Crisi's Zeichnungen

Crisi

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
191
Ich hab seit vorige Woche angefangen zu zeichnen und etwas geübt.
Nun möchte ich meine besten Zeichnungen präsentieren.
(Ich habe den Artist "Blue Wings" als Vorlage genommen. Kann sein dass die Bilder recht ähnlich sind)


Ich bin für jede Kritik offen, weil ich hab jetzt gefallen am Zeichnen gefunden und möchte auch besser werden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wimasimba

rafiki ya manyoya
Mitglied seit
16 Nov 2012
Beiträge
618
Ist doch nicht schlecht für den Anfang.
Grundsätzlich:
In der Frontalen ist es absolut wichtig auf die Symetrie zu achten. was die Zeichnerische Umsetzung an geht, muss ich aber das Feld denen überlassen, die selber zeichnen.
Was das Profil angeht, ist die Kopfstellung ganz gut, jedoch würde ich am Unterkiefer etwas weniger und am Hinterkopf etwas mehr "Substanz" geben.
Beim Halsansatz must Du dir grundsätzlich gedanken machen ob die Haltung Antrompromorph oder Ferral ist. So ist es irgendwie dazwischen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fenixx

Guest
Symmetrie, Formverständnis und Bewegung -Wackelige Unsicherheit macht alle 3 Dinge kaputt.
Zusätzlich die Proportionen später beim Körper.

Das sind so die grundlegenden Dinge für den Anfang.

Den "Das ist mein Stil"-Satz in das nächste Jahr schieben.

Ich habe den Artist "Blue Wings" als Vorlage genommen.
Vorlagen, sehr gut!
Hast auch link?
 

Crisi

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
191
Symmetrie, Formverständnis und Bewegung -Wackelige Unsicherheit macht alle 3 Dinge kaputt.
Zusätzlich die Proportionen später beim Körper.

Das sind so die grundlegenden Dinge für den Anfang.

Den "Das ist mein Stil"-Satz in das nächste Jahr schieben.


Vorlagen, sehr gut!
Hast auch link?

Ja, wie gesagt, ich habe erst vor einer Woche angefangen und die Sicherheit wird noch kommen. :) Hier heißt es nur üben, üben und üben.
Ich habe auch nie behauptet, dass es mein Stil ist, darum hab ich geschrieben, dass ich Vorlagen genommen habe.


Links... nein nicht wirklich, ich hab die Bilder zufällig im Net gefunden und auf mein Pc geladen.

Wie oben erwähnt - Sie sehen mit meine Bilder ÄHNLICH, weil ich es als Vorlage genommen habe. Klar sind die Bilder von dem Artist besser. Irgendwann, wenn ich Sicherheit habe, werde ich meinen eigenen Stil entwickeln.

@All: Danke für die Kritik.

Grüsse,
Crisi
 
Zuletzt bearbeitet:

Sanctum

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2012
Beiträge
646
AW: Crisi's Zeichnungen

Der Ansatz ist doch gut^^
Such dir auf Deviantart mal einen Artist aus den du richtig awesome findest. Du kannst dann von ihm abzeichnen> am besten ganze Bilder um die Symetrie und Anatomie zu üben. Dort gibt es auch tolle Tutorials.
Wenn du den Stil kopiert hast Malst du eigene Motive und danach entwickelt du automatisch deinen Stil ;-)
Musst dich auch später mal digital versuchen...

MFG
Sanctum 圣
 

MoboCheeze

Mitglied
Mitglied seit
11 Nov 2011
Beiträge
901
Wenn du üben möchtest, dann nimm dir Fotos von Tieren und Menschen.
Geh einfach raus und beobachte, skizziere..
Es gibt auch ganz gute Bücher mit Fotos und Bildern von Tieren. Es gibt Bücher, die einem die Anatomie erklären.
Und ja, es gibt ganz viele Tutorials im Internet.

Wenn du andere Künstler abzeichnest und deren Stil kopierst bzw. ihre kompletten Bilder abmalst..
Das nennt sich tracen. Und Tracer und Art Thiefs sind absolut nicht gern gesehen.
Damit schießt man sich sofort ins Aus, nur mal so.. Ganz besonders, wenn du diese Bilder dann wo hochlädst.
Es gibt IMMER jemanden, der das Original schonmal gesehen hat. Und wenn das rauskommt, dann geht der Shitstorm los.

Meiner Meinung nach ist Sanctums Tipp daher nicht sonderlich gut..
 

Sanctum

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2012
Beiträge
646
AW: Crisi's Zeichnungen

Wenn du andere Künstler abzeichnest und deren Stil kopierst bzw. ihre kompletten Bilder abmalst..
Das nennt sich tracen. Und Tracer und Art Thiefs sind absolut nicht gern gesehen.
Damit schießt man sich sofort ins Aus, nur mal so.. Ganz besonders, wenn du diese Bilder dann wo hochlädst.
Es gibt IMMER jemanden, der das Original schonmal gesehen hat. Und wenn das rauskommt, dann geht der Shitstorm los.

