Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 82

Thema: Fiete macht sich zum Esel

  1. #1
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.999
    Blog-Einträge
    9

    Reden Fiete macht sich zum Esel

    He-haw,
    ich versuche es jetzt auch einfach Mal mir einen Fursuit zu bauen und wie sollte es anders sein, wird es ein anthropomorpher Eselsuit.
    Ich habe jetzt schon seit Jahren hier und da mal Materialien für so ein Fursuitprojekt besorgt. Das Fell ist noch aus Kaemicos-Zeiten, einer Fellhändlerin aus Deutschland, deren Geschäft leider nicht mehr existiert. Immer habe ich das vor mir hergeschoben oder einfach nicht Mut dazu gefunden einfach mal anzufangen.

    Warum zeige ich das dann hier?
    Es dient mir einmal als Dokumentation. Ich halte für mich, aber auch für euch, möglichst allgemein nachvollziehbar einzelne Arbeitsschritte fest.
    Ein weiterer Punkt ist die Motivation. Es motiviert mich jetzt, dieses Projekt weiter voranzutreiben, weil ich damit jetzt vor euch getreten bin. Es freut mich aber auch, wenn mein Projekt anderen den nötigen Schubs gibt, mit dem eigenen Fursuit anzufangen, frei nach, wenn selbst der Fiete das mit seinen zwei linken Hufen hinkriegt, dann pack ich das auch.
    Letztlich erhebe ich nicht den Anspruch alles richtig und perfekt zu machen und freue mich darauf, wenn mich jemand vor groben Fehlern warnt oder mir hilfreiche Tipps gibt.

    Vor einigen Wochen hatte ich dann mal damit losgelegt Hufe für die Füße zu bauen, manche von euch werden es gesehen haben. Da habe ich gestern weiter gemacht und noch damit angefangen welche für die Hände (es werden 10-Finger-Hufnägel) zu machen. Als die aushärten mussten, habe ich mich an den Eseltail gewagt und der ist heute fertig geworden. Er ist vielleicht etwas zu lang geworden und schleift leicht auf dem Boden, aber eventuell fällt das mit den Hufen an den Füßen später nicht ganz so auf. Trotzdem bin ich schon ganz glücklich damit, hab einige Erfahrungen dabei gesammelt und hatte sogar noch Spaß dabei.

    Hier mal ein paar Bilder vom Entstehungsprozess des Tails:



    Das linke Ende ist der Ansatz am Körper, an das rechte Ende kommt das buschige, schwarze Tailende. Vielleicht ein Selbstgänger, aber ich erwähne es trotzdem einfach mal, auch bei so etwas ist es wichtig beim Zuschneiden auf die Fellrichtung zu achten, dass das Fell in diesem Fall zum Tailende hin fällt. Zum Fell selbst: es ist ein graues, relativ dichtes Püschtierfell mit 1cm Florlänge.



    Das schwarze Tailende hatte ich vorher schon zusammengenäht, da kann ich jetzt leider nicht mehr die Schnittform zeigen. Anhand der hier gezeigten halben Form lässt sie sich aber erahnen, wenn ihr euch das aufgeklappt denkt (die Naht ist unteren gebogenen Seite.). Na jedenfalls ist dieses Bild kurz vorm Zusammennähen des Tailendes mit dem grauen Tailfell, was dann anschließend auch zusammen genäht wurde. Das Fell vom Tailende ist schwarz-graumeliert und hat eine Länge von ca. 5cm.



    Das ist nun der Ansatz vom Tail, der an den Körper kommt. Damit sich der Tail an einen Gürtel befestigen lässt, habe ich zwei Schlaufen aus Rollladengurt, den ich noch herumliegen hatte, genutzt. Ich denke aber, dass Spandex an dieser Stelle sicher auch eine gute, wenn nicht sogar bessere Alternative ist. Mal sehen, wie sich die Schlaufen in der Praxis schlagen.



