespannt wie es weiter geht.^^
 

Geco

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2010
Beiträge
535
hallo Leute ich habe ne ide was haltet ihr davon wenn wir für die Geschichten immer Cookies geben um so besser die ist um so mehr Cookies bekommt der Macher und zwar sollte sie gehen von eins bis zu 5 Cookies jeder der die storie List kann dann bewerten und dann ein oder 5 Cookies geben und der mache muss dann eine coockies liste machen wie zb bei GeckoDragon26
die idee find ich net schlecht ^^
hätt nix dagegen ^^
 

Geco

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2010
Beiträge
535
soooo, hier dann mal der 2. teil ^^
(...)
Als ich wieder zuhause ankam und mich gerade fertig machen wollte, um meine Hausaufgaben zu erledigen, fiel mir ein dass ich ja keine hatte. Plötzlich erschrecke ich mich, als es klingelt. Ich dachte nur, was mit mir los sei, sonst erschrecke ich mich doch nicht so schnell. Ich machte die Tür auf, mein großer Bruder Sascha stand vor der Tür. Der älteste von vieren. Ich sagte hallo, wie immer wen er vor der Tür steht, doch was nicht wie immer war, ist das er mein hallo nicht mit „Hi“ erwiderte, nein, stattdessen sprach er mich auf den gestrigen Tag an, ob ich wüste was da passiert sei. Zuerst dachte ich, er wolle mir eine Predigt davon halten, dass Gewalt nicht gut sei. Aber das wusste ich ja, ich verabscheue Gewalt. Jedenfalls antwortete ich, wie immer wen ich darauf angesprochen werde mit einem leisen, leicht traurigem und fragendem „Nein“. Ich schaute ihn an, er fing leicht an zu grinsen, ich kannte diese grinsen. Wir spielten des Öfteren an den Wochenenden Poker, daher wusste ich dass er kein gutes Pokerface hatte. Dieses grinsen, bedeutet meistens, das er etwas weiß, was andere nicht wissen. Ich schaute ihn mit einem fragendem blick an und fragte: „Was ist?“ Er fragte mich darauf hin nur, ob ich am Wochenende Zeit hätte, worauf hin ich sagte dass ich am Samstag Zeit hätte. Des Weiteren fragte ich wie immer ob ich den Pokerkoffer mitnehmen sollte. Er sagte: „Nein… wir werden kein Poker spielen“. Ich schaute ihn erneut mit einem staunenden blick an, als er die Tür schloss. Ich dachte nur, dass es langsam aber sicher anfing merkwürdig zu werden, wieso sprechen mich so viele Leute auf gestern an. (...)
 

Hige

Guest
echt toll die Geschichte ;-) ... Poster schnell den Rest ja? ich will nicht warten *wibelig ist* :p
 

Geco

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2010
Beiträge
535
danke allen ^^um 17 Uhr poste ich den 3. teil ^^
 

Geco

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2010
Beiträge
535
sooo wie versprochen teil 3 ^^


(...)
. Schließlich war ich doch nur verprügelt worden, das dachte ich zumindest. Ich versuchte erneut mich zu erinnern, doch immer ab einem gewissen Zeitpunkt konnte ich es nicht mehr, ich wusste nur dass ich zu diesem Zeitpunkt innerlich nur vor Wut kochte. Zu diesem Zeitpunkt hätte ich alles und jeden zusammenschlagen können, obwohl ich Gewallt verabscheue. Ich dachte den ganzen restlichen Donnerstagabend darüber nach. Am nächsten Morgen hatte ich das alles fast vergessen. Ich fuhr wieder zu schule und war froh darüber das Freitag ist. Im Klassenzimmer angekommen sah ich plötzlich die gruppe der 6 Männer, sie waren mit anderen am Reden, doch als sie mich sahen, verstummten die Gespräche plötzlich. Mit einem blick der nur „Okaaaaay“ sagen konnte, wandte ich mich ab und setzte mich auf meinen platzt. In der Pause sprach mich die Gruppe erneut an, ich dachte schon dass ich jetzt wieder verprügelt werden würde, doch stattdessen fragten sie mich nur, ob wir das alles vergessen könnten, dass sie sich nicht mehr mit mir anlegen wollen. Da ich ein sehr friedlicher Mensch bin, vergab ich ihnen erst einmal. Ich fragte sie: „Wieso… was ist passiert?“ Einer von ihnen erwiderten erstaunt: „… Wie du weist das nicht?“. Ein anderer ergänzte: „Du hast uns voll fertig gemacht, wir wissen nicht wie, aber du warst wie vom Teufel besessen und du willst uns erzählen das du das nicht weist?“. Ich sagte nichts weiter und 5 von ihnen gingen weiter den Pausenhof runter. Einer blieb. Es war der ruhigste aus der Gruppe. (...)
 

