Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Thema: Oruem wird Lebendig

  1. #11
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.305
    Blog-Einträge
    10

    Standard

    Für den Follow-me Effekt müssen die Pupillen in der Mitte des Auges sein, sonst schielst du später extrem. Wenn du sonst einfache toony eyes machen möchtest, kannst du die so lassen.

    Fiete auf FA, flickr, twitter und facebook
    Avatar by Schiraki, Profilbild by Tayathedemon, Signatur by me

    "Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße, die Kunst der einzige Regenschirm, den wir haben." (Mario Vargas Llosa)

  2. #12
    Registriert seit
    07.10.2018
    Ort
    Bremervörde, nähe Stade (da Wohnt Flammi)^^
    Beiträge
    31

    Ausrufezeichen wieder mal n Update <3

    So vielen Dank an Fiete

    warum fragt Ihr euch??

    Weil ich Tipps annehme und daher noch mal die "Base" zu 3/4 neu mit Kabelbinder verbunden habe, jetzt ist der Kopf auch gerade
    Zudem habe ich die meisten Kabelbinder nach innen getan, macht weniger Beulen
    IMG_20181010_180549.jpgIMG_20181010_180557.jpgIMG_20181010_180624.jpgIMG_20181010_180647.jpgIMG_20181010_180710.jpg
    Bei den Augen passe ich gerade die Größe an, wird eine mittel Ding zwischen den beiden

    euer Oruem

  3. #13
    Registriert seit
    07.10.2018
    Ort
    Bremervörde, nähe Stade (da Wohnt Flammi)^^
    Beiträge
    31

    Standard Zähne?

    Ja Zähne weiß nur noch nicht ob die "ein baue ".

    Sind noch nicht Fertig weden noch weiter bearbeitet
    IMG_20181011_000518.jpgIMG_20181011_000532 (1).jpg

  4. #14
    Registriert seit
    17.01.2016
    Ort
    Ekralons FurAffinity Account
    Beiträge
    2.134

    Standard

    Also ich muss da eigentlich eine Menge anmerken.

    Die Größe des Kopfes wird am Ende mit Fell überdimensional sein. Das sehe ich schon allein daran, dass du den Hinterkopf auch aus dem Gitter gemacht und mit Schaumstoff gepolstert hast.

    Die Form sieht mir gerade auch nicht so Ponyhaft aus. Der Übergang von Stirn zu Nasenrücken ist daher zu heftig.

    Follow ne Eyes brauchen kleinere Runde Pupillen und müssen in deiner Augenhöhe sein um zu funktionieren. So wie du das machst wird das eher nichts.

    Die Zähne sind zu akkurat. Kein Gebiss besteht aus einer Zahnreihe die so gleichmäßig ist. Außerdem sind es zu viele die zum Rand hin zu klein werden. Es gibt nicht einmal kauzähne in deinem Werk. Bitte schau dir mal gebisse an.

    Die Schnauze ist zu lang und wird nach vorne hin zu spitz.
    In der Regel bildet das Gitter nur ein Grundgerüst. Es wird also eigen von AUßEN noch einmal mit Schaumstoff ausgekleidet um Wangen und andere Details zu bilden.
    Was du da machst wird am Ende eine komische Form haben und sich komisch anfühlen wenn man es anfasst, weil man das Grobe Gitter und die überlappungen spüren wird.
    Ich würde die Base nochmal überarbeiten bevor ich die Augen mache. Aber das ist natürlich deine Sache und wenn s dir so gefällt dann kannst du es so auch lassen.
    Geändert von Azazel (11.10.2018 um 13:41 Uhr)


  5. #15
    Registriert seit
    07.10.2018
    Ort
    Bremervörde, nähe Stade (da Wohnt Flammi)^^
    Beiträge
    31

    Standard

    Zitat Zitat von Azazel Beitrag anzeigen
    Also ich muss da eigentlich eine Menge anmerken.

    Die Größe des Kopfes wird am Ende mit Fell überdimensional sein. Das sehe ich schon allein daran, dass du den Hinterkopf auch aus dem Gitter gemacht und mit Schaumstoff gepolstert hast.

    Die Form sieht mir gerade auch nicht so Ponyhaft aus. Der Übergang von Stirn zu Nasenrücken ist daher zu heftig.

    Follow ne Eyes brauchen kleinere Runde Pupillen und müssen in deiner Augenhöhe sein um zu funktionieren. So wie du das machst wird das eher nichts.

    Die Zähne sind zu akkurat. Kein Gebiss besteht aus einer Zahnreihe die so gleichmäßig ist. Außerdem sind es zu viele die zum Rand hin zu klein werden. Es gibt nicht einmal kauzähne in deinem Werk. Bitte schau dir mal gebisse an.