    Das ist der Tail einmal vorm Umstülpen und einmal danach. Das war gar nicht so leicht, weil der Tail an manchen Stellen sehr schmal ist.



    Das ist der mit Watte gestopfte Tail in Aktion. Die Füllwatte hatte ich aus dem billigsten 80x80 IKEA-Kopfkissen genommen, was mal fürs Gästebett gedacht war, aber in Ermangelung an Gästen und eh zu vielen kleineren Couchkissen keine Verwendung mehr hatte.

    Die Bilder von den anfänglichen Arbeiten an den Hufen werde ich dann auch noch einmal hier in diesem Thread posten, wenn die Hufe dann fertig sind und um den vollständigen Prozess zu zeigen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

    Fiete auf FA, flickr, twitter und facebook
    Avatar by Yami Tsukamee, Profilbild by Tayathedemon, Signatur by RainbowT

    "Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße, die Kunst der einzige Regenschirm, den wir haben." (Mario Vargas Llosa)

  2. #2
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Pappkarton. Population: Ich und ein Waschbär :3
    Beiträge
    1.940

    Standard

    Jetzt muss ich irgendwie an das amerikanische Geburtstags-Spiel "Pin the Tail on the Donkey" denken. ^^
    Das sieht aber schon mal sehr gut aus Fiete! Auf dem Gebiet wäre ich jetzt nicht so kreativ gewesen muss ich gestehen. Ich bin sicher hier können dir die noch anwesenden Fursuit-Schrauber und -Schweisser noch ein paar nützliche Tipps und Kniffe zeigen. (Obwohl das manchmal bestimmt schwer zu erklären ist übers Netz ^^°)
    Unter den Menschen und Borsdorfer Äpfeln sind nicht die glatten die besten, sondern die rauhen mit einigen Warzen.~Jean Paul
    Avatar by the brilliant Yami Tsukamee

  3. #3
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.999
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Danke Pawly, der musste ja kommen .
    Ach, du hast hier auch schon wahnsinnig Kreatives vom Stapel gelassen. So ein Tail ist ja noch kein Hexenwerk .
    Ja, das mit den Tipps und Hilfen geben ist bei so etwas nicht so leicht. Meistens ist das Kind ja auch schon in den Brunnen gefallen, wenn ich hier etwas zeige, oder es lässt sich nicht so leicht erklären. Mal sehen. Es soll mir auch zeigen, ob ich so etwas überhaupt hinkriege oder ich mich damit abfinden muss, das besser andere für mich machen zu lassen.

    Fiete auf FA, flickr, twitter und facebook
    Avatar by Yami Tsukamee, Profilbild by Tayathedemon, Signatur by RainbowT

    "Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße, die Kunst der einzige Regenschirm, den wir haben." (Mario Vargas Llosa)

  4. #4
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Pappkarton. Population: Ich und ein Waschbär :3
    Beiträge
    1.940

    Standard

    Zitat Zitat von Fiete Langohr Beitrag anzeigen
    Ach, du hast hier auch schon wahnsinnig Kreatives vom Stapel gelassen.
    Danke! Aber für den Bereich Nähen und Zusammenflicken + Materialien dafür Zweck zu entfremden fehlen mir dann die richtigen Eingebungen.

    Zitat Zitat von Fiete Langohr Beitrag anzeigen
    So ein Tail ist ja noch kein Hexenwerk
    "So sehet dort! Ein Tail! Verbrennt ihn!!"

    Wirst du die Huffinger eigentlich wie auf deinem "eselisierten" Plattencover von Marley umsetzen?
    Unter den Menschen und Borsdorfer Äpfeln sind nicht die glatten die besten, sondern die rauhen mit einigen Warzen.~Jean Paul
    Avatar by the brilliant Yami Tsukamee

  5. #5
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.999
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Pawly Tigris/Chupp Beitrag anzeigen
    Danke! Aber für den Bereich Nähen und Zusammenflicken + Materialien dafür Zweck zu entfremden fehlen mir dann die richtigen Eingebungen.



