Der langsame Verfall

Minki

Obermodz/Cheffchens rechte Pfote
Mitglied seit
20 Jun 2009
Beiträge
2.775
Gemeint ist die Schachtanlage IV der ehemaligen Zeche Osterfeld in Oberhausen, dessen Förderturm ohne Übertreibung als Kulturdenkmal bezeichnet werden kann.
Die Gutehoffnungshütte (GHH) begann 1913 mit dem Bau des Schachtes Osterfeld IV.
Zwischen 1921 und 1924 entstanden die dazugehörigen Tagesanlagen: das Verwaltungsgebäude und das Magazin, sowie die Kaue für 1000 Belegschaftsmitglieder aus flachen Klinkergebäuden, die von einem
43 Meter hohen Förderturm überragt werden.
Um den Förderturm weniger industriell erscheinen zu lassen,
wendete der Baumeister erstmalig in der Industriearchitektur der 1920erJahre eine neue Bauweise an.
Er "hängt" vor die tragende Stahlkonstruktion eine Stahlfachwerkfassade und erhält so ein geschlossenes Gebäude, das auch die Förderanlage aufnimmt.
Der 43 Meter hohe Turm ist eines der ersten Industriegebäude,
das um seine Stahlkonstruktion eine aus gemauerte
Stahlfachwerkfassade besitzt.
Doch jetzt ist alles der Natur überlassen, und dem Verfall...
 

Anhänge

Ashur

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2009
Beiträge
114
Sooo, dann wollen wir mal ;)

Erstmal: du hast meinen Geschmack mit deinen Motiven voll getroffen. Zeugen der Industriekultur, die langsam von der Natur zurückerobert werden. Verfall und "Sterben", aber in einer schönen Art und Weise -und Wiedergeburt, alles vereint.

Aber jetzt zu den eher unerfreulicheren Dingen:
Alle Bilder sind sehr unscharf und körnig, zum Teil auch verwackelt. Die Sättigung scheint vor allem im Grünbereich zu hoch (überstrahlt die anderen Farben). Dazu kommt noch, dass die Bilder auch noch schief sind -und zwar nicht in einem "künstlerisch schief"-Rahmen.

Im letzten Bild hätte ich den Blitz weggelassen und stattdessen im Schritt der Nachbearbeitung den Kontrast und die Helligkeit eingepegelt.

Mein Fazit:
Exzellente Motivwahl, aber leider hapert es in der technischen Umsetzung
Allerdings nehme ich an, dass die Körnung und partielle Artefaktbildung auch durch Kompression entstanden sein kann
 
Zuletzt bearbeitet:

Minki

Obermodz/Cheffchens rechte Pfote
Mitglied seit
20 Jun 2009
Beiträge
2.775
Ja danke !!! Stimmt bei dem Letzten Bild hätte ich den Blitz Weg lassen sollen. Dann Währe auch die Dämmerung Draussen viel besser zur geltung gekommen. Besten dank für den Hinweis. Beim Nächsten mal mach ichs besser. Obwohl mir da oben doch echt Mulmig war. den man merkte jeden schritt im alten Gemäuer. Stimmt im Originalen sind die Bilder nicht so Körnig und unscharf.
Ich such grad noch nach einem vernünftigen Hoster. Ich Fotografiere ziemlich viel alte und verfallene Gebäude. Die in meinem Perönlichen Umfeld zu finden ist auch kein Problem. Leider gibt es mehr als genug Stillgelegte Zechen und Industiegebäude hier in Oberhausen.
 

Ashur

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2009
Beiträge
114
Wenn du viele Bilder hast, die es in deinen Augen wert sind, ausgestellt zu werden, warum greifst du da nicht auf deviantart oder die fotocommunity zurück. Die sind doch quasi dafür ausgelegt.
 