Milan

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2010
Beiträge
166
Klasse bisher. Lässt sich flüssig lesen.
Ich bin gespannt auf mehr :)
 

Geco

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2010
Beiträge
535
so teil 4, mal n etwas größerer abschnitt ^^

(...)
Nach längerem Zögern sagte er: „Was… Was bist du?“ Ich schaute in erstaunt und gleichzeitig fragend an. Er fuhr fort: „Als du so ausgetickt bist… ich… ich habe deine Zähne gesehen… keine normalen“ Ich schaute ihn verdutzt an. Für 2 Minuten war es still als er plötzlich sagte: „Ach egal, wahrscheinlich habe ich nur halluziniert, nach dem heftigen schlag von dir…“ und rannte zu den anderen. Ich blieb weiter wie angewurzelt dort stehen, ich war so erstaunt das ich mich nicht mehr bewegen konnte. Plötzlich schossen mir die Bilder der Überwachungskamera durch den Kopf. Ich sah das Video vor meinem geistigen Auge ablaufen. Es war düster und ich wartete auf den Zug. Da kamen plötzlich 3 vermutlich betrunkene Jugendliche an. Sie pöbelten mich an, mit einem Mal Schlug einer von ihnen zu. Die anderen folgten. Ich lag total fertig am Boden. Plötzlich wurde das Bild verschwommen und es fing an zu Rauschen. Ich stand plötzlich auf… daran konnte ich mich gar nicht erinnern. Ich werte jeden weiteren Angriff von den 3 Jugendlichen ab. Ich konnte mich zu diesem Zeitpunkt noch daran erinnern, wie mich der Polizist ansprach der mir das Video der U-Bahn gezeigt hat. Er Fragte: „Was… Was bist du?“. Als ich mich an diesen Satz von dem Polizisten erinnerte, fing ich an zu zittern. Auf dem Video war plötzlich zu sehen, wie ich nun auf die andere las ging wie verrückt, doch nicht mit der Faust. Ich krallte ihnen förmlich die Klamotten vom Leibe. Das Bild der Kamera war so schlecht geworden das man nichts mehr erkennen konnte, ich dacht bis dahin immer, das das nicht sein könne, das dies das Resultat der schlechten Qualität sei. Der Polizist spulte etwas vor am Ende vom Band sah man mich bewusstlos am Boden liegen, alle anderen waren verschwunden. Plötzlich klingelte es, die Pause war zu ende. Ich versuchte mich so gut es ging auf den Unterricht zu konzentrieren, doch ich musste immer mehr an das Video denken. War das wirklich ich und habe ich sie wirklich angegriffen, oder hat mir da jemand geholfen? Vielleicht mein größerer Bruder, dass würde das Grinsen erklären das er hatte als er am Donnerstag die Tür schloss.
Wieder Zu Hause angekommen, machte ich wie immer erst meine Hausaufgaben, und schrieb anschließen mit ein paar Leuten. In den Gesprächen lies ich mir nicht anmerken das ich ziemlich viel am Nachdenken war. Am nächsten Morgen, Samstagmorgen, Frühstückte ich wie immer etwas und sagte mir dann in Gedanken: „ahhhh~ endlich Wochenende, was für eine Verrückte Woche“. (...)
 

Similar threads

Oben