Meiner Meinung nach ist Sanctums Tipp daher nicht sonderlich gut..
Halt^^
Das ist OK wenn...
Der Künstler es erlaubt.
Du es nur privat machst.

Je nach Künstler darfst du es auch hochladen wenn du das Original nennst oder verlinkst.
Ich finde Tom Fischbach so Awesome und der hat auch fett auf seiner Seite stehen, dass er das mit den Links/Angaben zum Original erlaubt.
Man darf auch nur umcolorieren oder sonst was tun;-)

Also man kann nicht pauschal sagen: Das darfst du und das nicht.

Im Zweifelsfall natürlich zuerst den Künstler fragen.
Die meisten freuen sich über Fanart(OK die geht meist über Abzeichen hinaus :p ).

Bei einem Tutorial machst du ja auch nichts anderes als abzeichnen wo es erlaubt ist?


MFG
Sanctum 圣
 

MoboCheeze

Mitglied
Mitglied seit
11 Nov 2011
Beiträge
901
Such dir auf Deviantart mal einen Artist aus den du richtig awesome findest. Du kannst dann von ihm abzeichnen> am besten ganze Bilder um die Symetrie und Anatomie zu üben.
Das hast du dort nicht geschrieben.
Irgendeinen Zeichner zu kopieren geht nunmal gar nicht.
Wenns der Künstler erlaubt, sofern du gefragt hast oder er es ausgewiesen hat ist es etwas anderes. Trotzdem sollte man IMMER auf das Original verweisen.
 

Crisi

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
191
Ich habe jetzt aus Respekt zum Artist "Blue Wings" und den Artisten hier im Forum, die Bilder gelöscht.

Ich habe im ersten Post erwähnt, dass die originalen Bilder von ihm sind, falls du es nicht gelesen hast. Ich mag seinen Stil, darum habe ich es auch als Übungsvorlage genommen.

Ich bin jedoch Sanctum Meinung. Jeder lernt anders und ich lerne ab besten wenn ich vorhandene Bilder abzeichne. Mein eigener Stil kommt erst mit der Übung.

Hiermit werde ich auch keine weitere Bilder mehr posten, die abgezeichnet sind, sondern in meinen privaten Bereich die Kritik holen, um mich zu verbessern.

Ich werde mir trotzdem auch Tutorial ansehen.

Trotz allem werde ich mir hier trotzdem Entschuldigen für die Unannehmlichkeiten und bedanke mich für die zahlreichen Aufklärungen, Tipps und Kritik.

Grüsse,
Crisi
 
Zuletzt bearbeitet:

Anusha

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2012
Beiträge
118
@Crisi:
Abzeichnen an sich ist nicht schlimm, aber man sollte sowas einfach privat halten.
Wenn es für dich die beste möglichkeit ist um besser zu werden : tu das!
wenn du es schaffst darauß dann deinen eigenen stil zu entwickeln ist das doch klasse. :)
Es gab nur bisher viele die sich am anfang stark an anderen zeichnern orientiert haben, und auch heute noch mit diesen in verbindung gebracht werden - oft negativ. da heißt es dann "ach der, der den stil von "...." geklaut hat!"
solange du darauß deinen eigenen stil entwickelst ist alles gut. :3
(das war eigentlich nichtmal kritik, nur ein gutgemeinter ratschlag)
ich würd mich jedenfalls freuen hier mehr von dir zu sehen :3
 

Crisi

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
191
Nach langer Übungen und jeden Menge Kritik möchte ich jetzt ein eigenes Bild präsentieren. (Natürlich ohne, dass es vom anderen Artisten geklaut ist -.-)

Einmal die Bleistift-Version
imageirsi.jpg

Einmal die farbige Version
imageaeoq.jpg

Das mit den ausradierten Linien braucht ihr nicht erwähnen, das weißt ich selber ^^
 

Mecha

Super-Moderator/Katzbrocken.
Mitglied seit
23 Sep 2011
Beiträge
1.789
Das hast du dort nicht geschrieben.
Irgendeinen Zeichner zu kopieren geht nunmal gar nicht.
Wenns der Künstler erlaubt, sofern du gefragt hast oder er es ausgewiesen hat ist es etwas anderes. Trotzdem sollte man IMMER auf das Original verweisen.
Mal ernsthaft, wie viele offizielle Artworks von irgendwas (Disney, Nintendo...) werden abgemalt und die Firmen juckt es nen Scheiss. Aber die privaten Künstler regen sich über sowas immer auf. Dabei haben die zu 99% nicht mal ein Patent auf ihre Werke. Im Gegensatz zu den Firmen ;)

Dennoch, im Sinne der Weiterentwicklung ist es auf jeden Fall sinnvoller, es selbst zu versuchen statt abzuzeichnen oder gar abzupausen. Referenzen benutzt fast jeder Künstler - ja, auch die klassischen. Im Normalfall stehen ja auch echte Menschen oder Tiere für den Zeichner Modell. Aber es ist eventuell hilfreicher, es aus dem Kopf zu versuchen und dann zu schauen, inwieweit es mit dem Modell übereinstimmt.
 

