Ab wann macht man jemandem nach?

Asrasel

Administrator
Mitglied seit
17 Jan 2016
Beiträge
2.482
Huhu ^^

Ich bin derzeit daran einen Suit für mich selbst zu designen und zu planen. Weil wir alle auf Cons immer sehr gerne tanzen und Musik generell ziemlich geil ist möchte ich Lautsprecher Boxen mit Bluetooth Anbindung in den Suit einbauen.

Mein gedanke:
Beauty of the Bass hat Lautsprecher im Suit.
Könnte man sagen, dass es egal ist oder ist es dann schon eine nachmachen?

Nebenbei zum Suit selbst:
Spezies: Flügelloser Felldrache
Farben: Blau, weiß, schwarz (evtl graue und Rote elemente)
Ein hellblau weißer Iro mit langen Haaren und als schweifspitze
Markings: Streifen an armen, Ohren, Bauch Und Tail, Skull Markings am Kopf, "Kriegsbemalung" wie Musiknoten an den Oberdchenkeln
 

Gelöschtes Mitglied 3893

Guest
Es gibt mehrere Fursuits, die eingebaute Lautsprecher haben :)
Als nachmachen empfinde ich sowas also nicht, nur hab ich bei einigen viel Negatives gehört.
Manche wurden sehr blöd angequatscht, weil sie einfach nur nervig waren.

Also nur ein kleiner Tipp im vorhinein.
Einfach nicht so laut aufdrehen, dass es andere stört und es gibt immer wieder welche, die einfach nur etwas zum meckern suchen.
Lass dich davon nicht unterkriegen!

Sonst wünsche ich viel Spaß beim Bauen!
Bin gespannt wie du das umsetzt. :D
 

Asrasel

Administrator
Mitglied seit
17 Jan 2016
Beiträge
2.482
Also mit Boxen auf Cons waren wir schon öfters und haben dort dann Musik angemacht. Nur müsste die dann immer einer in den Händen halten.
Grenzen kennen wir. Das einzige was sich da ändert ist halt nur, dass die Box nun im Suit sitzt und nicht mehr getragen werden muss. Die Lautstärke ist nie sehr laut. Das hält kein Mensch aus.
 
Mitglied seit
6 Jul 2013
Beiträge
1.524
Nun, es wäre sicherlich nachmachen wenn du nur Boxen einbaust weil Beauty of the Bass welche hat - aber selbst dann muss das ja nichts schlechtes sein.

Da dein Grund aber "Weil wir alle auf Cons immer sehr gerne tanzen und Musik generell ziemlich geil ist" und nicht "Weil der-und-der welche hat" ist, glaube ich nicht das man das so bezeichnen sollte. Ist auf jeden Fall eine nette Idee, finde ich.
Bin ebenfalls gespannt auf den Suit selbst, hört sich ziemlich cool an.
 

Fiete Langohr

Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2013
Beiträge
2.623
Als hätte jetzt ein Suitbauer ein Patent auf das Verbauen von Lautsprechern in Fursuits angemeldet XD, was nebenbei bemerkt auch nochmal richtig Asche kostet ein Patent anzumelden. Ob sich das überhaupt schützen lässt, ist auch noch einmal Sache.
Es passt super zum Konzept des Charakters so what, Dummschwätzer wird es immer geben. Mach dein Ding, Yami.
 

Asrasel

Administrator
Mitglied seit
17 Jan 2016
Beiträge
2.482
Oki ^^

Ja oxh hab halt nur nicht so Lust darauf, dass man mich dann irgendwie hasst weil ich das getan hab dann. Aber wie es scheint ist das wohl bisher allen egal.
 

Tyger

Mitglied
Mitglied seit
13 Aug 2012
Beiträge
2.494
Ich fand es ehrlich gesagt schon immer unschön, dass Suitwalks so oft Schweigemärsche sind, und habe mich immer gefragt, wieso da nicht mal jemand ein bisschen Musik dabei hat. Boxen im Fursuit finde ich eine schöne Idee; das können von mir aus gern viele machen.
 

Pawly Tigris

Vollzeit Fantasie-Virtuose
Mitglied seit
12 Nov 2013
Beiträge
2.454
Yami kennst du denn nicht das Fursuit-Lautsprechergesetz? FUR-Zyklopädie Seite 45, Absatz 5, Paragraph B-9: "Jeder/-e Fursuiter/-in der/die dem audiovisuellen Verausgaben auf Interessiertenveranstaltungen (Umgangssprachlich "Convention") fröhnt wird dazu aufgefordert dieses so exsessiv und intensiv wie individuell möglich zu bewerkstelligen. Sollte dies nicht geschehen tritt das Verstummungsgesetz in Kraft. Dieses bewirkt das der/die Suiter/-in die audiovisuellen Maßnahmen mit sofortiger Wirkung einzustellen hat."

