Der Wolf der sich sich einen Künstlernamen gab und nun versucht ihn zu verdienen.

Lupino

Mitglied
Mitglied seit
2 Nov 2013
Beiträge
230
So ihr Lieben ^,..,^
Für die unter euch die mich gut genug kennen ist es ja nun längst kein Geheimnis mehr, dass das Wolfi großes vor hat und eine "neue" Ausbildung als Mediengestalter anstrebt. Einige standen mir bereits mit dem ein oder anderem gutem Rat/ Hilfe zur Seite, was vor allem die Gestaltung von Bewerbungen für diesen Beruf angeht.

Jetzt möchte ich wieder ein weiteres Stück über mich hinaus wachsen. Sei es auch "nur" um in dem Fall, dass mir tatsächlich ein Unternehmen die Chance für diese Lehre gibt, nicht wie ein völliger Depp dazustehen, weil ich mich zwar ganz gut in entsprechenden Programmen zurecht finde (ein paar "erste Gehversuche" in Form von Fanarts findet ihr in einem Ordner in meinem Profil^^), aber sonst "kaum einen Strich zustande bekomme" ^,..,^

Darum habe ich mir vorgenommen auch an diesem Punkt (selber zeichnen und co.) wieder mehr zu arbeiten und würde mich natürlich freuen, wenn vor allem unsere "Pros" hier im Forum mir mit konstruktiver Kritik und dem ein oder anderem Tipp zur Seite stehen würden ^,..,^

Für den Anfang hänge ich hier mal das Foto einer handgezeichneten Katze (zumindest solls eine darstellen^^") an und bin mal auf eure Eindrücke und Meinungen gespannt. Ich muss allerdings dazu sagen, dass es zich Jahre her ist, dass ich mal was per Hand gezeichnet habe und es sich somit mehr um eine Skizze der Marke "mal sehn was nach so viel Jahren bei dir noch geht" handelt. Erwartet also nich zu viel ^,..,^

05.April 2015_nach Jahren mal wieder mit Stiften^^.jpg
 

Silvana

die Trolljägerin
Mitglied seit
23 Aug 2014
Beiträge
4.071
Skizzierst du ein grobes Skelett vorher?
Würde ich empfehlen.
Es sind nur kleine Unstimmigkeiten aber Arm, Kopf, Rücken wirken leicht versetzt.
Dinge die einem bei einem groben Skelett besser auffallen.
Die Nase sollte weiter nach links, genau genommen noch einen hauch weiter links, als mittig zwischen den Augen

tja ansonsten würde ich sagen darfst du dich an Feinheiten lernen machen.
Studien wie Pfoten üben, ausgestreckt und entspannt.
Oder Details wie der "Hacken", an sich hilft es Tiere von Innen herraus zu zeichnen, Knochen, Muskeln und Haut drüber,
dann bekommt man das beste Gespür dafür wie es aussehen muss und welche Posen überhupt möglich sind.
Bei besonderen Schwierigkeiten (bei mir schräge Ansicht von vorne vom Gesicht) empfehlen sich Fotos zur Studiumsvorlage.
Da gehts dann aber wirklich ans Eingemachte^^
 

Lupino

Mitglied
Mitglied seit
2 Nov 2013
Beiträge
230
Ok danke für die Tipps :)
Und was die Proportionen angeht: Nun ich weiß, dass arme Tierchen sieht etwas leicht...verunglückt aus^^"
Aber es war ja wirklich die erste Handskizze seit...puh...10 Jahren? Angesichts dessen bin ich ja schon froh das ich trotzdem noch mehr als Strichmännchen hinzubekommen scheine xD

Edit: Die "Schnute" und die zugekniffenen Augen sind jedenfalls absicht. Gähnt und streckt sich halt^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupino

Mitglied
Mitglied seit
2 Nov 2013
Beiträge
230
Heute hatte das Wolfi irgendwie mal wieder einen dieser "bähhhhh- Tage" und beschloss sich, statt sinnlos Trübsaal zu blasen, irgendwie halbwegs sinnvoll zu beschäftigen/ abzulenken :)
Und heraus gekommen ist dabei das Bild hier im Anhang (skizziert und "coloriert" von Hand).

Was Frustration als Inspirationsquelle so anrichten kann:mrgreen:
Diese komischen bläulichen Linien sind noch von der "Hilfsskizze" auf welcher der Totenschädel quasi aufbaut und die ich vorher zwecks Proportionen angefertigt hatte. Dieser verflixte Radiergummi bekam die einfach nich mehr weg ">,..>

06.April 2015_Ablenkung von Frust.jpg
 

Fiete Langohr

Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2013
Beiträge
2.639
Find die Katze ja süß, aber kann dir da leider auch nicht besonders viel zu sagen. Zeichne auch nur mal gelegentlich nach Lust und Laune. Das kann sicher nicht schaden deine Zeichenskills weiter zu entwickeln und macht ja auch Spaß. Man sieht zumindest gleich ein schönes Ergebnis :lol:.
 

Similar threads

Oben