Crisi

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
191
Mal ernsthaft, wie viele offizielle Artworks von irgendwas (Disney, Nintendo...) werden abgemalt und die Firmen juckt es nen Scheiss. Aber die privaten Künstler regen sich über sowas immer auf. Dabei haben die zu 99% nicht mal ein Patent auf ihre Werke. Im Gegensatz zu den Firmen ;)

Dennoch, im Sinne der Weiterentwicklung ist es auf jeden Fall sinnvoller, es selbst zu versuchen statt abzuzeichnen oder gar abzupausen. Referenzen benutzt fast jeder Künstler - ja, auch die klassischen. Im Normalfall stehen ja auch echte Menschen oder Tiere für den Zeichner Modell. Aber es ist eventuell hilfreicher, es aus dem Kopf zu versuchen und dann zu schauen, inwieweit es mit dem Modell übereinstimmt.
1) ich wollte das eigentlich auch bei meine langen Post erwähnt, aber ich war in der Meinung, dass es keinen Sinn hat. Das hätte nur den Thread ausgeartet.

2) Wie ich auch erwähnt habe, hat jeder seinen eigene Lernmethoden. Ich tue mich einfach, wenn ich ein Bild vor mir habe und es probiere zu zeichnen. Von Kopf aus tue ich mich etwas schwerer. Aber ich bin am üben, frei von Vorlagen und von Kopf aus zu zeichnen. So langsam kommt mir ja das Gefühl für die Proportionen.
 

Sanctum

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2012
Beiträge
646
AW: Crisi's Zeichnungen

Crisi Ich male mittlerweile auch nix mehr komplett ab.
Ich schaue wie eine Hand aussehen könnte,Wessen Augen mir besonders gefallen.
Ich nehme mir 20 Bilder und mix die einfach mit meinem Stil.
Das sieht doch schon ganz OK aus. Male die Fell-Spitzen mal ein bisschen schneller. Sieht dann geschwungener und evtl. Auch besser aus^^
Meine ersten sahen vermutlich noch schlimmer aus :)

MFG
Sanctum 圣
 

Fenixx

Guest
Ein guter Künstler baut sein Wissen auf folgenden Dingen auf:

a) Fotos
b) Bilder und Geschwafel anderer Künstler
c) Bücher über Anatomie und Farben
d) nach Möglichkeit Dinge abzeichnen aus der Realität.


Zu Übungszwecken ein muss!
Man muss einfach wissen wie etwas aussieht bevor man es zeichnen kann. Schätzungen sind nie gut.
 

Crisi

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
191
So meine neueste Zeichnung und gleichzeitig erste Commission für Luzi.

imageyiy.jpg
 

Crisi

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
191
nach fast eine Woche Zeichne-pause hab ich wieder was neues gewagt - ein Kater :)

imagezox.jpg
 

Wimasimba

rafiki ya manyoya
Mitglied seit
16 Nov 2012
Beiträge
618
Schön wieder was von Dir zu sehen...
nun zur Bildkritik:
1. Die linke Gesichtshälfte ist gar nicht mal so schlecht, aber achte auf die Symetrie!!! Es ist nicht einfach räumliche Symetrieen perspektivisch korrekt dar zu stellen, das ist mir bewusst, aber es ist ein zentrales Kriterium in der subjektiven Wahrnehmung von Bildern. Der Mensch schaut automatisch immer zuerst auf die Augen, und damit steht und fällt praktisch alles schon im ersten Moment. Das gleiche lässt sich zum Kinn schreiben, wobei es einen nicht ganz so an springt.

2. Der Nasenrücken: links geht er über das Auge, rechts endet er darunter...

3.Kommen wir nun zu den positiven Punkten: Die Ohren gefallen mir recht gut. sie müssen nicht spiegelbildlich zu einander stehen, da eine Katze sie durchaus unabhängig von einander bewegen kann, es sollten die Gesetzmäsigkeiten der Symetrie denoch auch da nicht völlig unbeachtet bleiben.

4. Die Ausformung der linken Wange gefällt mir gut.

5. Der Kinnverlauf nach hinten ebenso.

6. Kopfform und der kräftige Hals wirken recht positiv.

7. Das etwas verstrubelte Fell hat was für sich.

Weiter so, langsam wirst Du besser, aber Du stehst immer noch am Anfang.;)
 

Crisi

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
191
Die ersten Zeichne-Übungen um an das Tablet zu gewöhnen:

Muchi, Luzi, Crisi v2.jpg

(Anatomisch teilweise unkorrekt, aber wie gesagt es ist nur eine Übung)
 

Similar threads

Oben