Dinnercores Fotosammlung

Dinnercore

Frischling
Mitglied seit
21 Aug 2016
Beiträge
18
Ich möchte hier einfach mal ein paar meiner Bilder zusammentragen.
Bin kein professioneller Fotograf, ich mache das im Prinzip nur für mich. Freue mich aber wenn jemand sich die Zeit nimmt und meine Bilder anschaut.

Meine Fotos sind manchmal sehr 'experimentell', ich spiele gerne mit diversen Einstellungen und Bearbeitungswerkzeugen rum :)
Die verwendete Kamera ist eine Nikon D5100.

Aktuelle Fotos möchte ich nach und nach hier reinstellen, allerdings Fotografiere ich unregelmäßig und nicht nach einem festen Pensum.


VUmeterfa.jpgmun2xy.jpgDSC1337small.jpgcoair4.jpgcoair3.jpg
Kleine Randnotiz zu dem Eckigen Krümel vor der Münze: Das ist Thorianit (ThO2), ein natürliches und radioaktives Thoriummineral :3
 

Anhänge

Ariana

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2010
Beiträge
770
Herrlich. Schönes Spiel mit der Schärfetiefe.
Besonders gefällt mir das Bild von dem Verstärker.

Auf Bilder dieser Qualität habe ich lange gewartet.
 

Tyger

Mitglied
Mitglied seit
13 Aug 2012
Beiträge
2.493
Tolle Fotos und schöne Motive! Gibt es einen Trick, wie man den Mond so gut hinbekommt, oder muss man dazu einfach eine so gute Kamera haben?
 

Dinnercore

Frischling
Mitglied seit
21 Aug 2016
Beiträge
18
Tolle Fotos und schöne Motive! Gibt es einen Trick, wie man den Mond so gut hinbekommt, oder muss man dazu einfach eine so gute Kamera haben?

Hihi, also meine Kamera ist nur Einsteigerklasse im Bereich Spiegelreflex. Das verwendete Objektiv war eine günstige Festbrennweite 50mm, auf meinem Halbformatsensor entspricht das dann 75mm. Die Festbrennweite macht ziemlich scharfe Aufnahmen, da wenige Linsen verbaut sind und hat eine gute Lichtstärke, deshalb hab ich dem Objektiv den Vorzug gegeben für das Bild.

Besonderheiten habe ich nicht beachtet, einfach ohne Stativ und freihand mit niedriger Blendenzahl draufgehalten. Da die ursprüngliche Aufnahme ~4500x3000px hat, konnte ich stark zuschneiden. Im Originalformat wäre der Mond etwas klein geraten.

In der Nachbearbeitung habe ich die Farbsättigung stark reduziert oder sogar ganz Schwarz/Weiß gemacht damit die chromatische Aberration nicht so auffällt.

Ansonsten ist der Link von Ariana sehr hilfreich, da steht drin wie man es richtig macht :)
 

Dinnercore

Frischling
Mitglied seit
21 Aug 2016
Beiträge
18
Teil 2:

DSC_0004_174.jpg DSC_0029_166.jpg DSC_0063_100.jpg mushroomsdsc20.jpg !.jpg


Die Bilder sind natürlich deutlich kleiner und unschärfer als die Originaldateien, damit hier nicht so ein Datenvolumen anfällt^^ Originalauflösung meiner Fotos ist 4928x3264.
 

Dinnercore

Frischling
Mitglied seit
21 Aug 2016
Beiträge
18
Teil 3:
Probiere mal größere Bilder aus, dann kann ich dazwischen noch ein paar Zeilen zu den Bildern schreiben :)


Hier zu sehen ist Moos, stark vergrößert. Wer hätte gedacht das Moos auch so schöne Blüten hat?



Eine kleine rote Samtmilbe (vermutlich) :3 Sehr kleine Kerlchen die man aber aufgrund der knallroten Färbung leicht findet.
War gar nicht so leicht die zu erwischen, bei etwas ungünstigen Lichtverhältnissen.


Schmetterling! Wird ein Kohlweißling sein, tippe auf Männchen.



Eine Plasmakugel. Da habe ich als Kind gern davor gesessen und draufgetatscht. Für mich war das damals Zauberei, jetzt wo ich den Hintergrund verstehe hat sie ihren Reiz etwas verloren^^


Hier habe ich leider keine Ahnung welche Art Falter das ist. Kenne mich da nur wenig bis gar nicht aus, finde aber er sieht von der Form her einem der nachtaktiven Vertreter sehr ähnlich.



Wolken, Sonne und Paint.NET :D
 
Oben