Also, da steht nichts von wegen Copyright auf Suitboxen. Bin gespannt wie du das umsetzt. :)
 

Silvana

die Trolljägerin
Mitglied seit
23 Aug 2014
Beiträge
4.058
Allgemein zum Thema:
Es ist ein fließender Übergang von Einfluß zu Nachmachen.
Wir werden immer zu beeinflusst.
Man betrachte da einfach Chibis und Cartoon Style aller Art. Viele davon sehen sich verdammt ähnlich.
Auch ist es nicht selten Methoden von anderen zu lernen.
"Die Schattierungen von dem Künstler sehen gut aus. Wie macht der das?"
Den ganzen Stil nachzumachen ist dann aber eine andere Liga. Wo fängt das eine an, wo hört das andere auf?
Bei manchen Fällen ist es offensichtlich, bei anderen nicht.

Dein Fall:
Ich denke nicht, dass das als Nachmachen durch geht.
Du kopiert ja nicht den Char und Stil und Malst ihn dann grün an, oder so.
 

Möhre

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2008
Beiträge
1.289
Mir stößt ein wenig dieses: "Weil wir alle auf Cons immer sehr gerne tanzen und Musik generell ziemlich geil ist" leider ein wenig auf. Das trifft nämlich keinesfalls auf "uns alle" zu. :)
Auf der EF letztes Jahr konnte man teilweise keine paar Meter gehen, ohne dass irgendein Suiter die Umgebung mit Musik beschallt hat. Dadurch hat sich das alles teilweise überlagert und klang einfach nur extrem kacke und nervte dadurch sehr.
In der Tat gibt es eben auch sehr viele Furs, die sich einfach nur in Ruhe unterhalten wollen. Das ist dann ebenfalls sehr störend, wenn alle naselang eine laufende Bassbox vorbeihüpft. Man sollte Rücksicht auf seine Umwelt nehmen und erstmal fragen ob sich wer gestört fühlt, bevor man anfängt die Umwelt zu beschallen.

Und noch ein anderer Aspekt, den du bei einem solchen Suit unbedingt bedenken solltest:
Wenn du draußen dann mit deinen Suitlautsprechern Musik abspielt, ist das eine öffentliche Aufführung und somit GEMA-pflichtig. Und glaube mir, die verstehen da keinen Spaß. Auf ein "Davon bekommen die doch eh nix mit" sollte man sich nicht verlassen, denn es wurden schon Leute für viel weniger zur Kasse gebeten.
 

Asrasel

Administrator
Mitglied seit
17 Jan 2016
Beiträge
2.482
Mit wir alle hören gern Musik und tanzen gerne auf Cons ist die Gruppe in der ich mich befinde gemeint. Nicht Alle Leute auf der Con an sich.
Mit der Con selbst ist keine Furry Con gemeint sondern jene Anime und Manga Conventions die ich besuche.
Dort gibt es außen Gelände mit jeder Menge Platz und es finden sich dann Gruppen zusammen die sich kennen und untereinander reden.
Dort ist man teilweise unter sich wenn man nicht mitten im gemenge steht. (So wie wir es beispielsweise auf der dokomi machen denn wir standen etwas weiter entfernt vom gemenge) und in den Momenten haben wir immer Musik gehört. Ich bezweifle, dass diese so laut war, dass andere etwas davon mit bekommen haben. Es sei denn die gingen direkt an uns vorbei.
Auf sowas wie der EF, in Menschenmengen oder in Gebäuden würde ich schon aufgrund der eigenen Komminakation nicht daran denken die Lautsprecher an zu machen. Wenn zu viele Leute um mich rum sind und ich nicht hören kann wer wie wo ist, weil Musik bin ich auf Dauer echt überfordert.
Und auf der EF war ich noch nie, aber die ist ja großenteils in einem innenbereich. Da würde ich schon aus Prinzip nicht spielen.

Ich habe eben nicht vor 24/7 Musik zu hören und ich will auch nicht mit permanent laufender Musik über irgendwelche Cons spazieren.

Und neben all den finde ich auch immer noch, dass sprechenden Menschen geholfen werden kann. Ich bin keine Person die pöbelt oder meckert wenn man mit höflich sagt, dass die Musik stört und ich diese bitte ausstellen soll.

Wegen der Gema:
Da ich nicht daran interessiert bin die gesamte Con zu beschallen sondern in meiner Gruppe Musik höre wie wir es immer tun sehe ich keinen Grund für ein Problem. Diese Bluetooth Boxen sind ja nunmal dafür Da, dass man mit ein paar mehreren Leuten hören kann. Eine Gruppe von 7-12 Leuten die Musik in einem Park hört und Spaß hat, macht auf mich nicht den Eindruck auf einen Verstoß gegen die Regeln der GEMA. Denn dann hätten wir schon so oft gegen dieses Gesetz verstoßen.
 

Similar threads

Oben