Auch Krieger weinen manchmal

Narsiph

Guest
"... und fürderhin sei bekannt gegeben dass das Jagen innerhalb der Reviergrenzen von Lord Cassius dem Zweiten mit dem Tode bestraft würde sollte dieses noch ein einziges mal geschehen."

Der Ausrufer stieg von dem kleinen Holzpodest herunter und mit einem wink trugen die beiden Wachen den bewusstlos geschlagenen Wolfling zum Pranger und ketteten Ihn dort an. Wieder einmal war das kleine Dorf im Mittelpunkt des Geschehens doch das nächste Mal sollte es nicht mehr so glimpflich ablaufen.

Der Lord, ein alter, grauer und grausamer Wolfskrieger mit einem erblindetem Auge und einer blutig rot gefärbten Menthralrüstung sowie einem Schwert das schon über tausend Seelen verschlang war ein herzloser Tyrann den niemand verehrte und doch wagte es niemand seine Stimme gegen Ihn zu erheben.

Das Menthral ist ein wertvolles magisches Metall das nach seinem Erschaffer benannt wurde welches härter und schärfer ist als alles andere bekannte Metall. Es ist einfach zu verarbeiten und zu färben jedoch teuer in der Herstellung. Der wichtigste Bestandteil ist jedoch das hellblaue Erz das man nur in Regionen findet in denen der magische Fluss fließt. Genau dort findet man all jene Minen mit Sklavenarbeitern bevölkert die dem finsteren Lord gehören.

Den Famillien werden früh ihre Jungen entrissen. Männliche Wolflinge werden in die Armee eingegliedert während weibliche Wolflinge in den Minen arbeiten müssen.

Yanyu war ein sehr schwieriger Wolfsling gewesen weswegen er regelmäßig in Probleme stolperte und nun käme das Jahr in dem er für die Armee requiriert werden würde. Stattlich gebaut mit gleichmäßig braunem Fell und einem einzigen silbernen Streifen von der Stirn über das Auge zusammenlaufend als Dreieck. Er war schlau und gerissen und plante schon lange von Zuhause fortzulaufen doch konnte er seine Mutter nicht verlassen, alt und geplagt würde Sie für sein Vergehen wohl hingerichtet werden.

Lange überlegte Yanyu was er wohl tun sollte als eine Gestalt am Pranger vorbeilief, völlig in weinrote Roben gehüllt. Die Kapuze verdeckte den Kopf des Fremden und sein einfacher Naturstab pochte immer wieder beim voranschreiten als dieser den Kopf zu Yanyu drehte...

[...] to be continued [...]

Diese Geschichte entsteht völlig spontan und an manchen punkten kann jemand diese Geschichte beeinflussen. Punkte an denen ein User entscheidet wie es denn weitergehen soll werden mit [...] to be continued as good or evil [...] gekennzeichnet.

Ich wünsche euch viel spaß mit dieser Geschichte. Ich werde im normalfall alle ein bis zwei Tage die Geschichte fortführen. Happy End? Wer weiß.
 

Narsiph

Guest
"Ihr solltet froh sein das man euch nicht gleich hingerichtet hat" erwähnte der Rotgewandete eher beiläufig als er sich auf den Pranger zubewegte. Jetzt erkannte Yanyu auch das Gesicht.

Es war von Narben zerschunden und beide Ohren waren zur hälfte hin abgeschnitten. Das Zeichen für Verrat an dem Lord. Dennoch wusste Yanyu nicht was er hätte sagen sollen als vor ihm der Robenträger zu stehen kam.

"Ich bin Illias. Einst ein Waffenmagus für unseren Herrn doch nun frei von allen Lasten. Ich kann dir helfen einen neuen Weg zu gehen. Schwer wird er sein und voller Gefahren, du musst nur mit mir kommen."

Yanyu überlegte was er nun tun sollte. Soll er dem Fremden der sich Illias nennt folgen oder bleibt er hier und alles geht seinen normalen gang? Es war nicht einfach...

... to be continued as good or evil ...
 

Narsiph

Guest
Information am Rande:
Zu meinem Bedauern muss ich feststellen das ich momentan weder Zeit noch Geduld aufbringen kann regelmäßig weiter zu schreiben. Deshalb werde ich die Geschichte in einer ruhigen Minute einmal komplett niederschreiben.

Auch der Anfang wird dabei noch einmal neu überarbeitet da ich viele Fehler entdecken konnte. Ich möchte mich für den Umstand entschuldigen und verspreche das die Geschichte bald schon online zu lesen sein wird.

Allerdings benötige ich wieder erneut die Hilfe eines Lektors der, bevor die Geschichte gepostet wird, Satzbauten, Rechtschreibung und Logikfehler behebt. Ansonsten, wenn ich das tun müsste, dauert es wieder länger womit ich allerdings keine Probleme hätte.



Mit besten Grüßen

Narsiph
 

Similar threads

Oben