Augenblick.

Tex

Guest
Innerhalb von 10 Minuten zusammengeschrieben. Reine Langeweile.



Manchmal zählt nur der Augenblick.
Wie oft schon habe ich von meinen Eltern gesagt bekommen..
Es ist wichtig, dass du deine Zukunft planst.
Dich auf deinen Job vorbereitest.
Dein Leben einteilst.
Eine Zukunft schaffen.

Doch was ist mit den Menschen, die keine Zukunft haben?
Sie leben für den Augenblick.
Für die Sekunde, jede Minute ihres Lebens ist kostbar, kostbarer als eine Schüssel voll Gold.

Es war an einem heißen, schwülen Sommertag.
Meine Gedanken flossen so träge wie der Verkehr in der Hitze Berlins.
Bis ich SIE entdeckte - Unscheinbar, verloren, in der Menschenmenge; Doch sie wusste genau, wo sie hinwollte. Sie steuerte aufs U-Bahngleis zu.
Meine dunkelgrünen Augen beobachteten sie still, wie sie dort stand, einen letzten Blick zurückwarf.

Manchmal zählt nur der Augenblick.

Die U-Bahn bremste kreischend. Irgendwo auf dem Bahnhof schrie ein Mann, der den Schmerz ertragen musste, seine eigene Tochter zu verlieren.
Ich sah sie nie wieder.
 

Tex

Guest
Ich hätte sie aufhalten können.
Ein kurzes "Hey, das ist es nicht wert!" gerufen, sie am Pullover zurückgezogen und sie wäre gerettet gewesen.
Wieso ich es nicht getan habe?

Weil es ihre Entscheidung war.
Das war ihr Augenblick, nicht meiner.
Sie ist nicht wie Ich. Niemand ist so wie ich. Weder meine Schwester, noch der alte Tankwart oder die Mädchen in meiner Klasse.
Sie haben keine Ahnung, was in mir vorgeht, was auf der Welt vor sich geht - Sie sind naiv, blind für ihre Umwelt.
Ich spüre und sehe die Veränderungen.
Und Er spürt sie auch.
Er, der immer bei mir ist - Doch sie sehen ihn nicht, niemand sieht ihn.
Ich höre ihn auch nicht sprechen, denn er kennt unsere Sprache nicht.
Und doch ist er immer bei mir, wie ein schützender Schatten, der über mir schwebt, ein Fluch und zugleich ein Segen.
Der Wolf in Mir spürt, dass die Welt sich verändert - Zum Negativen.
 

Lupinoč

Guest
etwas heftig
aber gut geschrieben issens
regt irg wie zum nach denken an
 

Tex

Guest
Danke, Lupinos. Mir war irgendwie danach, das zu schreiben - Ich habe vorher nichts geplant, weder den Ablauf der Erzählung noch sonstwas. Es kam i-wie aus mir raus.
 

Geco

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2010
Beiträge
535
ist wirklich schön geschrieben, doch auch wen sich die Welt leider zum negativen erändert gibt es positive Momente und für diese positiven Momente lohnt es sich zu leben und nach ihnen zu streben. Auch wen sie noch so selten sein mögen, genieße diese Momente einfach und auch wen es manchmal noch so schwer ist, strebe nach den guten Momenten im leben.
 

Hige

Guest
Das ist wirklich gut geschrieben und regt sehr zu nachdenken an
 
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
NicoFox Smalltalk 44

Similar threads

Oben