    "So sehet dort! Ein Tail! Verbrennt ihn!!"

    Wirst du die Huffinger eigentlich wie auf deinem "eselisierten" Plattencover von Marley umsetzen?
    Ach bei einem Bummel durch den Baumarkt oder einen Bastelbedarfladen kommen mir schon so ein paar Ideen .

    Genau das dachte ich auch, als ich von Hexenwerk schrieb.

    Jupp, hab die Huffinger schon so geformt, bemalt und lackiert. Es fehlt nur noch das Fell am Handschuh. Es gibt dann auch ein kurzes Video, wie die Huffinger auf der Tischplatte ungeguldig herumklappern, versprochen.

    Fiete auf FA, flickr, twitter und facebook
    Avatar by Yami Tsukamee, Profilbild by Tayathedemon, Signatur by RainbowT

    "Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße, die Kunst der einzige Regenschirm, den wir haben." (Mario Vargas Llosa)

  6. #6
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Pappkarton. Population: Ich und ein Waschbär :3
    Beiträge
    1.940

    Standard

    Zitat Zitat von Fiete Langohr Beitrag anzeigen
    Ach bei einem Bummel durch den Baumarkt oder einen Bastelbedarfladen kommen mir schon so ein paar Ideen .

    Genau das dachte ich auch, als ich von Hexenwerk schrieb.

    Jupp, hab die Huffinger schon so geformt, bemalt und lackiert. Es fehlt nur noch das Fell am Handschuh. Es gibt dann auch ein kurzes Video, wie die Huffinger auf der Tischplatte ungeguldig herumklappern, versprochen.
    Siehst du, sowas kommt mir wiederum nicht. ^^°

    Ach cool, das wird bestimmt lustig. Dann kannst du in Zukunft deine Mitmenschen mit geklapper ärgern.
    Unter den Menschen und Borsdorfer Äpfeln sind nicht die glatten die besten, sondern die rauhen mit einigen Warzen.~Jean Paul
    Avatar by the brilliant Yami Tsukamee

  7. #7
    Registriert seit
    17.01.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.219
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Das sieht doch schon ganz ordentlich aus und lässt sich sehen :3

    Wenn dich die länge stört, die auch gefährlich für das Fell und dessen Langlebigkeit ist, kannst du ganz einfach ein wenig Draht nehmen. Am besten die doppelte Länge vom Schwanz + 10 cm. Dann biegst du das ganze in der Mitte um (so dass du einen doppelten Draht hast) und schiebst das Ende was geknickt wurde in den Schweif. Kann sein, dass du da nochmal etwas Füllwatte raus holen musst damit es klappt. Die oberen Enden umwickelt du mit Panzertape um die scharfen schnittkanten ab zu Decken. Dann formst du daraus eine Schlaufe. Diese Drahtschlaufe kannst du dann mit Stoff umnähen und einen Gürtel dadurch fädeln. An dem Punkt ist der Schweif in viele Formen biegbar und wippt beim laufen hin und her. Es sollte ein recht dicker Draht sein, der nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht zu biegen ist. ^^
    Ixh hoffe das war verständlich und hat ein wenig geholfen.

    Ansonsten bin ich gespannt auf weitere Fotos ^-^

    Erwischt ._.
    Zitat Zitat von Pawly Tigris/Chupp
    Ah! Es ist die kampferprobte, Kratzer konternde, Killer Kitsune Yami Tsukamee! Bekannt dafür das Sie damals dem Hackfleisch hassenden Hackfleisch Zerhacker den Hackbratenwender aus der Hackfleisch hassenden Hand getreten hat!