Minki

Obermodz/Cheffchens rechte Pfote
Mitglied seit
20 Jun 2009
Beiträge
2.775
Jap sollte ich wirklich mal machen. Leider hab ich grad nur begrenzten Zugriff auf meine Fotos. Da ich im Krankenhaus liege. Die Auswahl die ich hier auf dem Laptop habe. Ist auch Qualitativ nicht das beste. Sobald ich zuhause bin gehts weiter mit alten Zechen und Naturzurückeroberten Gebäuden. ;-)
 

Ashur

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2009
Beiträge
114
Autsch. Du sollst Genesen und nicht surfen. Pöhses Tier.
Gute Besserung
 

Minki

Obermodz/Cheffchens rechte Pfote
Mitglied seit
20 Jun 2009
Beiträge
2.775
So ich konnte es ja nicht lassen und hab die Bilder (rein aus Langeweile:p)
nochmals ein wenig Nachbearbeitet. Farben ein wenig zurückgeschraubt.
Yay... sogar die "schiefen etwas gedreht"
Kritik immer und gerne !!!:lol:
 

Anhänge

Okana

Mitglied
Mitglied seit
22 Okt 2009
Beiträge
80
So dann will ich auchmal.............

Die Bildauswahl ist sehr gut,also mir gefallen die Bilder.

Nun zur Technik:Ich stimme da Ashur mal voll und ganz zu.

Versuche mal ein Stativ mitzunehmen(drei Bein),dann was du die Verwackler schonmal nicht mehr.

Es gibt ein recht gutes kostenloses Programm zum verkleinern von Bildern,das benutze ich auch für die Fotos auf meiner Webseite........

www.traumflieger.de
Dort oben rechts mal auf Foto Freeware gehen und dann etwas runterscrollen und sich das Programm Online-Picture runterladen.
Wenn du das Programm nutzen solltest bitte nachschärfen nicht vergessen,ein Wert von 1 hat bis jetzt bei mir vollkommen ausgereicht.

Entweder du veröffentlichst die Bilder so Ashur gesagt hat oder Bau dir deine eigene Seite zusammen(habe ich ohne programmier Kenntnisse geschafft). Soltest du sowas machen wollen kann ich dir eine sehr gute Firma empfehlen wo man seine Seite in Netzt bringen kann.

Und ganz wichtig ....Gute Besserung *Flasche Met und Trinkhorn auf den Tisch stell*
 

Ashur

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2009
Beiträge
114
Minki:
kleine Verbesserung, was die Sättigung angeht und auch beim Maschinenbild mit der Helligkeit etwas überarbeitet. Leider hast du aber auch bei Letzterem beschnitten, was dem Bild irgendwie das "Volumen" nimmt. Es fehlt der Eindruck von Dimension.

Was die fallenden Linien bzw. das Geraderichten angeht: das hat nicht so ganz geklappt. Ist aber aufgrund der Perspektive und den daraus resultierenden Verzerrungen schwierig.
 

Ashur

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2009
Beiträge
114
Soo, ich habe mich mit Minki abgesprochen und stelle einfach in seinen Thread meine Interpretationen / Bearbeitungen seiner Bilder rein.
Wie gesagt, wir stehen im Kontakt und die Bearbeitung und auch das Onlinestellen sind mit seinem Einverständnis passiert.

So dann:





Ich bitte um Vollansicht, da sich einige Details nur so offenbaren.
 

Dorian Graywulf

Guest
sie sehen beide sehr gut aus. Interessante Technik..fast wie gezeichnet auf ganz frühen Ansichtskarten. Was aber das Bild stört, heir gerade eben weil es diesen "Zeichnungslook" hat sind die fliehenden Linien. (lässt sich aber z.b. mit Paint Shop Pro ziemlich einfach korregieren)
 

Ashur

Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2009
Beiträge
114
Ich hab die fliehenden Linien schon nachkorrigiert. Ich bekomms nicht besser hin mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen bzw. mit den Wegen, die ich kenne.
 

Similar threads

Oben