Anschaffung eines Lichttisches/ Leuchtpultes

KeckderFuchs

Mitglied
Mitglied seit
10 Jun 2014
Beiträge
64
Hallo,

ich habe vor, mir zu Weihnachten einen Lichttisch zum durchpausen von zeichnungen zuzulegen. Bisher verwende ich dafür eine Eigenkonstruktion bestehend aus einem Holzkasten sowie einer Glasscheibe, allerdings ist das nicht optimal...

Im Web bin ich jetzt unter anderem über das "Lumitab" gestolpert, welches allerdings mit rund 250 Euro im DIN A3 Format einen wahrlich stolzen Preis aufweist, genau wie das "Comicstar". Unter anderem findet man dann noch die Geräte eines chinesischen Herstellers namens "Huion" auf amazon, welche für unter 100 Euro zu haben sind.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen eben genannten Marken ?
 

EchoesAbove

Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2013
Beiträge
80
Huion kenne ich zumindest als Grafiktablettmarke. Dafür ist sie so lala.

Ich hatte quasi das gleiche vor anderthalb Jahren im Parallelforum gefragt. Dort waren Selbstbauten sehr beliebt, da sie genauso gut funktionieren wie das teure gekaufte. Plexiglas und LED/Röhre, dazu einen Rahmen, und fertig war das ganze.


Ansonsten mal auf Ebay gucken, da findet man gebrauchte wohl für recht günstig.
 

Fenrir

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2014
Beiträge
691
ich hab mieinen alten aus einem alten Flachbettscanner gemacht,

milchglasfolie oben auf die Scheibe kleben nachdem man das ganze Innenleben rausgebaut hat, und stattdessen 4 Leuchtstoffröhren rein.

das kann man dann wenn man ein bisschen ein Händchen für elektronik auch mit dimmbaren lampen bauen und dadurch den Kontrast nachregeln
 

Similar threads

Oben