    -5





  8. #8
    Registriert seit
    23.11.2010
    Ort
    In einer Welt, wo es Einhörner gibt
    Beiträge
    2.430
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Der Tail sieht gut aus. Ich bin auf die Fotos für die Füße und für die Hände gespannt.
    König der Löwen-Club:
    http://www.happyfurry.de/group.php?groupid=149

    Autor von "Die Freunde des Schicksals":
    http://www.amazon.de/Die-Freunde-Sch...rhf_gw_p_img_1

    Avatar by Ryuchan

  9. #9
    Registriert seit
    17.05.2016
    Ort
    Butjadingen
    Beiträge
    597

    Standard

    Das sieht doch schon echt gut aus,also glaub kaum das du bei den hässlichsten suits landest^~^
    der Rest wird bestimmt auch supi
    Der gelungene Avatar entsprang der Pfote von Yami Tsukamee

  10. #10
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.999
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Pawly Tigris/Chupp Beitrag anzeigen
    Siehst du, sowas kommt mir wiederum nicht. ^^°

    Ach cool, das wird bestimmt lustig. Dann kannst du in Zukunft deine Mitmenschen mit geklapper ärgern.
    Hehe ja, wenn ich beim Suitwalk auf die anderen warten muss, weil die noch nicht fertig mit umziehen sind .

    Zitat Zitat von Yami Tsukamee Beitrag anzeigen
    Das sieht doch schon ganz ordentlich aus und lässt sich sehen :3

    Wenn dich die länge stört, die auch gefährlich für das Fell und dessen Langlebigkeit ist, kannst du ganz einfach ein wenig Draht nehmen. Am besten die doppelte Länge vom Schwanz + 10 cm. Dann biegst du das ganze in der Mitte um (so dass du einen doppelten Draht hast) und schiebst das Ende was geknickt wurde in den Schweif. Kann sein, dass du da nochmal etwas Füllwatte raus holen musst damit es klappt. Die oberen Enden umwickelt du mit Panzertape um die scharfen schnittkanten ab zu Decken. Dann formst du daraus eine Schlaufe. Diese Drahtschlaufe kannst du dann mit Stoff umnähen und einen Gürtel dadurch fädeln. An dem Punkt ist der Schweif in viele Formen biegbar und wippt beim laufen hin und her. Es sollte ein recht dicker Draht sein, der nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht zu biegen ist. ^^
    Ixh hoffe das war verständlich und hat ein wenig geholfen.

    Ansonsten bin ich gespannt auf weitere Fotos ^-^
    Danke für die Einschätzung und den Tipp! Zufällig habe ich genau so einen Draht mir (unbewusst vielleicht genau dafür) schon mal besorgt gehabt und Panzertape ist sowieso in jedem guten Haushalt zu finden. Das werde ich auf jeden Fall morgen Abend mal ausprobieren. Deine Beschreibung ist verständlich und ich denke, ich kriege das hin. Da gibt es dann auch Bilder von.

    Zitat Zitat von Löwe Christian Beitrag anzeigen
    Der Tail sieht gut aus. Ich bin auf die Fotos für die Füße und für die Hände gespannt.
    Danke und ja, das dürft ihr auch sein.

    Zitat Zitat von Zad Beitrag anzeigen
    Das sieht doch schon echt gut aus,also glaub kaum das du bei den hässlichsten suits landest^~^
    der Rest wird bestimmt auch supi
    Danke und auch für die Zuversicht! Ich werde dich daran erinnern, wenn der Kopf fertig ist . Ich finde, der macht immer einen erheblichen Anteil beim Gesamteindruck aus.

    Fiete auf FA, flickr, twitter und facebook
    Avatar by Yami Tsukamee, Profilbild by Tayathedemon, Signatur by RainbowT

    "Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße, die Kunst der einzige Regenschirm, den wir haben." (Mario Vargas Llosa)

Ähnliche Themen

  1. Zion macht sich an ihr Werk!
    Von Zion im Forum Fursuit-Bau
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 08:34

Stichworte