    Die Schnauze ist zu lang und wird nach vorne hin zu spitz.
    In der Regel bildet das Gitter nur ein Grundgerüst. Es wird also eigen von AUßEN noch einmal mit Schaumstoff ausgekleidet um Wangen und andere Details zu bilden.
    Was du da machst wird am Ende eine komische Form haben und sich komisch anfühlen wenn man es anfasst, weil man das Grobe Gitter und die überlappungen spüren wird.
    Ich würde die Base nochmal überarbeiten bevor ich die Augen mache. Aber das ist natürlich deine Sache und wenn s dir so gefällt dann kannst du es so auch lassen.

    Danke für dein geschultes Auge, ich habe mal Provisorisch "Maler"flies rum gebaut würde gerne deine Meinung dazu hören, von wegen Form und ja die Schnauze ist zu lang, mir kommt es momentan mit dem FLies so vor als wäre das n Hund.

    IMG_20181011_153300.jpgIMG_20181011_153310.jpgIMG_20181011_153325.jpg


    danke für eure Unterstützung und euren Rat

    euer Oruem

  6. #16
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.305
    Blog-Einträge
    10

    Standard

    Ich muss bei der Form an Snoopy denken.

    Fiete auf FA, flickr, twitter und facebook
    Avatar by Schiraki, Profilbild by Tayathedemon, Signatur by me

    "Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße, die Kunst der einzige Regenschirm, den wir haben." (Mario Vargas Llosa)

  7. #17
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    145

    Standard

    Mir kommt es auch so vor, als wär die Schnautze für ein Pferd zu breit.
    Du kannst dir ja paar Fotos von Pferden anschauen und den Kopf so ungefähr bauen, oder wenn du generell Probleme mit der Base hast, kannst du dir auch eine Resin Base kaufen. Dann hast du eine schöne Kopf Statur und musst es nur noch befellen etc.
    Du kannst aber auch eine 3D gedruckte Base kaufen, aber die ist meistens etwas teurer als andere.
    Ich : Sag mal, magst du eigentlich Blumen

    Kollegin : Also ich mag Palmen ganz gerne


  8. #18
    Registriert seit
    07.10.2018
    Ort
    Bremervörde, nähe Stade (da Wohnt Flammi)^^
    Beiträge
    31

    Standard

    Danke an alle die mich hier unterstützen.

    Allg. wenn ich ob nun 3D Druck oder andere Base, kommt da vorher noch Schaumstoff rüber oder nur das Fell?


    Euer Oruem

  9. #19
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    145

    Standard

    Soweit ich weiß benutzt man kein Schaumstoff für eine Resin base (Außer für Ohren und Kleinigkeiten eben)

    Bei einer 3D gedruckten Base wird es wahrscheinlich ähnlich verarbeitet, doch leider habe ich auf dessen Basis keine Informationen. Übrigens findest du reichlich an Videos auf YT wo du siehst, wie Leute so was befellen.
    Ich : Sag mal, magst du eigentlich Blumen

    Kollegin : Also ich mag Palmen ganz gerne


  10. #20
    Registriert seit
    17.01.2016
    Ort
    Ekralons FurAffinity Account
    Beiträge
    2.134

    Standard

    Bei 3D Druck und Design kommt kein Schaumstoff mehr drauf, weil die schon alle Formen und Details haben.
    Da kommen nur Paddings in den Kopf rein, damit die Maske am Ende gut passt.
    Ich arbeite derzeit mit einer 3D Druck Base von Schneepardi Creations. Die findest du auf Facebook. Ich kann sie an sich nur empfehlen, aber nur dann wenn du keinen beweglichen unzerkiefer willst.
    Bei ihr halten die Gelenke leider nicht richtig und es ist sehr wackelig.
    Wenn ich Bases selbst herstelle mache ich sie eher aus Worbla. Da kommt auch kein Schaumstoff rauf.
    Richtig gute Design Bases in realistisch gibt es bei DVC. Man zahlt halt auch gut was durch Versand und Co, aber die sind Top! Die Gelenke sind schön fest und sie sind von der Form her Immer sehr akkurat.

    Also deine Base wirkt jetzt wirklich nicht nach Pferd. Sie wirkt tatsächlich viel zu rund.
    Ein Trugschluss den viele oft schließen Ist, dass Toony Bases immer überproportional und rundlicher sein sollen. Das stimmt aber nicht so ganz. Meist sind sie in den Formen vereinfacht und haben große Augen.
    Dadurch vergrößert sich der Kopf im Gegensatz zu realistischen Base.
    Bei der von dir angefertigten Base ist es zu rund und weicht zu sehr vom Tier ab die es darstellen soll.

    Die Schnauze eines Pferdes ist vorne sogar etwas "Eckig".

    20181012_111400.jpg

    20181012_111418.jpg

    Man könnte im vorderen Teil meinen es wäre ein Viereck mit abgerundeten Ecken.
    Bei dor ist es sehr rund. Dadurch hat es eigentlich die Form von keinem Tier. Selbst wenn es ein Hund werden würde wäre zu zu rund. Es sei denn du willst was bestimmtes wie Snoopy machen. Aber die haben einen speziellen Comic Stil.


Ähnliche Themen

  1. Ein Fledermaus Mischling wird lebendig
    Von Xsarchar im Forum Fursuit-Bau
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.05.2016, 20:32